Naked Cake mit Chiffon-Biskuit und Zitronencreme – Winter-Edition

Naked Cake mit Chiffon-Biskuit und Zitronencreme – Winter-Edition

This post is also available on: English

Unheimlich fluffig, saftig, cremig, erfrischend und aromatisch ist dieser Naked Cake. Er besteht aus einem Chiffon-Biskuit und einer Zitronen-Buttercreme. Mit ihrer winterlichen Dekoration ist die Torte ein Hingucker auf dem Esstisch. Das Rezept dafür ist ziemlich einfach, wobei du es nach deinem Geschmack abwandeln kannst. Ein ausführliches Naked Cake Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Chiffon-Biskuit

Meinen Naked Cake habe ich mit Chiffon-Biskuit gemacht. Im Gegensatz  zum klassischen Biskuit, dass nur aus Eiern, Zucker und Mehl besteht, enthält das Chiffon-Biskuit noch Milch und Pflanzenöl oder Butter. Dadurch schmeckt es richtig fluffig, weich und saftig zugleich. Es geht beim Backen sehr gut auf und muss nach dem Backen nicht getränkt werden. Außerdem hat das Chiffon-Biskuit einen schönen ebenen Rand, was bei einem Naked Cake wichtig ist, damit die Torte perfekt aussieht.

Natürlich kannst du für den Naked Cake auch ein klassisches Biskuit backen. In diesem Fall empfehle ich dir, die Tortenböden mit einem Zuckersirup zu tränken, bevor du die Creme darauf aufträgst.

Naked Cake Rezept

Zitronen-Buttercreme

In diesem Naked Cake wird das Chiffon-Biskuit geschmacklich perfekt mit der Zitronen-Buttercreme ergänzt. Die Creme besteht aus einem Zitronen-Pudding, der keine Eier enthält, und Butter. Der Pudding wird dabei mit gezuckerter Kondensmilch gekocht, wodurch die Creme später besonders zart und geschmeidig schmeckt. Frisch gepresster Zitronensaft und Zitronenabrieb lassen die Tortencreme erfrischend schmecken und machen sie besonders aromatisch.

Winter-Edition von Naked Cake

Ich habe meinen Naked Cake winterlich dekoriert. Dafür habe ich gezuckerte Früchte und Kräuter, nämlich Limetten, Cranberries und Rosmarin, verwendet, die so aussehen, als würden sie mit vielen Eiskristallen bedeckt. Zusätzlich habe ich die Torte noch mit frischen Feigen verziert.

Du fragst dich, wie du gezuckerte Früchte oder Kräuter selbst herstellst? Das geht ganz einfach. Dafür musst du einen Sirup aus Wasser und Zucker kochen, die du im Verhältnis 1:1 nimmst. Das heißt, du verwendest zum Beispiel ein Glas Zucker und ein Glas Wasser. Die beiden Zutaten kochst du kurz auf und lässt den Sirup etwas abkühlen. Danach tauchst du Früchte darein oder bespritzt Kräuter damit. Anschließend wälzt du die nassen Früchte und Kräuter in Zucker und lässt sie trocknen.

Winterlicher Naked Cake

Naked Cake beliebig dekorieren

Den Naked Cake kannst du nicht nur winterlich, sondern beliebig dekorieren. Im Sommer sind unter anderem frische Beeren und essbare Blumen perfekt dafür geeignet. Zu jeder Jahreszeit kannst du den Naked Cake zum Beispiel mit Keksen, Zefir, Pralinen, Cake Pops oder Nüssen verzieren.

Perfekt für jeden Anlass

Da der Naked Cake beliebig dekoriert werden kann, ist er perfekt für jeden besonderen Anlass. Verziere ihn winterlich, wie ich es gemacht habe, und schon hast du eine Weihnachtstorte. Setze Osterkekse und essbare Blumen auf die Torte und serviere sie zu Ostern. Verteile Herzkekse und Süßigkeiten auf dem Naked Cake und überrasche damit deinen Lieblingsmenschen zum Valentinstag und Hochzeitstag oder deine Mama zum Muttertag. Dekoriere die Torte mit frischem sommerlichem Obst, und du bekommst eine ideale Torte für warme Tage. Auch als Geburtstagskuchen eignet sich der Naked Cake perfekt.

Torte ohne Spritzbeutel zusammensetzen

Damit die Schichten in meinem Naked Cake noch hübscher aussehen, habe ich die Creme mit dem Spritzbeutel und einer runden Lochtülle** auf die Tortenböden gespritzt. So sieht die Tortencreme wie aus kleinen Tupfen bestehend zwischen den Biskuit-Schichten aus.

Wenn du keinen Spritzbeutel zu Hause hast, oder die Torte etwas schneller fertig haben willst, kannst du die Tortenböden einfach mit der Creme bestreichen und dann aufeinander stapeln.

"Nackte" Torte selber machen

Dieser Naked Cake ist

  • saftig,
  • cremig,
  • fluffig,
  • weich,
  • frisch,
  • sehr lecker,
  • aromatisch,
  • mit Chiffon-Biskuit,
  • mit Zitronen-Buttercreme,
  • einfach selber zu machen,
  • ein Hingucker auf dem Esstisch,
  • perfekte Weihnachtstorte.

Naked Cake Rezept

Das Naked Cake Rezept, dass du hier weiter unten findest, ist ziemlich einfach. Dafür musst du nur das Chiffon-Biskuit backen, was, genauso wie mit einem klassischen Biskuit, sehr schnell geht. Für die Creme kochst du zuerst kurz den Zitronen-Pudding, lässt ihn auskühlen und schlägst ihn dann zusammen mit Butter zur Creme auf. Anschließend setzt du den Kuchen aus den Biskuit-Tortenböden und der Zitronencreme zusammen.

Auch das Dekorieren der Torte ist viel einfacher, als es auf den ersten Blick vielleicht erscheint. Außerdem kannst du deiner Phantasie dabei freien Lauf lassen und dich richtig austoben.

Biskuittorte mit Zitronencreme

Naked Cake selber machen: Tipps und Tricks

  • Beim Trennen von Eiweiß von Eigelb achte darauf, dass nichts vom Eigelb im Eiweiß landet. Außerdem müssen sowohl die Rührschüssel als auch der Schneebesen zum Aufschlagen von Eischnee sauber und trocken sein.
  • Dank Maisstärke gelingt das Biskuit noch zarter und luftiger.
  • Zum Backen des Biskuits benötigst du eine Ø 20 cm große Backspringform**.
  • Damit der Rand von deinem Biskuit eben aussieht, lege den Rand der Backform unbedingt mit Backpapier aus.
  • Da das Biskuit beim Backen sehr hoch aufgeht, sollte das Papier ca. 2 – 3 cm über dem Rand der Backform stehen.
  • Mache eine Stäbchenprobe, um zu prüfen, ob das Biskuit fertig gebacken ist. Führe dafür in die Mitte des Biskuits kurz einen Holzspieß ein und schaue, ob er sauber rauskommt.
  • Statt dem Chiffon-Biskuit kannst du ein klassisches Biskuit für die Torte backen. Ich empfehle dir, es dann mit einem Zuckersirup zu tränken.
  • Statt der Zitronencreme kannst du auch eine andere Creme für die Torte machen.
  • Du kannst die Torte beliebig dekorieren, abhängig von der Jahreszeit und vom Anlass, zum dem du sie servieren willst.

Hast du Naked Cake nach diesem Rezept selber gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die „nackte“ Torte gelungen und geschmeckt hat.

Mehr leckere Tortenrezepte gesucht? Probiere noch:

Naked Cake mit Chiffon-Biskuit und Zitronencreme – Winter-Edition

Naked Cake

Unheimlich fluffig, saftig, cremig, erfrischend und aromatisch ist dieser Naked Cake. Er besteht aus einem Chiffon-Biskuit und einer Zitronen-Buttercreme. Mit ihrer winterlichen Dekoration ist die Torte ein Hingucker auf dem Esstisch. Das Rezept dafür ist ziemlich einfach, wobei du es nach deinem Geschmack abwandeln kannst.
Vorbereitungszeit 1 Std. 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Kühlzeit 2 Stdn.
Gericht Nachspeise
Portionen 10

Equipment

  • Ø 20 cm große Backspringform
  • Spritzbeutel mit runder Lochtülle

Zutaten
  

für das Biskuit

für die Creme

zum Dekorieren (alternativ)

  • Limetten
  • Feigen
  • Cranberries frisch
  • Rosmarin frisch
  • Zucker
  • Wasser

Anleitungen
 

Zubereitung des Biskuits

  • Lege die Backspringform mit Backpapier aus, sodass das Papier ca. 2 - 3 cm über dem Rand der Form steht.
  • Trenne bei Eiern Eiweiß von Eigelb.
  • Schlage Eiweiß, Vanillezucker und Salz zu einer luftigen Masse mit Blasen.
  • Gib Maisstärke dazu und schlage es kurz auf.
  • Gib ca. 1/3 von der Gesamtmenge Zucker dazu und schlage es zum Eischnee.
  • Gib den restlichen Zucker zu den Eigelben und schlage sie zu einer cremigen hellen Masse auf.
  • Hebe die Eigelbmasse dem Eischnee unter.
  • Rühre vorsichtig Milch und Pflanzenöl der Eier-Zucker-Masse unter.
  • Vermische Mehl mit Backpulver und hebe es der Eier-Zucker-Masse unter, sodass ein luftiger dickflüssiger Biskuitteig entsteht.
  • Gib den Teig in die Backform und backe das Biskuit im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 1 Stunde. Lass das Biskuit in der Backform etwas abkühlen, hole es raus und lass es mit der Oberfläche nach unten auf einem Küchengitter komplett auskühlen.

Zubereitung der Creme

  • Vermische gründlich Zucker und Zitronenabrieb.
  • Verrühre gezuckerte Kondensmilch und Zitronensaft.
  • Gib die Zitronenabrieb-Zucker-Mischung dazu und verrühre es wieder.
  • Gib Maisstärke dazu und vermenge es zu einer homogenen Masse ohne Klümpchen.
  • Bringe Wasser in einem Kochtopf kurz zum Kochen.
  • Nimm das kochende Wasser vom Herd und rühre die Zitronenmasse in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren unter.
  • Stelle den Kochtopf wieder auf den Herd, bringe die Zitronenmasse bei mittlerer Hitze unter Rühren zum Kochen und köchele sie unter ständigem Rühren 2 - 3 Minuten, dabei dickt sie wie Pudding an.
  • Reibe die Zitronen-Puddingmasse durch ein Sieb und lass sie auf Zimmertemperatur auskühlen.
  • Schlage weiche Butter ca. 5 Minuten lang zu einer luftig cremigen hellen Masse auf.
  • Gib portionsweise die Zitronen-Puddingmasse dazu und schlage es jedes Mal zu einer homogenen Creme auf.

Zubereitung der Torte

  • Schneide beim Biskuit die Wölbung ab (daraus kannst du zum Beispiel das Kartoschka Törtchen machen) und schneide das Biskuit längs in vier gleich dicke Tortenböden.
  • Fülle die Creme in den Spritzbeutel mit einer runden Lochtülle, setze zuerst auf einen der vier Tortenböden nicht zu dicht aneinander Tupfen aus der Creme ab. Lege vorsichtig den zweiten Tortenboden darauf und setze auch darauf Tupfen aus der Creme ab. Wiederhole das Vorgehen mit den restlichen zwei Tortenböden und stelle die Torte 2 Stunden kalt.

Dekorieren der Torte (alternativ)

  • Koche zusammen Wasser und Zucker im Verhältnis 1:1 (ich hatte 1 Tasse Zucker und 1 Tasse Wasser) unter Rühren kurz auf, nimm es vom Herd und lass den Zuckersirup etwas abkühlen.
  • Bespritze Rosmarin mit dem Zuckersirup, wälze ihn danach sofort in Zucker und lass ihn trocknen.
  • Gib Cranberries in den Zuckersirup, lass sie ein paar Minuten darin schwimmen, hole sie danach mit einer Schaumkelle raus und wälze sie sofort in Zucker. Lass die gezuckerten Cranberries trocknen.
  • Viertele Limetten, tauche sie kurz in den Zuckersirup, wälze sie dann in Zucker und lass sie auch trocknen.
  • Viertele frische Feigen.
  • Verteile die Feigen, die gezuckerten Limetten, Cranberries und Rosmarin auf der Torte.

Notizen

  • Beim Trennen von Eiweiß von Eigelb darauf achten, dass nichts vom Eigelb im Eiweiß landet. Außerdem müssen sowohl die Rührschüssel als auch der Schneebesen zum Aufschlagen von Eischnee sauber und trocken sein.
  • Zum Backen des Biskuits benötigt man eine Ø 20 cm große Backspringform**.
  • Eine Stäbchenprobe machen, um zu prüfen, ob das Biskuit fertig gebacken ist. Dafür in die Mitte des Biskuits kurz einen Holzspieß einführen und schauen, ob er sauber rauskommt.
  • Die Zeit zum Dekorieren der Torte ist nicht in der Zubereitungszeit berücksichtigt.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung vom Naked Cake oben im Beitrag.

    Zeen Social Icons