Marzipantorte – schnelles Rezept für alle Marzipanliebhaber

Marzipantorte – schnelles Rezept für alle Marzipanliebhaber

This post is also available on: English

Fein, cremig, fluffig, nussig, weich schmeckt diese leckere Marzipantorte. Sie ist ein idealer Nachtisch für alle Marzipanliebhaber. Du kannst die Torte einfach und schnell aus gewöhnlichen Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast, selber machen. Ein ausführliches Marzipantorte Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Fluffig, saftig, nussig – einfach köstlich

Diese Marzipantorte besteht aus einem fluffigen Biskuit und der feinen Marzipancreme. Das Biskuit ist nicht nur sehr weich, sondern dank dem Zitronensirup, mit dem es getränkt wird, noch dazu saftig. Die Creme schmeckt nussig, zart und auch nicht zu süß, wenn du für ihre Zubereitung Marzipan-Rohmasse mit einem hohen Mandelanteil und niedrigen Zuckergehalt verwendest.

Marzipantorte Rezept

Für alle, die Marzipan lieben

Wenn du Marzipan liebst und nicht nur Süßigkeiten, sondern auch mal eine Torte damit probieren willst, ist dieses Rezept genau das Richtige für dich. Denn die Creme für die Torte enthält eine großzügige Portion Marzipan-Rohmasse. Außerdem ist der Kuchen mit Marzipandecke und Marzipanrosen dekoriert. Mehr Marzipangeschmack geht wohl kaum!

Schnelle Marzipantorte

Diese Marzipantorte kannst schnell aus gängigen Zutaten auf den Esstisch zaubern. Du musst nur ein gewöhnliches Biskuit backen und für die Creme kurz den Pudding kochen, den du dann mit Butter und Marzipan-Rohmasse aufschlägst. Außerdem kann man das Biskuit und die Creme auch am Tag davor vorbereiten. In diesem Fall lagerst du das Biskuit über Nacht luftdicht verpackt bei Zimmertemperatur und die Creme im Kühlschrank. Am nächsten Tag musst du nur noch die Torte aus den vorbereiteten Komponenten zusammensetzen.

Schnelle Marzipantorte

Marzipantorte dekorieren

Die Marzipantorte kannst du beliebig, ganz nach deinem Geschmack verzieren. Sehr gut ist dafür unter anderem Schlagsahne geeignet. Sie macht den Kuchen nicht nur hübsch, sondern kombiniert auch geschmacklich perfekt mit den anderen Komponenten der Marzipantorte. Im Sommer kannst du die Torte zum Beispiel mit frischen Beeren dekorieren. Ich habe den Kuchen mit Marzipandecke und Marzipanrosen verziert, die ich selber gemacht habe.

Diese Marzipantorte ist

  • fein,
  • weich,
  • fluffig,
  • nussig,
  • cremig,
  • saftig,
  • aromatisch,
  • himmlisch lecker,
  • einfach und schnell aus gängigen Zutaten zu machen,
  • ideal zum Nachtisch unter der Woche oder für einen besonderen Anlass.

Torte mit Marzipancreme

Einfaches Marzipantorte Rezept

Das Marzipantorte Rezept ist sehr einfach und schnell, sodass du den Kuchen ohne großen Aufwand selber machen kannst. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du für das Rezept brauchst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die schnelle Marzipantorte selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Für das Biskuit benötigst du

  • Eier,
  • Zucker,
  • Mehl
  • und Vanille.

Für die Creme brauchst du

  • zimmerwarme Marzipan-Rohmasse**,
  • zimmerwarme Butter,
  • Milch,
  • Maisstärke,
  • etwas Zucker
  • und Vanille.

Zum Tränken des Biskuits werden außerdem benötigt

  • Wasser,
  • Zucker
  • und Zitronensaft.

Marzipantorte zubereiten: so geht es (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Für das klassische Biskuit schlägst du Eier mit Zucker und Vanille schaumig auf, hebst Mehl unter und backst es bei 180 °C ca. 25 Minuten. Das Biskuit lässt du auskühlen und schneidest es längs in drei Tortenböden.
  2. Für die Creme kochst du aus Milch, Maisstärke und Zucker Pudding. Der noch heißen Puddingmasse rührst du etwas Marzipan-Rohmasse sowie Vanille unter und lässt den Marzipan-Pudding auskühlen. Nun schlägst du Butter cremig auf, rührst dann portionsweise den Marzipan-Pudding und anschließend die restliche Marzipan-Rohmasse unter.
  3. Für den Zuckersirup kochst du Wasser mit Zucker kurz auf, lässt es auskühlen und verrührst es dann mit Zitronensaft.
  4. Nun tränkst du die Tortenböden mit dem Zuckersirup, bestreichst sie mit der Creme und stapelst sie aufeinander. Fertig!

Feine Torte

Schnelle Marzipantorte selber machen: Tipps und Tricks

  • Zum Backen des Biskuits benötigst du eine Ø 20 cm große Backspringform**.
  • Prüfe mit einem Holzspieß**, ob das Biskuit fertig gebacken ist.
  • Als Vanille für das Biskuit und die Creme kannst du unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt** oder Vanilleschotte** ausgekratzt nehmen.
  • Butter, der Marzipan-Pudding und die Marzipan-Rohmasse müssen zimmerwarm sein und alle etwa die gleiche Temperatur haben, wenn sie zur Creme aufgeschlagen werden, damit die Creme nicht gerinnt.
  • Verwende Marzipan-Rohmasse guter Qualität mit einem hohen Mandelanteil und wenig Zucker für die Creme.
  • Dekoriere die Marzipantorte nach Belieben.

Hast du die Marzipantorte nach diesem Rezept zubereitet? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir der Kuchen gelungen und geschmeckt hat.

Appetit auf weitere leckere Torten bekommen? Probiere auch:

Marzipantorte – schnelles Rezept für alle Marzipanliebhaber

Marzipantorte

Fein, cremig, fluffig, nussig, weich schmeckt diese leckere Marzipantorte. Sie ist ein idealer Nachtisch für alle Marzipanliebhaber. Du kannst die Torte nach dem Rezept einfach und schnell aus gewöhnlichen Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast, selber machen.
Vorbereitungszeit 1 Std. 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 2 Stdn.
Gericht Nachspeise
Portionen 10

Equipment

  • Ø 20 cm große Backspringform

Zutaten
  

für den Teig

  • 3 Eier
  • 90 g Zucker
  • 90 g Mehl
  • Vanille
  • 1 Prise Salz

für die Creme

  • 310 g Marzipan-Rohmasse** (zimmerwarm)
  • 170 ml Milch
  • 150 g Butter (zimmerwarm)
  • 15 g Maisstärke
  • 5 g Zucker
  • Vanille

für den Zuckersirup

  • 65 ml Wasser
  • 50 g Zucker
  • 30 ml Zitronensaft (frisch gepresst)

zum Verzieren (alternativ)

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Lege den Boden der Backspringform mit Backpapier aus.
  • Schlage Eier, Zucker, Vanille und Salz zu einer luftigen, hellen Masse auf.
  • Hebe Mehl unter, sodass ein dickflüssiger Teig entsteht.
  • Gib den Biskuitteig in die Backspringform, backe das Biskuit im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten und lass es auskühlen.

Zubereitung der Creme

  • Löse Maisstärke in 30 ml kalter Milch auf.
  • Gib die restlichen 140 ml Milch zusammen mit Zucker in einen kleinen Kochtopf mit dickem Boden und koche es unter Rühren auf.
  • Sobald die Milch kocht, gib in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren die in kalter Milch aufgelöste Maisstärke dazu und köchele die Masse weiterhin unter ständigem Rühren 2 - 3 Minuten, bis sie angedickt ist (wie Pudding).
  • Nimm die Puddingmasse vom Herd und rühre 70 g in Stücke geschnittene Marzipan-Rohmasse sowie Vanille unter. Lass den Marzipanpudding unter gelegentlichem Rühren auf Zimmertemperatur abkühlen.
  • Schlage Butter ca. 5 Minuten zu einer cremig luftigen, hellen Masse auf.
  • Gib portionsweise nach und nach den Marzipanpudding dazu und schlage es jedes Mal zu einer homogenen Creme auf.
  • Gib stückweise die restlichen 240 g Marzipan-Rohmasse dazu und schlage es wieder jedes Mal zu einer homogenen Creme auf.

Zubereitung des Zuckersirups

  • Gib Zucker und Wasser in einen kleinen Kochtopf, koche es unter ständigem Rühren auf, nimm es vom Herd und lass es auskühlen.
  • Gib Zitronensaft zum Zuckersirup und rühre es um.

Zubereitung der Marzipantorte

  • Schneide das Biskuit längs in drei gleich dicke Tortenböden.
  • Tränke die Tortenböden mit dem Zuckersirup.
  • Bestreiche die Tortenböden großzügig mit der Marzipancreme und stapele sie aufeinander. Bestreiche den Tortenrand mit der restlichen Creme.

Verzieren der Marzipantorte (alternativ)

  • Knete ein Teil der Marzipan-Rohmasse mit etwas Puderzucker und rolle es auf einem Blatt Backpapier dünn aus. Schneide einen Ø 20 cm großen Kreis daraus aus und schneide ihn in Tortenstücke.
  • Lege die Marzipan-Tortenstücke auf die Torte nebeneinander und rolle die Spitze von jedem Marzipan-Tortenstück etwas nach außen auf.
  • Färbe eine weitere Portion Marzipan-Rohmasse mit rosa Lebensmittelfarbe ein und forme eine große und vier kleine Rosen daraus. Platziere die große Marzipan-Rose auf der Torte mittig und befestige die kleinen Rosen mithilfe von Zahnstochern am Rand der Torte.
  • Färbe eine kleine Portion Marzipan-Rohasse mit grüner Lebensmittelfarbe ein und forme vier Rosenblätter daraus. Platziere neben jeder kleinen Rose am Rand der Torte jeweils ein Rosenblatt.
  • Mach mit einem Zahnstocher Streifen am Rand der Torte.
  • Stelle die Torte etwa 2 Stunden kalt.

Notizen

  • Butter, der Marzipan-Pudding und die Marzipan-Rohmasse müssen zimmerwarm sein und alle etwa die gleiche Temperatur haben, wenn sie zur Creme aufgeschlagen werden, damit die Creme nicht gerinnt.
  • Marzipan-Rohmasse guter Qualität mit einem hohen Mandelanteil und wenig Zucker für die Creme verwenden.
  • Die Marzipantorte nach Belieben dekorieren.
  • Die Zeit zum Dekorieren der Marzipantorte ist nicht in der Zubereitungszeit berücksichtigt.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der Marzipantorte oben im Beitrag.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Zeen Social Icons