InRezepte

Nudelteig selber machen: Rezept für selbstgemachte Nudeln ohne Ei

Nudelteig selber machen: Rezept für selbstgemachte Nudeln ohne Ei

This post is also available on: English

Selsbtgemachte Pasta mit Gemüse und einer leckeren Soße zum Mittagessen – wer kann dazu schon “Nein” sagen?! Hier zeige ich dir, wie du Nudeln selber machen kannst. Das geht ganz einfach und klappt auch ohne eine Nudelmaschine. Außerdem erfährst du, wie du bunte Nudeln mit Spinat, Rote Bete oder Kräutern herstellen kannst. Ein ausführliches veganes Nudelteig Rezept ohne Ei mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Pasta selber machen: mit und ohne Nudelmaschine

Wenn du keine Nudelmaschine besitzt, kannst du trotzdem Nudeln selber machen. Den selbstgemachten Nudelteig rollst du dann einfach mit einem Nudelholz** aus. Das geht ohne Probleme. Wenn du die Mühe mit dem Ausrollen sparen willst, kannst du auch eine Nudelmaschine nutzen. Online gibt es sie zum Beispiel bei Amazon** zu bestellen. Ich hatte Pasta ohne eine Nudelmaschine hergestellt, und es hat sehr gut geklappt.

Nudelteig selber machen

Warum Nudeln selber machen?

Selbstgemachte Pasta schmeckt einfach am besten. Außerdem enthält sie ausschließlich die Zutaten, die du für die Herstellung verwendest. So kannst du deine Nudeln ohne Ei machen. Ob du Dinkelmehl oder Weizenmehl dafür nimmst, ist genauso deinem Geschmack überlassen. Bunte Nudeln mit Spinat, Rote Bete, Tomaten oder aromatische Nudeln mit Kräutern kannst du dabei genauso kreieren wie normale weiße Pasta. Darüber hinaus ist es ziemlich einfach, Nudelteig selber zu machen. Bereite am besten eine doppelte oder dreifache Menge davon zu und stelle so die Nudeln auf Vorrat her. Damit hast du immer eine Portion selbstgemachter Nudeln und musst sie nur noch kochen und nach Geschmack servieren.

Selbstgemachte Nudeln ohne Ei servieren

Deine selbstgemachten Nudeln kannst du genauso wie gekaufte beliebig zubereiten und servieren. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Nudelauflauf? Oder brate die vegane Pasta in der Pfanne zusammen mit Gemüse an. Eine Nudelsuppe wärmt dich an kalten Tagen von innen. Ein Nudelsalat passt perfekt für einen Grillabend. Mit vegetarischen Frikadellen und einem Gemüsesalat ist die selbstgemachte Pasta eine vollwertige Mahlzeit zum Mittagessen. Oder serviere deine Nudeln ganz klassisch mit einer Soße oder einem Pesto, zum Beispiel mit Basilikum-Pesto oder Bärlauchpesto. Auch eine köstliche Gemüselasagne kannst du aus dem veganen Pastateig machen.

Nudeln selber machen

Vegane Pasta aufbewahren

Die selbstgemachten Nudeln kannst du entweder direkt kochen oder für einen längeren Zeitraum haltbar machen. So kannst du auch eine große Menge an Pasta auf Vorrat herstellen und sie für später aufbewahren. Dafür kannst du sie trocknen oder einfrieren lassen.

Vegane Pasta einfrieren

  1. Wälze die Nudeln großzügig in Mehl und forme sie zu mehreren Nudelnestern.
  2. Bestäube ein Küchentablett** mit Mehl und verteile die Nudelnester darauf.
  3. Lass die selbstgemachte Pasta ein paar Stunden auf dem Tablett im Gefrierfach einfrieren und fülle sie danach in einen Gefrierbeutel um.

Tiefgefrorene Nudeln müssen dann etwa doppelt so lange wie die frische gekocht werden, bis sie gar sind.

Selbstgemachte Nudeln ohne Ei trocknen

Am besten solltest du die selbstgemachte Pasta hängend trocknen lassen. Dafür gibt es extra Nudeltrockner**. Oder du hängst die Nudeln auf einem Wäscheständer auf. Abhängig von der Raumtemperatur könnte das Trocknen einige Tage dauern. Wenn es mal schneller gehen soll, kannst du deine Pasta im Backofen trocknen. Dafür verteilst du sie gleichmässig und dünn auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und lässt sie bei ca. 40 °C Umluft im Backofen ein paar Stunden trocknen. Je dünner du die Nudeln auf dem Backblech verteilst, desto schneller trocknen sie. Die Backofentür solltest du dabei immer wieder öffnen, damit die Flüssigkeit entweichen kann, und die Nudeln immer wieder kurz durchmischen.

Nudelteig Rezept ohne Ei

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du vegane Nudeln selber machen kannst, findest du weiter unten im Kasten-Rezept.

Es ist sehr einfach Nudeln ohne Ei selber zu machen. Für das vegane Nudelteig Rezept brauchst du nur ein paar gängige Zutaten. Das sind

Nudelteig selber machen: so geht es

  1. Mehl, Hartweizengrieß und Salz vermischen.
  2. Olivenöl und portionsweise Wasser hinzufügen und alles zu einem festen Teig kneten. Den Teig ca. 10 Minuten durchkneten und 30 Minuten kalt stellen.
  3. Den Nudelteig dünn ausrollen, großzügig mit Mehl bestäuben und zu einer Rolle aufrollen. Die Rolle in Scheiben schneiden und die Nudeln entfalten. Fertig sind die selbstgemachten Nudeln! Du kannst sie nach Geschmack zubereiten und servieren.

Pasta selber machen

Bunte Pasta selber machen: Pastateig Rezept mit Spinat, Rote Bete & Co.

Wenn du mal eine Abwechslung zur klassischen Pasta brauchst, kannst du deine Nudeln in verschiedenen Geschmacksrichtungen herstellen, indem du dem Teig Gemüsepüree oder Kräuter hinzufügst. Dabei peppst du die Pasta nicht nur geschmacklich, sondern auch äußerlich auf und bekommst je nach verwendetem Gemüse grüne, gelbe oder rote Nudeln. Hier erkläre ich dir, wie es geht.

Grüne Nudeln mit Spinat oder Basilikum selber machen

  1. Übergieße Spinat mit kochendem Wasser, lass ihn ca. 10 Minuten ziehen und gieße das Wasser anschließend ab. Gib frisches Wasser zum Spinat und püriere es.
  2. Bereite den Nudelteig wie unten im Rezept steht, ersetzte dabei aber das normale Wasser durch die Spinatmasse.

Wenn du Basilikum für die Pasta verwendest, püriere einfach frisches Basilikum zusammen mit einer kleinen Menge Wasser und ersetze dann im Nudelteig Rezept einen Teil Wasser durch das Basilikumpüree.

Gelbe Pasta mit Kürbis oder Kurkuma herstellen

  1. Entkerne Kürbis, schneide ihn in Stücke und backe ihn im Ofen, bis er gar ist. Püriere ihn danach.
  2. Bereite den Nudelteig wie im Rezept steht, ersetzte dabei aber eine Menge Wasser durch das Kürbispüree.

Für die Nudeln mit Kurkuma fügst du dem normalen Pastateig beim Kneten einfach etwas Kurkumapulver** hinzu.

Nudeln in Pink mit Rote Bete zubereiten

  1. Schäle Rote Bete, schneide sie in kleine Würfel und gib sie zusammen mit Wasser in einen Kochtopf. Koche die Rote Bete, bis sie gar ist, und püriere sie anschließend direkt im Wasser.
  2. Bereite den Pastateig wie im Rezept angegeben ist, ersetzte dabei das normale Wasser durch die Rote-Bete-Flüssigkeit.

Rote Pasta ohne Ei mit Tomaten selber machen

Dafür musst du einen Teil Wasser im Rezept einfach durch Tomatenmark ersetzen.

Aromatischen Nudelteig mit Kräutern herstellen

Schneide beliebige Kräuter klein, zum Beispiel Petersilie oder Basilikum, und füge sie dem normalen Pastateig beim Kneten hinzu. Verwende dabei nur Kräuterblätter ohne Stiele. Sonst können die Stiele den Teig beim Ausrollen reissen lassen.

Nudelteig Rezept

Lasagneplatten selbst machen

Aus demselben Nudelteig kannst du auch Lasagneplatten zubereiten. Dafür rollst du den Nudelteig dünn aus und schneidest ihn in Blätter. Die Größe der Lasagneblätter kannst du direkt an deine Auflaufform anpassen. Danach solltest du die Lasagneplatten etwa 2 Minuten vorkochen, bevor du eine Lasagne daraus machst. Ohne Vorkochen schmecken die Lasagneblätter nämlich sehr teigig in der Lasagne, da sie nicht ganz gar werden. Die Vorkochzeit hängt davon ab, wie dick du die Lasagneplatten ausgerollt hast.

Diese selbstgemachten Nudeln sind

  • vegan – ohne Ei,
  • köstlich,
  • mit Gemüse und Kräutern aufzupeppen,
  • leckerer als gekaufte,
  • aus wenigen Zutaten einfach und schnell selber zu machen,
  • ohne Nudelmaschine herzustellen,
  • zum Trocknen oder Einfrieren geeignet.

Selbstgemachte Pasta ohne Ei

Nudeln selber machen: mit diesen Tipps und Tricks gelingt dir der beste Pastateig

  • Du kannst Weizenmehl oder Dinkelmehl für den selbstgemachten Nudelteig verwenden.
  • Hartweizengrieß kannst du durch die gleiche Mehlmenge ersetzen. Allerdings schmecken dann die Nudeln weicher. Wenn du sie bissfest magst, solltest du unbedingt Hartweizengrieß dem Teig hinzufügen.
  • Da die im Rezept angegebene Wassermenge abweichen kann, füge Wasser nach und nach der Mehlmischung hinzu.
  • Ist dein Nudelteig zu trocken, füge noch etwas Wasser beim Kneten hinzu. Ist er zu matschig, gib noch etwas Mehl dazu.
  • Pasta kannst du sowohl mit als auch ohne eine Nudelmaschine herstellen.
  • Statt den Nudelteig in lange Streifen zu schneiden, kannst du ihn auch beliebig formen, zum Beispiel in kurze Streifen schneiden.
  • Wichtig ist, die selbstgemachten Nudeln großzügig in Mehl zu wälzen. Sonst können sie verkleben.
  • Du kannst deine Nudeln in verschiedenen Farben, zum Beispiel grün oder rot, herstellen. Schaue dir dafür meine Vorschläge hier oben an.
  • Die selbstgemachten Nudeln kannst du entweder gleich kochen, einfrieren oder trocknen lassen. Lies dafür meine Notizen oben.
  • Tiefgefrorene Nudeln musst du etwa doppelt solange kochen wie frische. Sie müssen vorher nicht aufgetaut werden.
  • Abhängig davon, wie dick du den Nudelteig ausgerollt hast, kann die im Rezept angegebene Kochzeit abweichen.
  • Wenn du eine Lasagne aus dem Nudelteig machen willst, musst du die Lasagneplatten vorher kurz vorkochen.

Hast du vegane Nudeln ohne Ei nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Nudelteig Rezept weiter unten, wie dir die Pasta gelungen und geschmeckt hat. Hast du ein Foto davon gemacht und es auf Instagram geteilt? Erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, damit ich es bewundern kann.

Lust auf leckere Nudelgerichte bekommen? Wie wäre es mit

Nudelteig ohne Ei / vegane Nudeln

Nudelteig ohne Ei / vegane Nudeln

Selsbtgemachte Pasta mit Gemüse und einer leckeren Soße zum Mittagessen – wer kann dazu schon "Nein" sagen?! Nach diesem Rezept kannst du Nudeln selber machen. Das geht ganz einfach und klappt auch ohne eine Nudelmaschine. Das Nudelteig Rezept ist vegan und kommt ohne Ei aus.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Kühlzeit 30 Min.
Gericht Beilage, Hauptgericht, Suppe
Portionen 6

Zutaten
  

  • 300 g Mehl
  • 300 g Hartweizengrieß
  • ca. 300 ml Wasser
  • 20 ml Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Anleitungen
 

  • Vermische Mehl, Hartweizengrieß und Salz in einer Rührschüssel.
  • Füge Olivenöl sowie nach und nach Wasser hinzu und knete es zu einem festen Teig. Knete den Teig anschließend 10 Minuten durch, decke ihn zu und stelle ihn 30 Minuten kalt.
  • Bestäube die Arbeitsfläche mit Mehl, teile den Teig in mehrere Stücke und rolle zuerst ein Stück dünn aus.
  • Bestäube den ausgerollten Teig großzügig mit Mehl und rolle ihn locker zu einer flachen Rolle auf.
  • Schneide die Rolle in beliebig breite Scheiben (anhängig davon, wie breit deine Nudeln sein sollen), entfalte jede Scheibe, sodass du lange Streifen bekommst, und wälze die Nudeln eventuell noch in Mehl, damit sie nicht verkleben.
  • Wiederhole das Gleiche mit den restlichen Teigstücken.
  • Koche die Nudeln in Salzwasser ca. 3 Minuten und serviere sie beliebig, zum Beispiel mit einer Soße.

Notizen

  • Hartweizengrieß kann durch die gleiche Mehlmenge ersetzt werden. Allerdings schmecken dann die Nudeln weicher. Für bissfeste Pasta unbedingt Hartweizengrieß dem Teig hinzufügen.
  • Da die im Rezept angegebene Wassermenge abweichen kann, Wasser nach und nach der Mehlmischung hinzufügen.
  • Ist der Nudelteig zu trocken, noch etwas Wasser beim Kneten hinzufügen. Ist er zu matschig, noch etwas Mehl dazugeben.
  • Wichtig ist, die selbstgemachten Nudeln großzügig in Mehl zu wälzen. Sonst können sie verkleben.
  • Die Nudeln kann man entweder gleich kochen, einfrieren oder trocknen lassen. Lies dafür meine Notizen hier oben.
  • Abhängig davon, wie dick der Nudelteig ausgerollt wurde, kann die im Rezept angegebene Kochzeit abweichen.
  • Für eine Lasagne die selbstgemachten Lasagneplatten vorher kurz vorkochen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen von veganen Nudeln ohne Ei oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!