Kokoskekse backen – einfaches Rezept für aromatische Plätzchen

This post is also available on: English

Springe zum Rezept
5 von 1 Bewertung

Himmlisch locker und unheimlich aromatisch sind diese Kokoskekse. Der Teig dafür wird mit Kokosraspeln zubereitet. Die Kokosplätzchen schmecken sowohl an Weihnachten als auch zu jeder anderen Jahreszeit. Sie sind einfach und schnell zu backen. Ein ausführliches Kokoskekse Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Kokoskekse Rezept

Die allerbesten Kokosplätzchen

Diese Kekse schmecken sehr locker und zart. Dank Kokosraspeln sind sie unglaublich aromatisch. Vor allem die Kokosfans können die Plätzchen garantiert begeistern.

Darüber hinaus ist das Rezept sehr einfach. Die Zubereitung geht blitzschnell. Was will man mehr von einem Plätzchen Rezept?!

Kokosplätzchen Rezept

Perfekt für Weihnachtsteller

Die Kokosplätzchen bringen mit ihrem besonderen Aroma und Geschmack eine Abwechslung auf deinen Weihnachtsteller und sind eine tolle Ergänzung zu solchen Klassikern, wie Zimtsterne, Dominosteine oder Marzipankartoffeln.

Schon mit dem Rühren des Teiges verbreitest du einen himmlischen Duft in der Küche. Und wenn die Kokosplätzchen aus dem Backofen raus sind, kann man ihnen gar nicht mehr widerstehen.

Aber nicht nur selber naschen, sondern auch verschenken kannst du die aromatischen Kekse. Sie gehen sogar als “Last-Minute” Geschenk aus der Küche durch.

Verpacke die Kokosplätzchen in eine hübsche Keksdose** und mache damit deinen Lieben eine Freude zu Weihnachten. Du kannst noch weitere Plätzchen Klassiker, wie Schneeflocken Plätzchen, Vanillekipferl und Spitzbuben Plätzchen, mit einpacken.

Zu jeder Jahreszeit lecker

Die Kokoskekse schmecken aber nicht nur in der Weihnachtszeit köstlich. Du kannst sie das ganze Jahr über backen. Sie sind sowohl für einen besonderen Anlass als auch für einen gewöhnlichen Nachmittagskaffee ideal.

Die Kokosplätzchen sind unter anderem perfekt zum Nachtisch nach dem Essen – ob am Wochenende oder unter der Woche. Auch zum Naschen zwischendurch sind sie sehr gut geeignet. Du kannst sie außerdem für unterwegs mitnehmen.

Plätzchen mit Kokosraspeln backen

Richtige Teig-Konsistenz wichtig

Bei diesem Kokosplätzchen Rezept solltest du unbedingt auf die richtige Konsistenz des Teiges achten. Der Teig muss ziemlich an den Händen kleben bleiben. Er darf nicht flüssig, aber auch nicht fest sein. Dabei kannst du dich an mein Orangenkekse Rezept orientieren.

Beachte dafür, dass die hier im Rezept unten angegebene Mehlmenge bei dir anders ausfallen kann. Du könntest etwas mehr oder weniger Mehl brauchen. Die Menge an Mehl hängt hier vor allem davon ab, wie trocken deine Kokosraspeln und wie groß deine Eier sind.

Wenn du Mehl mit Backpulver vermischt hast, füge diese trockene Mischung portionsweise der Kokosmasse hinzu. Wenn du feststellst, dass der Teig jetzt genau richtig ist, musst du kein Mehl mehr dazugeben.

Wenn dein Teig zu fest wurde, könnten deine Kokosplätzchen nach dem Backen nicht locker, sondern etwas trocken schmecken. Wurde dein Teig zu matschig, könnten die Kekse beim Backen zerlaufen.

Diese Kokoskekse sind

  • locker,
  • zart,
  • köstlich,
  • aromatisch,
  • mäßig süß,
  • mit Kokosraspeln,
  • einfach aus gängigen Zutaten zu backen,
  • ideal zum Naschen, zum Nachtisch und zum Mitnehmen,
  • perfekt als Weihnachtsplätzchen,
  • als süßes Geschenk aus der Küche geeignet.

Für Weihnachtsteller

Einfaches Kokosplätzchen Rezept

Das Kokoskekse Rezept, das du hier weiter unten findest, ist ziemlich einfach. Damit zauberst du mit kaum Aufwand die aromatischen Plätzchen auf den Esstisch.

Außerdem benötigst du für das Rezept nur wenige Zutaten, die du vermutlich schon zu Hause hast.

Zuerst vermengst du nach und nach alle Zutaten zu einem sehr klebrigen Teig. Dann lässt du ihn eine Weile im Kühlschrank ruhen.

Anschließend formst du kleine Kugeln aus dem Teig, die nur noch gebacken werden müssen. Nach ungefähr 10 Minuten Backzeit kannst du schon die köstlichen Plätzchen mit Kokosraspeln probieren.

Übrigens, wenn du auf der Suche nach einem Rezept für Kekse mit Kokosraspeln ohne tierische Produkte bist, probiere meine veganen Kokosplätzchen mit Schokolade aus.

Kokoskekse backen: Tipps und Tricks

  • Die Zuckermenge für den Teig kannst du nach Geschmack anpassen.
  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann stark abweichen. Füge das Mehl vermischt mit Backpulver portionsweise der Kokosmasse hinzu, bis der Keksteig die richtige Konsistenz bekommt. Er soll zäh und sehr klebrig, darf nicht matschig und nicht fest sein.
  • Rühre den Teig nicht zu lange, sondern nur kurz bis zu einer homogenen Konsistenz, damit die Kokosplätzchen später locker schmecken.
  • Backe die Kokoskekse nicht länger als nötig. Sonst könnten sie trocken schmecken. Nach dem Backen sollten sie eine sehr helle Farbe haben. Um zu prüfen, ob die Kokosplätzchen fertig gebacken sind, mache eine Stäbchenprobe. Führe dafür in die Mitte eines der Plätzchen kurz einen Zahnstocher ein und schaue, ob er sauber rauskommt.
  • Bewahre die Kekse verschlossen in einer Tupperdose bei Zimmertemperatur auf.

Kokoskekse backen

Video für das Kokoskekse Rezept

Auf meinem Youtube-Kanal findest du übrigens ein kurzes Video für diese aromatischen Kokosplätzchen. Da kannst du dir genau anschauen, was für eine Konsistenz der Keksteig haben muss, und wie du die Plätzchen formst. Wenn du keine Videos mehr von mir verpassen willst, abonniere gerne meinen Kanal.

Hast du die Kokoskekse nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die Plätzchen mit Kokosraspeln gelungen und geschmeckt haben.

Noch mehr Kekse Rezepte gesucht? Probiere:

Kokoskekse Rezept

Kokoskekse / Kokosplätzchen

Himmlisch locker und unheimlich aromatisch sind die Kokoskekse. Der Teig dafür wird mit Kokosraspeln zubereitet. Die Kokosplätzchen schmecken sowohl an Weihnachten als auch zu jeder anderen Jahreszeit. Sie sind mit diesem Rezept einfach und schnell zu backen.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Kühlzeit 1 Std.
Gericht Nachspeise
Portionen 30 Kekse

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Verrühre weiche Butter und Zucker.
  • Gib Eier, Vanille und Salz dazu und vermenge es.
  • Gib Kokosraspeln dazu und verrühre es.
  • Vermische Mehl mit Backpulver.
  • Füge die Mehlmischung portionsweise der Kokosmasse hinzu und vermenge es zu einem zähen, sehr klebrigen Teig. Stelle den Teig zugedeckt 1 Stunde kalt.
  • Forme kleine Kugeln (etwa Walnussgröße) aus dem Teig, befeuchte dabei deine Hände immer wieder leicht mit kaltem Wasser, und verteile die Teigkugeln mit reichlich Abstand voneinander auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  • Backe die Teigkugeln im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 10 Minuten, dabei verwandeln sich die Kugeln in Kekse.

Notizen

  • Die Zuckermenge für den Teig kann man nach Geschmack anpassen.
  • Die angegebene Mehlmenge kann stark abweichen. Das Mehl vermischt mit Backpulver portionsweise der Kokosmasse hinzufügen, bis der Keksteig die richtige Konsistenz bekommt. Er soll zäh und sehr klebrig, darf nicht matschig und nicht fest sein.
  • Den Teig nicht zu lange rühren, sondern nur kurz bis zu einer homogenen Konsistenz, damit die Kokosplätzchen später locker schmecken.
  • Die Kokoskekse nicht länger als nötig backen. Nach dem Backen sollten sie eine sehr helle Farbe haben. Um zu prüfen, ob die Kokosplätzchen fertig gebacken sind, eine Stäbchenprobe machen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Backen der Kokoskekse oben im Beitrag.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du dieses Bild pinnen:

Pin Kokoskekse

Teile diesen Beitrag:

Zeen Social Icons