Anzeige
InReisen

Der mächtige Musala – wandern auf den höchsten Berg der Balkanhalbinsel

Musala – wandern auf den höchsten Berg in Bulgarien

Eine einzigartige Berglandschaft mit kristallsauberen Seen und ein atemberaubendes Panorama mit unendlichen Weiten – der mächtige Gipfel Musala in Bulgarien verzaubert mit der Schönheit der Umgebung. Atem anhalten, bewundern und staunen – auf dieser Wanderung zieht dich die Natur in ihren Bann.

Rilagebirge in Bulgarien

Auf dem Weg auf den Musala

Rila Nationalpark in Bulgarien

Musala – der höchste Berg Bulgariens und der Balkanhalbinsel

Mit seinen 2.925 Metern ist der Gipfel Musala nicht nur der höchste Berg in Bulgarien, sondern auf der ganzen Balkanhalbinsel. Er liegt im Nationalpark Rila. Der Berg gilt auch als der kälteste Ort auf dem Balkan und ist 8 bis 9 Monate im Jahr mit Schnee bedeckt.

Reiseführer für Bulgarien gibt es bei**: Amazon, bücher.de, Thalia

Wandern auf den Musala von Borowez

Die Wanderung auf den Berg Musala startet in Borowez. Auf der asphaltierten Straße, die von Borowez nach Beli Iskar führt, und auf der sich auch die Gondelbahn “Yastrebetz” befindet, biegst du bei der Ausschilderung zum Hotel Olymp nach links in den Wald ab. Auf einer steinigen Forststraße geht es nun bergauf, immer der Ausschilderung zur Musala Hütte folgend. Der Weg ist auch als “Musala-Pathway” gekennzeichnet.

Durch den Wald zum Musala

Nach dem Verlassen des Waldes geht es durch das Tal weiter auf einem breiten Weg, der etwas später endet. Der weitere Wanderweg verläuft auf einem Pfad, der bei der Schneeschmelze vom Wasser überströmt und matschig ist.

Wandern auf den Gipfel Musala

Weg zum Musala

Wandern in Bulgarien

Berge im Nationalpark Rila

Wanderweg auf den Gipfel Musala

Brücke im Nationalpark Rila in Bulgarien

Wandern auf den Musala im Rilagebirge

Pfad zum Musala in Bulgarien

Wandern auf den höchsten Berg Bulgariens

Nachdem die Musala Hütte erreicht ist, geht es weiter zum Gipfel. Der Pfad übergeht später in einen felsigen und steilen Weg, der am höchstgelegenen Bergsee Bulgariens – dem Eisernen See (Ledenoto ezero) – vorbeiführt. Danach startet die anspruchsvolle Wanderung auf den Gipfel. Der Wanderweg wird steinig und verläuft noch steiler als zuvor. Als Hilfsmittel ist am Weg entlang ein Stahlseil gespannt. Im Frühling sind die Wege hier noch mit Schnee bedeckt.

Wandern auf den höchsten Berg der Balkanhalbinsel

Wanderung zur Musala Hütte

Auf dem Weg zur Musala Hütte

Wandern zur Musala Hütte

Auf dem Musala angekommen wirst du mit einer traumhaften Aussicht belohnt. Auf dem gleichen Weg geht es zurück nach Borowez.

Alternativ kannst du von Borowez mit der Gondelbahn, die allerdings für die Sommersaison erst ab Mitte Juni geöffnet ist, auf den Gipfel Yastrebetz fahren. Von hier aus geht es dann zur Musala Hütte und weiter auf den Berg selbst.

Über den Wanderweg auf den höchsten Gipfel Bulgariens

Die Wanderung auf den Musala ist mittelschwer bis sehr schwer. Gute körperliche Konditionen und ein gewisses Fitnesslevel sind dabei erforderlich. Für den Gesamtwanderweg von Borowez auf den Gipfel und zurück, der über 20 Kilometer lang ist, solltest du etwa 9 Stunden einplanen. Teilweise geht der Weg steil bergauf. An machen Strecken ist er mit großen Steinen bedeckt, so dass du eventuell deine Hände benutzen musst, um vorwärts zu kommen.

Musala Weg

Aussicht vom Weg zum Musala

Über den Nationalpark Rila

Rila ist der größte Nationalpark Bulgariens und hat eine Fläche von über 80.000 Hektar. Der Park liegt im Rila-Gebirge. Hier befinden sich 120 Trichterseen. Während der Schneeschmelze kommen weitere Bergseen dazu. Der Nationalpark Rila bietet viele Wanderwege mit einer atemberaubenden Landschaft. Neben dem Musala und Rila-Kloster sind die Sieben Rila-Seen ein weiterer Highlight des Nationalparks.

Ab Sofia kannst du einen Tagesausflug mit einer geführten Wanderung auf den Musala, zum Beispiel bei** Viator, buchen. Auch zu den Sieben Rila-Seen und zum Rila-Kloster werden Tagestouren bei** Viator angeboten.

Über Borowez

Borowez ist ein beliebter Urlaubsort in Bulgarien. Es liegt im Rila-Gebirge, etwa 70 Kilometer von der bulgarischen Hauptstadt Sofia entfernt. In Borowez starten zahlreiche Wanderwege im Nationalpark Rila. Im Winter ist der Ort ein bekanntes Skigebiet. Borowez ist ein reiner Hotelkomplex ohne echte Wohnbevölkerung, sodass es hier außerhalb der Saison ziemlich leer sein kann. Von Sofia aus erreichst du Borowez in etwa 1,5 Stunden mit dem Auto. Oder du kannst den Bus von Sofia nach Samokow und von da aus den Bus nach Borowez nehmen.

Hotels in Borowez kannst du zum Beispiel bei** Expedia oder Booking.com buchen.

Weitere Wandertipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail