InRezepte

Fluffige amerikanische Pancakes selber machen – das beste Rezept

Fluffige amerikanische Pancakes selber machen – das beste Rezept

This post is also available on: English

Sehr luftig und weich schmecken diese amerikanischen Pfannkuchen. An einem Frühstückstisch können ihnen deine Lieben garantiert nicht widerstehen. Hier zeige ich dir, wie du die fluffigsten Pancakes selber machen kannst. Das geht sehr einfach, schnell und mit nur wenigen Zutaten. Ein ausführliches Pancakes Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Fluffige Pancakes selber machen – das Geheimnis

Statt Eier direkt in den Teig zu geben, werden in meinem Rezept Eigelb von Eiweiß getrennt und die beiden einzeln aufgeschlagen, wobei man den Eischnee als letztes dem Teig unterhebt. Dadurch bekommt man einen luftigen und leichten Teig. Und daraus ergeben sich auch entsprechend sehr fluffige und weiche Pancakes. So eine Zubereitung des Pancake Teiges nimmt zwar nur ein bisschen mehr Zeit in Anspruch, das Ergebnis lässt sich aber sehen und vor allem schmecken.

Außerdem ist die richtige Konsistenz des Teiges wichtig, um am Ende fluffige Pancakes zu bekommen. Der Teig muss zähflüssig sein, sodass man die Mehlmenge selber anpassen sollte. Ist der Teig zu zäh, könnten die Pfannkuchen fest schmecken. Ist der Teig zu flüssig, zerläuft er in der Pfanne, sodass man daraus dünne und kaum fluffige Pfannkuchen bekommt.

Fluffige Pancakes selber machen

Amerikanische Pancakes selber machen – schnelle Variante

Muss es aber mal sehr schnell gehen, sodass du keine Zeit hast, um bei Eiern Eigelb von Eiweiß zu trennen und einzeln aufzuschlagen, kannst du deine Pancakes auch nach der schnellen Variante selber machen. Dafür verrührst du in einer Schüssel alle flüssigen Zutaten, nämlich verquirlte Eier, Milch sowie geschmolzene und abgekühlte Butter. In einer anderen Rührschüssel vermischst du die trockenen Zutaten – das sind Mehl, Zucker, Backpulver und Salz. Nun gibst du die trockene Mehlmischung zur flüssigen Milch-Eier-Masse und verrührst alles zu einem dickflüssigen Teig, aus dem du nun amerikanische Pfannkuchen ausbacken kannst. Nach dieser Zubereitungsart werden die Pancakes zwar etwas dünner, aber trotzdem sehr lecker. Auf den Bildern hier kannst du den Unterschied zwischen den sehr fluffigen und schnelleren Pancakes sehen. Die ersten sehen nämlich viel dicker aus.

Teig für verschiedene Geschmacksrichtungen verfeinern

Deine Pancakes kannst du in verschiedenen Geschmacksrichtungen zubereiten, indem du den Teig beliebig verfeinerst. Zum Beispiel kannst du ihm etwas Vanille oder Zimt hinzufügen. Für fruchtige Pfannkuchen kannst du frische Früchte in den Teig reintun. Schoko-Pancakes bekommst du, indem du in den Teig etwas Kakaopulver oder gehackte Schokolade gibst. Köstliche herzhafte Pfannkuchen ergeben sich, wenn du dem Teig Reibekäse untermischst. Auch mit frischen Kräutern, zum Beispiel mit Lauchzwiebeln, oder mit Gewürzen deiner Wahl, unter anderem mit Paprikapulver, gelingen dir leckere herzhafte Pancakes.

Amerikanische Pfannkuchen

Amerikanische Pfannkuchen servieren

Traditionell werden amerikanische Pancakes mit Ahornsirup und Butter serviert. Du kannst sie aber auch mit anderen Toppings reichen. Sehr gut passen dazu unter anderem

Sehr beliebt sind Pancakes natürlich zum Frühstück, vor allem in Amerika. Aber auch als Dessert oder als Snack kannst du sie genießen.

Pancakes aufbewahren

Am besten schmecken amerikanische Pancakes frisch, direkt nach der Zubereitung. Da sie sehr schnell fertig sind, kannst du sie kurz vor dem Frühstück machen. Bewahre die Pancake Reste luftdicht verpackt, zum Beispiel in einer Tupperdose, im Kühlschrank auf und verzehre sie in den nächsten ein paar Tagen. Du kannst sie vorher in der Mikrowelle, im Backofen oder in der Pfanne kurz aufwärmen.

Verschiedene Pancakes Rezepte ohne Milch

Der klassische Pancake Teig wird mit Milch zubereitet. Es gibt aber auch viele andere Rezepte für die amerikanischen Pfannkuchen mit Buttermilch oder Kefir statt mit Milch. Auch aus einer Mischung aus Milch und Schmand kann der Teig zubereitet werden. Außerdem kann man Pancakes vegan selber machen. In diesem Fall verwendet man statt Kuhmilch eine pflanzliche Milchalternative. Eier werden dabei durch Bananenpüree oder Apfelmus ersetzt.

Amerikanische Pancakes selber machen

Eine Mischung aus Oladji und Blini

Amerikanische Pancakes kann man als eine Mischung aus russischen Oladji und Blini sehen – genauer gesagt sind sie etwas dazwischen. Pancakes sind etwas größer als Oladuschki, aber kleiner als Blintschiki. Sie sind fluffig wie Oladji, werden aber im Gegensatz zu ihnen nicht in viel Öl, sondern in einer nur leicht eingefetteten Pfanne, so wie Blini, ausgebacken. Geschmacklich unterscheiden sich Pancakes dagegen komplett von den beiden Varianten der russischen Pfannkuchen. Außerdem enthalten sie im Gegensatz zu vielen anderen Pfannkuchenarten Backpulver als Zutat, die unter anderem für ihre Fluffigkeit sorgt.

Diese Pancakes sind

  • fluffig,
  • weich,
  • sehr lecker,
  • einfach und schnell aus wenigen Zutaten selber zu machen,
  • süß und herzhaft zu servieren,
  • perfekt zum Frühstück, Nachtisch oder als Snack,
  • Klassiker der amerikanischen Küche.

Das beste Pancakes Rezept einfach und schnell

Das Pancakes Rezept ist sehr einfach und schnell, sodass du die fluffigen amerikanischen Pfannkuchen im Handumdrehen auf den Esstisch zaubern kannst. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du für das Rezept benötigst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du fluffige Pancakes selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Für das Pancakes Rezept brauchst du

  • Milch,
  • Eier – Eigelb von Eiweiß getrennt,
  • Butter – geschmolzen und abgekühlt,
  • etwas Zucker und Salz,
  • Mehl**,
  • Backpulver**.

Amerikanische Pancakes selber machen: so geht es (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Zuerst schlägst du Eigelbe mit Zucker luftig auf und rührst dann Milch und Butter unter. Dann gibst du Mehl mit Backpulver dazu und verrührst es zu einem zähflüssigen Teig. Anschließend schlägst du Eiweiße mit Salz steif und hebst sie dem Teig unter.
  2. Nun backst du aus dem Teig Pfannkuchen bei mittlerer Hitze aus. Fertig!

Pancakes Rezept

Fluffige Pancakes selber machen: Tipps und Tricks

  • Die Zuckermenge kannst du nach Geschmack anpassen. Wenn du die Pfannkuchen zum Beispiel herzhaft genießen willst, kannst du die Zuckermenge reduzieren.
  • Als Vanille gehen unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt oder Vanilleschotte** ausgekratzt. Du kannst Vanille aber auch einfach weglassen, wenn du die Pfannkuchen herzhaft servieren willst.
  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen. Der Pancake Teig muss zähflüssig, aber nicht zu zäh und nicht zu flüssig sein. Ist dein Teig zu flüssig, füge noch etwas Mehl hinzu. Ansonsten zerläuft er leicht in der Pfanne und deine Pancakes werden zu dünn und nicht fluffig. Ist dein Teig zu zäh, gib noch etwas Milch dazu. Füge dabei Mehl oder Milch dem Teig hinzu, bevor du ihm Eischnee unterhebst.
  • Rühre den Teig nur solange, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben, und auf keinen Fall zu lange, da die amerikanischen Pfannkuchen sonst gummiartig schmecken könnten.
  • Fette die Pfanne nur leicht und nur einmal vor dem Backen mit Pflanzenöl ein. Auf keinen Fall dürfen Pancakes beim Ausbacken in Öl schwimmen.
  • Backe Pancakes bei mittlerer oder, abhängig vom Herd, etwas niedriger als mittlerer Hitze aus, damit sie nicht anbrennen.

