InRezepte

Saftiger Orangenkuchen – einfaches Rezept für besten Kuchen mit Orangen

Orangenkuchen saftiger: einfaches Rezept für besten Kuchen mit Orangen

Himmlisch saftig, fruchtig und sehr aromatisch – dieser leckere Orangenkuchen zergeht direkt auf der Zunge. Für das einfache Rezept brauchst du nur ein paar Zutaten, die fast jeder zu Hause hat. So kann es mit dem Backen schnell losgehen. Der Orangen Kuchen aus Rührteig ist blitzschnell fertig, sodass du ihn sofort genießen kannst. Das ausführliche Orangenkuchen Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier weiter unten.

Einfacher Orangenkuchen: was macht ihn so saftig?

Eigentlich ist dieser Orangenkuchen ein einfacher Kuchen aus Rührteig mit aromatischer Orangenschale. Das Besondere an ihm ist aber, dass er in Orangensaft nach dem Backen getränkt wird. Das macht ihn so himmlisch saftig und richtig fruchtig. Der süße Orangen-Zuckersirup, mit dem der Kuchen übergoßen ist, rundet seinen Geschmack noch ab und macht den Orangenkuchen einzigartig lecker. Mehr Orangengeschmack geht wohl kaum!

Einfacher Orangenkuchen

Orangen Kuchen aus Rührteig backen: das Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du den saftigen Orangenkuchen aus Rührteig einfach und schnell selber backen kannst, gibt es weiter unten im Kasten-Rezept.

Für den Rührteig benötigst du

Butter muss dabei weich sein. Hol sie dafür etwa 30 Minuten vor der Zubereitung des Kuchens aus dem Kühlschrank raus und lass sie bei Zimmertemperatur liegen.

Zum Tränken des Orangenkuchens brauchst du noch frisch gepressten Orangensaft. Und für den Sirup zum Übergießen des Kuchens werden Puderzucker und etwas Orangensaft benötigt.

Saftigen Orangenkuchen backen: so gehst du vor

  1. Butter, Zucker und Orangenabrieb aufschlagen. Eier und Salz dazugeben und verrühren. Schmand und Grieß dazugeben und wieder verrühren. Mehl mit Backpulver dazugeben und zu einem dickflüßigen Teig rühren.
  2. Den Rührteig in die Kastenform geben und bei 170 °C ca. 25 Minuten backen.
  3. Den Orangenkuchen sofort nach dem Backen in der Kastenform mit einem Zahnstocher mehrmals stechen, mit Orangensaft tränken und in der Backform auskühlen lassen. Danach aus der Form holen.
  4. Für den Orangen-Zuckersirup Orangensaft und Puderzucker verrühren und den Kuchen damit übergießen. Fertig ist der beste Orangenkuchen!

Orangen Kuchen aus Rührteig

Getränkter Orangenkuchen – bestes Rezept

Dieser getränkte Orangen Kuchen ist der saftigste von allen, die je probiert habe. Außerdem ist er unglaublich aromatisch und so einfach zu backen. Dafür musst du nur alle Zutaten zum Rührteig mischen, den Teig in eine Kastenform geben und in den Backofen schieben. Anschließend wird der Orangenkuchen in Saft von frischen Orangen getränkt und mit Sirup übergoßen. Einfach, schnell und so lecker – was wünscht man sich mehr von einem Kuchen-Rezept?! Probiere es einfach aus! Du wirst von diesem saftigen Orangenkuchen bestimmt genauso begeistert sein wie ich.

Getränkter Orangenkuchen

Dieser Orangen Kuchen schmeckt

  • unheimlich saftig,
  • fruchtig,
  • weich,
  • nicht zu süß,
  • so lecker.

Er ist außerdem

  • sehr aromatisch,
  • mit frisch geriebener Orangenschale,
  • in frisch gepresstem Orangensaft getränkt,
  • mit süßem Orangen-Zuckersirup überzogen,
  • schnell aus einfachen Zutaten zu backen,
  • ideal zum Nachtisch mit Kaffee oder Tee.

Bester Orangen Kuchen

Saftiger Orangenkuchen: Tipps und Tricks fürs Backen

  • Nimm für den Orangenkuchen unbedingt nur frisch gepressten Orangensaft und nicht welchen aus der Flasche. Damit wird der Kuchen richtig saftig, fruchtig und aromatisch.
  • Für den Orangenabrieb solltest du Bio-Orangen verwenden.
  • Nimm zuerst etwas weniger Mehl, da verschiedene Mehlsorten unterschiedlich Flüssigkeit aufnehmen, und mische es mit Backpulver. Füge dann noch Mehl erst nach Bedarf hinzu, damit dein Teig die richtige Konsistenz bekommt. Er sollte dickflüssig, aber nicht zu flüssig und nicht fest sein.
  • Lege die Kastenform nicht mit Backpapier aus, da der Kuchen nach dem Backen in der Backform mit Orangensaft getränkt wird. Du solltest die Kastenform aber gründlich einfetten und mehlen, damit du den Orangenkuchen später aus der Form rausholen kannst.
  • Zum Backen benötigst du eine ca. 11 cm x 25 cm große Kastenform, die du online zum Beispiel bei** Amazon oder Otto bestellen kannst.
  • Um zu prüfen, ob der Orangen Kuchen fertig gebacken ist, solltest du einen Stäbchen-Test machen. Führe dafür in die Mitte des Kuchens kurz einen Zahnstocher ein und schaue, ob er fast sauber nach dem Rausholen bleibt. Bleibt der Zahnstocher in rohen Teig verschmiert, musst du den Orangenkuchen noch backen. Bleiben nur ein paar saftige Krümel am Zahnstocher, ist der Kuchen fertig. Kommt der Zahnstocher trocken raus, könnte sein, dass du den Kuchen zu lange gebacken hast.
  • Die Backzeit ist immer als Schätzung angegeben und kann abweichen, denn jeder Backofen backt unterschiedlich.
  • Das Stechen des Kuchens nach dem Backen mit einem Zahnstocher sorgt dafür, dass der Saft besser vom Kuchen aufgenommen wird.
  • Lass den Kuchen nach dem Tränken unbedingt komplett den Saft einziehen und gut auskühlen, bevor du ihn aus der Kastenform rausholst. Sonst könnte er dir auseinanderfallen.
  • Bewahre den getränkten Orangenkuchen in einem verschlossenen Gefäß auf, zum Beispiel in einer Tupperdose, damit er nicht austrocknet.

Orangenkuchen Rezept

Video für den Orangen Kuchen

Auf meinem Youtube-Kanal findest du übrigens ein kurzes Video für diesen saftigen Orangenkuchen. Da kannst du dir zum Beispiel genau anschauen, was für eine Konsistenz der Teig für den Orangen Kuchen haben sollte. Wenn du keine Videos mehr von mir verpassen willst, abonniere gerne meinen Kanal.

Hast du den Orangenkuchen nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Rezept weiter unten, wie dir der Kuchen gelungen und geschmeckt hat. Hast du ein Foto von deinem Orangen Kuchen gemacht und es auf Instagram geteilt? Erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, damit ich es bewundern kann. Bist du auf Pinterest und willst dieses Rezept da in deine Sammlung aufnehmen? Dann pinne dieses Bild:

Saftigen Orangenkuchen backen: Rezept für besten Kuchen mit Orangen

Nicht genug von saftigen Kuchen? Probiere auch:

Orangenkuchen

Orangenkuchen

Himmlisch saftig, fruchtig und sehr aromatisch – dieser leckere Orangenkuchen zergeht direkt auf der Zunge. Für das einfache Rezept brauchst du nur ein paar Zutaten, die fast jeder zu Hause hat. So kann es mit dem Backen schnell losgehen. Der Orangen Kuchen aus Rührteig ist blitzschnell fertig, sodass du ihn sofort genießen kannst.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Ziehzeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Portionen 10 Scheiben

Zubehör

  • ca. 11 cm x 25 cm große Kastenform

Zutaten
  

  • 105 g Schmand
  • 150 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 150 g Zucker
  • 3 Eier
  • 30 g Weichweizengrieß
  • Abrieb von 2 Bio-Orangen
  • 1 Prise Salz
  • 6 g Backpulver
  • ca. 150 g Mehl
  • Butter oder Margarine zum Einfetten der Backform
  • Mehl zum Bestreuen der Backform

zum Tränken

  • 170 ml frisch gepresster Orangensaft

für den Orangen-Zuckerguss

  • 15 ml frisch gepresster Orangensaft
  • 50 g Puderzucker

Anleitungen
 

  • Schlage weiche Butter, Zucker und Orangenabrieb zu einer cremigen Masse auf.
  • Gib Eier und Salz dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Gib Schmand und Weichweizengrieß dazu und rühre es wieder um.
  • Gib Mehl mit Backpulver dazu und verrühre es zu einem dickflüssigen Teig. Der Teig sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht fest sein. Nimm am besten zuerst etwas weniger Mehl und füge noch welches erst nach Bedarf hinzu. (Beachte dafür die Tipps und Tricks für die Zubereitung oben im Beitrag.)
  • Fette die Kastenform mit Butter oder Margarine ein, besteube sie danach mit Mehl, klopfe dabei überschüssiges Mehl gründlich ab, und gib den Teig in die Form. Backe den Orangenkuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 °C ca. 25 Minuten.

Tränken von Orangenkuchen

  • Stich mit einem langen Zahnstocher an verschiedenen Stellen in den Orangenkuchen in der Kastenform sofort nach dem Backen, sodass er sehr kleine Löcher bekommt, und übergieße ihn mit Orangensaft. Lass den Saft einziehen, den Kuchen auskühlen und hol ihn danach aus der Kastenform raus.

Zubereitung von Orangen-Zuckerguss

  • Verrühre Orangensaft und Puderzucker zu einer homogenen Masse.
  • Übergieße den Orangenkuchen mit dem Orangen-Zuckerguss.

Notizen

  • Nur frisch gepressten Orangensaft für den Kuchen verwenden.
  • Zuerst etwas weniger Mehl nehmen und nach Bedarf noch welches hinzufügen, wenn der Teig zu flüssig ist. Er sollte eine dickflüssige Konsistenz haben.
  • Die Kastenform unbedingt gründlich einfetten und mehlen, damit der Orangen Kuchen später aus der Form rausgeholt werden kann.
  • Stäbchen-Test machen, um zu prüfen, ob der Kuchen fertig gebacken ist.
  • Den Kuchen nach dem Tränken unbedingt komplett den Saft einziehen und gut auskühlen lassen, bevor er aus der Kastenform rausholt wird. Sonst könnte er auseinanderfallen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen des Orangenkuchens oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes