InRezepte

Kosunak – saftiges Osterbrot der rumänischen, bulgarischen & moldauischen Küche

Kosunak – Rezept für Osterbrot der rumänischen & bulgarischen Küche

Kosunak ist ein süßes Osterbrot, das in Rumänien, Bulgarien und Modawien gebacken wird. Das Gebäck besteht aus einem saftigen, faserigen, zarten Hefeteig, der unter anderem mit Zitronenabrieb und Rum aromatisiert wird. Außerdem bereitet man Kosunak mit Rosinen und Mandeln zu. Du kannst stattdessen aber auch andere Trockenfrüchte und Nüsse nehmen. Das Osterbrot hat die Form eines Zopfes, der zu einem Knoten geformt ist.

Rezept für Kosunak

Zutaten (für Ø 22 cm)

für den Teig

  • 150 ml Milch (lauwarm)
  • 120 g Zucker
  • 100 g Butter (Zimmertemperatur)
  • 3 Eier
  • 20 ml Pflanzenöl
  • Zitronenabrieb von 1 Bio-Zitrone
  • Rum oder Cognac
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Salz
  • 8 g Trockenhefe
  • ca. 580 g Mehl
  • Butter oder Margarine zum Einfetten der Backform

für die Füllung

  • 100 g Rosinen
  • 50 g Mandelblätter
  • 20 ml Rum oder Cognac

zum Bestreichen & Bestreuen

  • 1/2 Ei
  • Mandelblätter
  • Zucker

Außerdem benötigst du eine Backspringform Ø 22 cm, die du online zum Beispiel bei** Amazon bestellen kannst.

Kosunak backen: so geht es

Schritt 1: Vermische Rosinen mit Rum oder Cognac und lass sie ziehen, solange du den Teig zubereitest. Rühre sie dabei gelegentlich um.

Schritt 2: Verrühre Hefe und 60 g Mehl aus der Gesamtmenge mit lauwarmer Milch, decke die Masse zu und lass sie an einem warmen Ort 30 Minuten gehen.

Hefe-Masse für Osterkranz mit Marzipan

Schritt 3: Vermische gründlich Zucker, Zitronenabrieb, Pflanzenöl und Salz.

Zucker, Zitronenabrieb, Pflanzenöl vermischen

Schritt 4: Tropfe Rosinen ab. Gib Eier und Rum oder Cognac, in dem die Rosinen waren, zur Masse aus Schritt 3 und rühre es um.

Eier, Zucker, Zitronenabrieb, Pflanzenöl verrühren

Schritt 5: Gib die Hefe-Masse aus Schritt 2 sowie Kurkuma dazu und verrühre es wieder.

Hefe-Masse, Eier, Zucker, Zitronenabrieb, Pflanzenöl verrühren

Schritt 6: Gib nach und nach das restliche Mehl dazu und knete es zu einem mittelfesten Teig. Knete den Teig ca. 7 Minuten durch, decke ihn mit einem Handtuch zu und lass ihn an einem warmen Ort 30 Minuten gehen.

Hefeteig für Kosunak

Schritt 7: Gib weiche Butter zum Teig, knete ihn durch, bis er eine homogene Konsistenz hat, und knete ihn danach noch ca. 7 Minuten durch. Decke ihn wieder zu und lass ihn an einem warmen Ort 1 Stunde gehen.

Hefeteig mit Butter kneten

Schritt 8: Teile den Teig in zwei gleich große Teile, rolle jedes Teil zu einem langen Viereck aus, sodass beide Vierecke ungefähr gleich groß sind, und verteile auf jedem Viereck Rosinen und Mandelblätter.

Hefeteig ausrollen, mit Rosinen und Mandeln bestreuen

Schritt 9: Rolle jedes Viereck von der langen Seite auf, klebe dabei den Rand der Rollen fest und die Enden zusammen. Flicht aus den beiden Rollen einen Zopf.

Hefezopf flechten

Schritt 10: Forme aus dem Zopf einen Knoten. Lege den Teig-Knoten in die Backform, lege dabei den Boden der Backform mit Backpapier aus und fette den Rand der Form mit Butter oder Margarine ein, und lass ihn an einem warmen Ort 30 Minuten gehen.

Teig-Knoten gehen lassen

Schritt 11: Bestreiche das Kosunak oben mit einem Ei, bestreue ihn mit Mandelblättern und lass ihn ca. 15 Minuten trocknen.

Kosunak mit Mandeln bestreuen

Schritt 12: Bestreue das Kosunak nun oben mit Zucker und backe es im vorgeheizten Backofen bei 180 °C die ersten 30 Minuten auf der mittleren Schiene, stelle es danach auf die zweite Schiene von unten um und backe es weitere ca. 25 Minuten. Lass es in der Backform etwas abkühlen und hole es raus.

Tipp: Damit das Kosunak oben nicht anbrennt, decke es während der Backzeit oben mit Backpapier zu.

Kosunak backen

Schon ist dein Kusunak fertig und kann serviert werden.

Kosunak

Osterbrot der rumänischen und bulgarischen Küche

Süßes Osterbrot Kosunak

Auch lecker:

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Kosunak – Rezept für Osterbrot der rumänischen & bulgarischen Küche
Autor
veröffentlicht am
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 12 Review(s)
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail

Bloggerei.de Gutscheincodes