Hast du fluffige Pancakes nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die amerikanischen Pfannkuchen gelungen und geschmeckt haben. Mit welchen Toppings genießt du sie am liebsten?

Nicht genug von leckeren Pfannkuchen aller Art bekommen? Probiere auch:

Fluffige amerikanische Pancakes selber machen – das beste Rezept

Fluffige amerikanische Pancakes selber machen

Sehr luftig und weich schmecken diese amerikanischen Pfannkuchen. An einem Frühstückstisch können ihnen deine Lieben garantiert nicht widerstehen. Nach diesem Rezept kannst du die fluffigsten Pancakes selber machen. Das geht sehr einfach, schnell und mit nur wenigen Zutaten.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Dessert, Frühstück, Snack
Land & Region Amerikanisch
Portionen 14 Pancakes

Zutaten
  

  • 300 ml Milch
  • 3 Eier
  • 30 g Butter geschmolzen und abgekühlt
  • 30 g Zucker
  • ca. 250 g Mehl**
  • 8 g Backpulver**
  • 1/2 TL Salz
  • Vanille (alternativ)
  • Pflanzenöl zum Einfetten der Pfanne

Anleitungen
 

  • Trenne bei Eiern Eigelb von Eiweiß.
  • Schlage Eigelbe mit Zucker zu einer luftigen hellen Masse auf.
  • Gib Milch, geschmolzene und abgekühlte Butter sowie alternativ Vanille dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Vermische Mehl mit Backpulver, gib es zur Milch-Eigelb-Masse und verrühre es kurz zu einem zähflüssigen Teig. Ist der Teig zu flüssig, füge noch etwas Mehl hinzu. Er sollte in einer Pfanne nicht so schnell zerlaufen können. Ist der Teig zu zäh, gib noch etwas Milch dazu.
  • Schlage Eiweiße mit Salz steif und hebe sie dem Teig unter, sodass du am Ende einen luftigen dickflüssigen Teig hast.
  • Fette die Pfanne nur leicht mit Pflanzenöl ein und erhitze sie bei mittlerer Hitze.
  • Gib mit einem Schöpflöffel oder einem Esslöffel etwas Teig in die Pfanne, verteile ihn zu einem im Durchmesser ca. 10 cm großen Teigkreis, und backe ihn bei mittlerer Hitze ca. 1 - 2 Minuten zuerst von einer Seite goldbraun. Wende ihn, sobald sich auf der Oberfläche kleine Bläschen gebildet haben, und backe ihn auch von der anderen Seite ca. 1 - 2 Minuten goldbraun. Wiederhole das Vorgehen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Notizen

  • Die Zuckermenge kann man nach Geschmack anpassen.
  • Die angegebene Mehlmenge kann abweichen. Der Pancake Teig muss zähflüssig, aber nicht zu zäh und nicht zu flüssig sein. Ist der Teig zu flüssig, noch etwas Mehl hinzufügen. Ansonsten zerläuft er leicht in der Pfanne und die Pancakes werden zu dünn und nicht fluffig. Ist der Teig zu zäh, noch etwas Milch dazugeben. Dabei Mehl oder Milch dem Teig hinzufügen, bevor man ihm Eischnee unterhebt.
  • Den Teig nur solange rühren, bis sich alle Zutaten miteinander verbunden haben, und auf keinen Fall zu lange, da die amerikanischen Pfannkuchen sonst gummiartig schmecken könnten.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Selbermachen der fluffigen Pancakes oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes