Anzeige
InReisen

Oslofjord mit traumhaften Inseln

Blumen auf der Gressholmen

Die norwegische Hauptstadt Oslo zieht mit ihren wunderschönen Parks, grünen Gärten und außergewöhnlichen Skulpturen viele Besucher an.

Flüge nach Oslo und auch Hotels kannst du bei** DerTour, Tui.com oder ltur buchen.

Botanischer Garten in Oslo

Nachdem man alle Sehenswürdigkeiten der Stadt gesehen hat, kann man auch die grünen Inseln in der Nähe von Oslo besuchen, um sich am Strand zu entspannen oder in der Natur zu wandern. Im Oslofjord liegen viele kleine wunderschöne Inseln, die von Oslo aus mit der Fähre erreichbar sind. Die Inseln haben eine traumhafte Landschaft und sind einen Besuch wert. Hovedøya, Lindøya, Gressholmen, Langøyene und Nakkholmen sind von der Anlegestelle “Aker Brygge” in Oslo zu erreichen. Die Überfahrt dauert zwischen 5 – 20 Minuten.

Oslofjord: Insel Hovedøya

Zur Hovedøya gelangt man mit der Fähre in 5 Minuten von der Anlegestelle “Aker Brygge”.

Auf der Insel findet man Naturschutzgebiete mit schöner Landschaft. Man kann in den Wäldern einen Spaziergang machen oder sich auf den Felsen entspannen.

Felsen auf der Insel Hovedoya

Insel Hovedoya

Auf der Westseite der Hovedøya gibt es zwei Strände mit guten Bademöglichkeiten.

Hovedoya im Oslofjord

Im Norden der Insel findet man Ruinen des mittelalterlichen Klosters, die eine beliebte Attraktion für Besucher der Hovedøya sind.

Kloster auf der Hovedoya im Oslofjord

Oslofjord: Insel Lindøya

Süße grüne, gelbe und rote Sommerhäuser und ein Naturschutzgebiet gibt es auf der Insel Lindøya. Von Oslo aus kann man zwei Stellen auf der Insel anfahren: die Ostseite und die Westseite. Die Überfahrt dauert ca. 15 Minuten.

Sommerhäuser auf der Lindoya im Oslofjord

Blumen auf der Lindoya im Oslofjord

Oslofjord: Insel Gressholmen

Teile der Insel Gressholmen sind Naturschutzgebiete. Hier gibt es viele Wanderwege in traumhafter Natur. Auf den Felsen kann man die Sonne und eine tolle Aussicht genießen. Auf der Gressholmen bieten sich auch einige Bademöglichkeiten an.

See auf der Insel Gressholmen

Wandern auf der Gressholmen im Oslofjord

Oslofjord: Insel Langøyene

Auf der Insel Langøyene kann man zelten. Auch hier gibt es einen Strand mit Bademöglichkeiten.

Langoyene im Oslofjord

Oslofjord: Insel Nakkholmen

Auf der Insel Nakkholmen findet man viele kleine farbige Sommerhäuser. Ein Teil der Insel ist ein Naturschutzgebiet.

Nakkholmen im Oslofjord

Bank auf der Nakkholmen im Oslofjord

Weitere Reisetipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

  • Sebastian

    Jetzt hab ich wieder einen Grund gefunden, warum wir doch mal länger als nur ein paar Stunden in Oslo bleiben sollten.
    Vielen Dank dafür.

    LG Sebastian

    Januar 18, 2018 um 8:33 am Reply
  • Leave a Reply

    Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail