Pancho Torte – Rezept für russischen Vulkan-Kuchen mit Ananas

Pancho Torte Rezept

This post is also available on: English Русский

Aus fruchtigen Ananas-Stückchen, aromatischen Walnüssen, zarter Schmandcreme, fluffigem Schoko-Biskuit und schokoladiger Glasur besteht die Pancho Torte. Sie schmeckt cremig, saftig und himmlisch lecker. Mit ihrem ausgefallenen Aussehen ist die russische Vulkan-Torte ein Hingucker auf dem Esstisch.

Das Rezept dafür ist sehr einfach. Du kannst es auch beliebig abwandeln. Ein ausführliches Pancho Kuchen Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Wer hat die Torte erfunden?

Die Pancho Torte, die manchmal auch Don Pancho oder Sancho Pancho genannt wird, stammt von einer großen Moskauer Konditorei. Und auch wenn das Rezept dafür geheimgehalten wird, machen Viele in Russland den Kuchen zu Hause nach. Denn woraus er etwa besteht, kann man erraten.

Es handelt sich dabei um eine Biskuittorte mit Schmandcreme und Ananas oder anderen Früchten. Verziert wird der Kuchen mit einer Schokoladenglasur.

Russische Vulkan-Torte

Pancho Kuchen ohne Ananas

Meistens macht man die Pancho Torte mit Ananas. Statt eingelegte kannst du dabei frische Ananas für das Rezept nehmen. Achte dann darauf, dass sie sehr reif ist.

Aber auch mit anderen Früchten gelingt dir die russische Vulkan-Torte. Zum Beispiel wird sie mit eingelegten Sauerkirschen oft gefüllt. Du kannst auch beliebiges frisches Obst dafür nehmen. Wie wäre es unter anderem mit Erdbeeren, Pfirsichen oder Bananen? Auch mit einer Mischung aus Ananas und anderen Früchten schmeckt der russische Vulkan-Kuchen köstlich.

Alternative Tortencreme mit Sahne

Statt mit der klassischen Schmandcreme kannst du die russische Vulkan-Torte mit einer Schmand-Sahne-Creme machen. Dafür nimmst du Sahne und Schmand in einem beliebigen Verhältnis. Wenn du eine ausgeprägte säuerliche Note in der Torte haben willst, verwende etwas mehr Schmand als Sahne.

Sahne, Schmand und Puderzucker schlägst du dann zusammen zu einer cremigen Masse auf. Schon ist die Tortencreme fertig. Dabei müssen Schmand und Sahne kalt sein. Die Menge an Puderzucker bestimmst du nach Geschmack.

Auch mit einer gewöhnlichen Sahnecreme schmeckt der russische Vulkan-Kuchen lecker. Schlage dafür einfach Sahne und Puderzucker cremig auf.

Pancho Kuchen

Biskuit-Variationen für russische Vulkan-Torte

Für die Pancho Torte geht auch ein klassisches Schoko-Biskuit. Biskuitreste, die du vielleicht schon zu Hause hast, kannst du für das Rezept genauso gut verwenden. Machmal backt man ein Vanille- und ein Schoko-Biskuit für den Vulkan-Kuchen. Die beiden Biskuite mischt man dann in der Torte.

Schoko-Ganache statt Schoko-Glasur

Ich habe die russische Vulkan-Torte mit einer Schokoglasur bespritzt. Sie besteht aus Schokolade und etwas Butter.

Stattdessen kannst du eine Schokoladen-Ganache zubereiten. Ein Rezept dafür findest du in meinem Beitrag für die Schoko-Honigtorte mit Ganache. Die Mengenangaben musst du da natürlich um Einiges reduzieren.

Einfach geschmolzene Schokolade geht auch zum Dekorieren der Pancho Torte. Du kannst Milch- oder Bitterschokolade verwenden.

Russischer Vulkan-Kuchen

Pancho Torte in Schüssel zusammensetzen

Um die Pancho Torte kuppelförmig zu machen, kannst du eine Salatschüssel verwenden. Dann setzt du den Vulkan-Kuchen in der umgekehrten Reihenfolge, also von oben nach unten, zusammen.

Lege dafür die Salatschüssel mit Frischhaltefolie aus, sodass die Folie nach außen hängt, und schichte darein in der Schmandcreme getunkte Biskuitwürfel, dann Walnusskerne und Ananasstücke abwechselnd. Wenn du alle Zutaten verbraucht hast, platzierst du noch den runden Biskuit-Tortenboden darauf und stellst die Torte kalt.

Sobald der Pancho Kuchen gut abgekühlt ist, stürzt du ihn auf einen flachen Teller, entfernst die Schüssel und Frischhaltefolie und bestreichst ihn mit der restlichen Schmandcreme.

Probiere übrigens noch meine kuppelförmige Strickmützen-Torte, die auch mithilfe einer Salatschüssel geformt wird. Nur ist hier die Vorgehensweise etwas anders.

Dieser Vulkan-Kuchen ist

  • zart,
  • cremig,
  • fluffig,
  • fruchtig,
  • saftig,
  • nussig,
  • weich,
  • unheimlich lecker,
  • mit Ananas,
  • auch mit anderen Früchten möglich,
  • einfach selber zu machen,
  • ein ausgefallener Hingucker auf dem Esstisch,
  • süßer Klassiker der russischen Küche.

Biskuittorte mit Schmandcreme und Ananas

Einfaches Pancho Torte Rezept

Das Rezept für die russische Vulkan-Torte, das du hier weiter unten findest, ist ziemlich einfach. Dafür backst du zuerst ein Schoko-Biskuit. Es handelt sich dabei nicht um ein klassisches Biskuit, sondern der Teig wird mit Milch und Pflanzenöl zubereitet.

Aus dem auf einem Backblech gebackenen Biskuit schneidest du einen runden Tortenboden aus. Die Reste des Schoko-Biskuits schneidest du in Würfel.

Für die Creme musst du nur Schmand und Puderzucker miteinander verrühren. Für die Füllung schneidest du eingelegte Ananas in Würfel und hackst geröstete Nüsse grob.

Nun setzt du eine kuppelförmige Torte zusammen, indem du die vorbereiteten Komponenten auf dem runden Tortenboden abwechselnd schichtest, wobei du die Biskuitwürfel vorher in der Schmandcreme tunkst.

Die fertige Vulkan-Torte lässt du dann gut abkühlen und verzierst sie mit einer Schokoglasur.

Russische Vulkan-Torte selber machen: Tipps und Tricks

  • Prüfe mit einem Zahnstocher, ob das Biskuit fertig gebacken ist.
  • Die Puderzuckermenge für die Creme kannst du nach Geschmack anpassen.
  • Als Vanille für die Creme geht unter anderem Vanilleschote** ausgekratzt, Vanillezucker oder Vanilleextrakt.
  • Du kannst die russische Vulkan-Torte auch mit frischer Ananas machen. Wähle dafür eine sehr reife Ananas.
  • Statt Ananas kannst du andere Früchte nehmen.
  • Walnüsse kannst du im Rezept weglassen.

Video für das russische Vulkan-Kuchen Rezept

Auf meinem Youtube-Kanal findest du übrigens ein kurzes Video für die russische Pancho Torte. Da kannst du dir genau anschauen, wie du sie selber machst. Wenn du keine Videos mehr von mir verpassen willst, abonniere gerne meinen Kanal.

Hast du den Pancho Kuchen nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die russische Vulkan-Torte gelungen und geschmeckt hat.

Mehr Tortenrezepte mit Früchten gesucht? Probiere noch:

Pancho Torte Rezept

Pancho Torte (russischer Vulkan-Kuchen)

Aus fruchtigen Ananas-Stückchen, aromatischen Walnüssen, zarter Schmandcreme, fluffigem Schoko-Biskuit und schokoladiger Glasur besteht die Pancho Torte. Sie schmeckt cremig, saftig und himmlisch lecker. Mit ihrem ausgefallenen Aussehen ist die russische Vulkan-Torte ein Hingucker auf dem Esstisch. Mit diesem einfachen Rezept, das du beliebig abwandeln kannst, machst du den Pancho Kuchen selber.
Vorbereitungszeit 50 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Kühlzeit 4 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch
Portionen 16

Zutaten
  

für den Teig

für die Creme

für die Füllung

  • 500 g Ananas eingelegt (Abtropfgewicht)
  • 70 g Walnusskerne** geröstet und grob gehackt

für die Schokoglasur

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Schlage Eier, Zucker und Salz zu einer luftigen hellen Masse auf.
  • Gib Pflanzenöl dazu und schlage es kurz zu einer homogenen Masse auf.
  • Gib Milch dazu und verrühre es wieder kurz zu einer homogenen Masse.
  • Vermische Mehl mit Kakaopulver und Backpulver.
  • Hebe die Mehlmischung der Eier-Zucker-Masse unter, sodass ein luftiger, dickflüssiger Schoko-Biskuitteig entsteht.
  • Verteile den Teig gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech , backe das Schoko-Biskuit im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten und lass es auskühlen.
  • Schneide aus dem Schoko-Biskuit einen runden, ca. Ø 24 cm großen Tortenboden aus. Schneide das restliche Biskuit in kleine Würfel.

Zubereitung der Füllung

  • Tropfe Ananas ab und schneide es in kleine Würfel.

Zubereitung der Creme

  • Verrühre Schmand mit Puderzucker und Vanille.

Zubereitung der Torte

  • Fülle etwas Schmandcreme in eine saubere Schüssel um, um später die Torte damit von außen zu bestreichen, und stelle es erstmal zur Seite.
  • Lass etwas geröstete und grob gehackte Walnusskerne zum Dekorieren der Torte übrig.
  • Bestreiche das runde Biskuit-Tortenboden mit der Schmandcreme. Verteile darauf einige Ananasstücke und Walnusskerne. Tunke einige Biskuitwürfel in der Schmandcreme (es reicht, die Würfel nur mit einer Seite in der Creme zu tunken) und verteile sie auf der Ananas und den Walnüssen. Stapele kuppelförmig die Ananasstücke, Walnusskerne und in der Schmandcreme getunkten Biskuitwürfel weiter abwechselnd aufeinander, bis alle Zutaten aufgebraucht sind, und eine Kuppeltorte entstanden ist. Drücke sie mit den Händen vorsichtig von allen Seiten etwas an, damit keinen Leerraum in der Torte bleibt.
  • Streiche die Torte nun von außen mit der zur Seite gestellten Schmandcreme ein und stelle sie mindestens 3 Stunden (oder über Nacht) kalt.

Zubereitung der Schokoglasur

  • Schmilz langsam Bitterschokolade zusammen mit Butter.
  • Bespritze die Torte von oben mit der Schokoglasur und streue etwas Walnüsse darauf.
  • Stelle die Pancho Torte ca. 1 Stunde kalt.

Notizen

  • Mit einem Zahnstocher prüfen, ob das Biskuit fertig gebacken ist.
  • Die Puderzuckermenge für die Creme kann man nach Geschmack anpassen.
  • Als Vanille für die Creme geht unter anderem Vanilleschote** ausgekratzt, Vanillezucker oder Vanilleextrakt.
  • Walnüsse kann man weglassen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der Pancho Torte oben im Beitrag.

 

Falls du Pinterest nutzt, kannst du dieses Bild pinnen:

Pin Pancho Torte

    Zeen Social Icons