InRezepte

Osternest-Kekse backen: einfaches Rezept mit Schokolade & Marzipan

Osternest-Kekse backen: einfaches Rezept mit Schokolade und Marzipan

This post is also available on: English

Schokoladig, zart und unheimlich lecker sind diese Osternest-Kekse. Knusprig zarter Schoko-Mürbeteig, süße Füllung aus Bitterschokolade und bunte Marzipan-Ostereier machen eine unwiderstehliche Geschmackskombination. Mit ihrem hübschen Aussehen sind die Osternester-Kekse ein Hingucker auf dem Ostertisch und verzaubern garantiert sowohl Erwachsene als auch Kinder. Außerdem sind die Schoko-Osterkekse einfach aus ein paar gängigen Zutaten zu backen. Ein ausführliches Rezept für die Osternest-Kekse mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier weiter unten.

Osternest-Kekse mit Schokolade

Diese Osterkekse bestehen aus einem zarten Schoko-Mürbeteig, der auf der Zunge zergeht. Gefüllt sind sie mit geschmolzener Bitterschokolade, wodurch sie noch schokoladiger schmecken. Außerdem kommen noch aus Marzipan gebastelte Ostereier in die Nester rein. Wer also Mürbeteigkekse mit Schokolade liebt und von Marzipan nie genug kriegt, wird von diesen Osternest-Keksen garantiert begeistert sein.

Osternester-Kekse

Osternester-Kekse ohne Marzipan?

Wenn du kein Marzipan magst oder dir einfach die Mühe sparen willst, die Mini-Ostereier daraus zu formen, kannst du die Osternester stattdessen mit bunten dragierten Erdnüssen** füllen. Hast du noch weitere Ideen, womit man diese Schoko-Osterkekse füllen kann? Erzähle mir darüber in einem Kommentar!

Schokokekse zu Ostern mit Kindern backen

Vor allem mit Kindern macht das Backen dieser Osterschokokekse richtig Spaß. Dabei können sie ihre ganze Kreativität entfalten: angefangen mit dem Kneten des Teiges, über Formen der Osternester und Marzipan-Ostereier bis zum Füllen der Kekse mit Schokolade und Mini-Eiern. So macht das Vernaschen der Kekse am Ende der Kindern noch mehr Spaß.

Hingucker auf dem Ostertisch und perfektes Ostergeschenk

Diese Osternester-Kekse schmecken nicht nur köstlich, sie sehen noch dazu hübsch aus. Damit schmücken sie deinen Esstisch, wenn du sie zu Ostern servierst. Außerdem sind die Schokokekse in Form von Osternestern ideal als selsbtgemachtes Geschenk aus der Küche, das vor allem Naschkatzen bestimmt begeistern wird und auch als “Last-Minute” Geschenk durchgeht.

Schoko-Mürbeteigkekse zu Ostern

Osternest-Kekse aufbewahren

Bewahre die Osternester-Kekse in einem luftdichten Behälter auf, zum Beispiel in einer Tupperdose**, damit sie nicht austrocknen. Du solltest sie in einem Zimmer lagern, indem es nicht zu warm ist, damit die Schokolade nicht schmilzt. Oder bewahre sie im Keller oder Kühlschrank auf. Am nächsten Tag schmecken die Schoko-Mürbeteigkekse übrigens noch besser. Da werden sie etwas weicher und noch zarter.

Diese Osternester-Kekse sind

  • schokoladig,
  • knusprig,
  • zart,
  • unheimlich lecker,
  • mit Marzipan-Ostereiern,
  • ein Hingucker,
  • perfekt zu Ostern,
  • schmücken jeden Ostertisch,
  • schnell aus gängigen Zutaten zu backen,
  • zum Backen mit Kindern geeignet,
  • in den nächsten Tagen noch köstlicher,
  • ideal zum Verschenken zu Ostern.

Osternest-Kekse mit Schokolade und Marzipan

Osternest-Kekse backen: das Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die Osternest-Kekse backen kannst, findest du weiter unten im Kasten-Rezept.

Das Rezept für diese Osternest-Kekse ist ziemlich einfach. Dafür werden nur ein paar gängige Zutaten benötigt.

Für den Schoko-Mürbeteig brauchst du

Damit die Osternester-Kekse richtig mürbe werden, muss Butter unbedingt kalt sein.

Zum Füllen der Osternest-Kekse benötigst du Bitterschokolade. Außerdem brauchst du Marzipan-Rohmasse**, um Mini-Ostereier daraus zu formen und auf die Osternester zu verteilen. Das Marzipan kannst du mit Lebensmittelfarben färben, bevor du daraus die kleinen Ostereier bastelst.

Osternest-Kekse backen: so gehst du vor

  1. Für den Teig Mehl, Backpulver, Puderzucker und Kakaopulver vermischen. Kalte Butter dazugeben und fein hacken. Ei dazugeben und zu einem weichen Teig kneten. Aus dem Teig sehr kleine Kugeln formen und für 15 Minuten ins Gefrierfach legen.
  2. Die Teigkugeln durch eine Knoblauchpresse pressen und daraus Kekse in Form von Nestern formen. In der Mitte von jedem Keks eine kleine Mulde reindrücken, die Kekse bei 180 °C ca. 8 Minuten backen und auskühlen lassen.
  3. Die Marzipan-Rohmasse beliebig färben und Mini-Ostereier daraus formen.
  4. Für die Füllung Bitterschokolade schmelzen, die Mulden der Kekse damit füllen und die Marzipan-Ostereier darauf verteilen. Fertig sind deine Osternest-Kekse!

Schoko-Osterkekse "Osternest"

Osternester-Kekse backen: Tipps und Tricks

  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen, da jede Mehlsorte unterschiedlich Flüssigkeit aufnimmt. Der Teig sollte sehr weich, aber nicht zu klebrig sein. Nimm also zuerst etwas weniger Mehl und füge beim Kneten des Teiges noch Mehl hinzu, wenn er zu klebrig ist.
  • Um Butter in Mehl fein zu hacken, kannst du sie einfach grob reiben. Wälze die Butter dabei immer wieder im Mehl. Zum Vermischen der Butter mit dem Mehl verwende lieber einen Teigschaber**. Denn wenn du es mit den Händen machst, schmilzt die Butter schnell.
  • Statt Butter kannst du Margarine nehmen. Verwende in diesem Fall am besten Bio-Margarine, zum Beispiel Alsan-Bio**.
  • Knete den Teig nicht zu lange, sonst schmilzt die Butter durch die Wärme deiner Hände. Dadurch schmecken deine Osternest-Kekse am Ende weniger mürbe.
  • Hol die Teigkugeln nicht alle auf einmal aus dem Gefrierfach. Sonst werden die letzten weich, bevor sie an der Reihe sind, und das Pressen des Teiges durch die Knoblauchpresse wird schwierig.
  • Eine Knoblauchpresse, die du zum Formen der Osternest-Kekse brauchst, kannst du zum Beispiel bei Amazon** bestellen.
  • Die im Rezept angegebene Backzeit kann abweichen. Du solltest die Kekse nicht zu lange backen, sonst schmecken sie zu trocken.
  • Kaufe zum Füllen der Osternester-Kekse Bitterschokolade** guter Qualität mit hohem Kakaoanteil.
  • Zum Färben der Marzipan-Rohmasse habe ich die Gel-Lebensmittelfarben von Wilton verwendet, die online zum Beispiel bei Amazon** erhältlich sind.
  • Statt Marzipan-Rohmasse zu färben, kannst du bereits gefärbtes Marzipan** kaufen.
  • Die Osternester-Kekse kannst du statt mit Mini-Ostereiern aus Marzipan mit bunten dragierten Erdnüssen** füllen.
  • Aufbewahren solltest du die Osternest-Kekse kühl (damit die Schokolade nicht schmilzt) und verschlossen in einer Tupperdose. So sind sie etwa 1 Woche haltbar.

Hast du die Osternest-Kekse nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Rezept weiter unten, wie dir die Schokokekse gelungen und geschmeckt haben. Hast du ein Foto von deinen Osternester-Keksen gemacht und es auf Instagram geteilt? Erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, damit ich es nicht verpasse. Bist du auf Pinterest und willst dieses Rezept da in deine Sammlung aufnehmen? Dann pinne dieses Bild:

Osternest-Kekse backen: Rezept mit Schokolade und Marzipan

Noch mehr Osterrezepte? Probiere auch:

Osternest-Kekse

Osternest-Kekse

Schokoladig, zart und unheimlich lecker sind diese Osternest-Kekse. Knusprig zarter Schoko-Mürbeteig, süße Füllung aus Bitterschokolade und bunte Marzipan-Ostereier machen eine unwiderstehliche Geschmackskombination. Mit ihrem hübschen Aussehen sind die Osternester-Kekse ein Hingucker auf dem Ostertisch. Nach diesem einfachen Rezept kannst du die Schoko-Osterkekse aus ein paar gängigen Zutaten schnell selber backen.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 8 Min.
Kühlzeit 15 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 25 Kekse

Equipment

  • Knoblauchpresse

Zutaten
  

für den Teig

  • 100 g Butter (kalt)
  • 100 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 40 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 8 g Backpulver
  • ca. 220 g Mehl

für die Füllung

  • 80 g Bitterschokolade
  • 120 g Marzipan-Rohmasse
  • Lebensmittelfarben

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Vermische Mehl, Backpulver, Puderzucker, Kakaopulver und Salz. Nimm am besten zuerst etwas weniger Mehl und füge noch welches beim Kneten hinzu, wenn dein Teig zu klebrig ist. (Beachte dafür die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen der Osternest-Kekse oben im Beitrag.)
  • Gib kalte Butter dazu und hacke es fein.
  • Gib Ei dazu und knete es zu einem weichen Teig.
  • Forme aus dem Teig kleine Kugeln (ca. Ø 1,5 - 2 cm groß) und lege sie für 15 Minuten ins Gefrierfach.
  • Presse jede Teigkugel (hol dabei die Teigkugeln nach und nach aus dem Gefrierfach und nicht sofort alle auf einmal) durch eine Knoblauchpresse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und forme aus je ca. 2 ausgepressten Teigkugeln 1 Keks, der wie ein Nest aussieht.
  • Drücke in die Mitte von jedem Nest-Keks eine kleine Mulde rein.
  • Backe die Osternest-Kekse im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 8 Minuten und lass sie auskühlen.

Zubereitung der Füllung

  • Färbe Marzipan-Rohmasse beliebig mit Lebensmittelfarben und forme aus der Masse kleine "Eier".
  • Schmilz Bitterschokolade und fülle die Mulden in jedem Keks mit je ca. 1/2 TL geschmolzener Schokolade.
  • Verteile auf der geschmolzenen Schokolade in jeder Mulde ca. 3 Marzipan-Eier und lass die Schokolade fest werden.

Notizen

  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen. Der Teig sollte sehr weich, aber nicht zu klebrig sein.
  • Statt Butter geht auch Margarine.
  • Den Teig nicht zu lange kneten.
  • Die im Rezept angegebene Backzeit kann abweichen. Die Kekse nicht zu lange backen, sonst schmecken sie zu trocken.
  • Statt Mini-Ostereier aus Marzipan können bunte dragierte Erdnüsse verwendet werden.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen der Osternest-Kekse oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!