InRezepte

Kidneybohnen-Frikadellen – veganes Rezept mit Kartoffeln

Kidneybohnen Frikadellen – veganes Rezept mit Kartoffeln

Schnell und einfach zu zubereiten, vegan, saftig und unheimlich lecker sind diese Kidneybohnen Frikadellen aus der Pfanne. Außerdem sind sie sehr aromatisch – bereits beim Zubereiten verbreitet sich ein unwiderstehlicher Duft in der Küche. Für das Rezept brauchst du nur wenige Zutaten. Servieren kannst du die vegetarischen Frikadellen zum Beispiel mit Kartoffelbrei, Nudeln, Reis oder mit einem Salat. Auch aufs Brot oder zum Mitnehmen sind sie ideal. Die Frikadellen schmecken sowohl warm als auch kalt köstlich.

Rezept für Kidneybohnen Frikadellen

Zutaten

  • 510 g eingelegte Kidneybohnen (Abtropfgewicht)
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 4 Knoblauchzehen
  • Petersilie
  • 1/2 TL Kurkumapulver
  • 1/2 TL Korianderpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pflanzenöl
  • evtl. Kidneybohnenwasser
  • evtl. Mehl

Tipp: Füge den veganen Frikadellen weitere Gewürze und Kräuter nach deinem Geschmack hinzu.

Kidneybohnen Frikadellen zubereiten: so geht es

Schritt 1: Schäle Kartoffeln und koche sie in Wasser, bis sie gar sind.

Schritt 2: Püriere Kidneybohnen (gut abgetropft) zusammen mit Zwiebel und Knoblauch.

Kidneybohnen mit Zwiebel und Knoblauch pürieren

Schritt 3: Gib gekochte Kartoffeln, klein geschnittene Petersilie, Kurkuma- und Korianderpulver dazu und püriere es wieder. Würze die Kidneybohnen Masse nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.

Tipp: Wenn deine Bohnen-Masse zu trocken ist, kannst du etwas Bohnenwasser hinzufügen. Ist die Masse zu flüssig, füge etwas Mehl hinzu.

Kartoffeln, Petersilie mit Kidneybohnen-Masse pürieren

Schritt 4: Forme flache Frikadellen aus der Kidneybohnen-Masse und brate sie in einer Pfanne in Pflanzenöl bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun an.

Kidneybohnen Frikadellen braten

Schon sind deine Kidneybohnen Frikadellen fertig und können serviert werden.

Kidneybohnen Frikadellen

Bohnen Frikadellen

Vegane Kidneybohnen Frikadellen

Auch lecker:

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Kidneybohnen Frikadellen – veganes Rezept mit Kartoffeln
Autor
veröffentlicht am
Bewertung
4.51star1star1star1star1star Based on 89 Review(s)
Von

Das könnte dich auch interessieren

11 Kommentare

  • Nicole

    Geschmacklich sensationell!!! Allerdings muss ich mich Tina anschließen, habe mich an das Rezept gehalten und es war die reinste Suppe. Habe noch 250 Gramm Mehl hinzugefügt dann war es besser aber immer noch zu flüssig, also überhaupt keine feste oder formbare Masse. Bin dann hin und habe die Masse mit einem Löffel in die Pfanne gehauen und so gut es ging angebraten. Leider geht dies nur mit reichlich Öl. Hatte dazu Kohlrabi, wie gesagt was auch immer das in der Pfanne war, geschmacklich auf jeden Fall sehr gut

    Dezember 27, 2021 um 5:57 pm Reply
    • Katja

      Liebe Nicole,
      freut mich, dass dir die Kidneybohnen-Frikadellen geschmeckt haben. Am besten sollte man die Bohnen und die gekochten Kartoffeln über Nacht abtropfen lassen. Dann wird die Masse auch fest.

      Januar 6, 2022 um 10:47 am Reply
  • Claudia

    Hallo,
    vom Geschmack her war alles in Ordnung, aber ich vermisse etwas, was die Frikadellen mehr bindet. Die Eier fehlen einfach

    Dezember 6, 2021 um 7:01 pm Reply
    • Katja

      Liebe Claudia,
      dann kannst du geschrottete Leinsamen eingeweicht in heißem Wasser zur Masse geben. Sie ersetzen sehr gut Eier.

      Dezember 6, 2021 um 7:09 pm Reply
  • Sophia

    Die Bratlinge sehen fantastisch aus! Könnte ich sie auch mit etwas Öl bepinseln und im Ofen backen oder würde das nicht richtig funktionieren? Danke schonmal!

    Dezember 2, 2021 um 12:21 am Reply
    • Katja

      Liebe Sophia,
      danke, freut mich. Das mit dem Backofen würde auch gehen.

      Dezember 2, 2021 um 7:51 am Reply
  • zunehmendwild

    Ihr Lieben,
    das Bratlingrezept gefällt mir gut. Letztendlich kann man für Bratlinge ja fast alles verwerten, aber ich mag Rezepte, bei denen sich Kartoffelreste vom Vortag elegant einbauen lassen. Toll!
    LG Peggy

    August 13, 2021 um 11:03 am Reply
  • Christian

    Vielen Dank für das Rezept. Kann ich auch mehr davon machen und die Bratlinge eingefrieren?
    Wenn ja, vor oder nach dem Braten eingefrieren?

    Vielen Dank

    Juli 16, 2020 um 9:15 am Reply
    • Katja

      Natürlich kannst du sie nach dem Braten einfrieren. 😉

      Juli 16, 2020 um 11:09 am Reply
  • Tina

    Abgesehen dass ich weniger Knoblauch verwendet habe, habe ich mich an das Rezept gehalten und dem Teig noch Mehl hinzugegeben. Leider wurden es mir eher Pancakes, weil der Teig so zerlaufen ist und leider war die Konsistenz innen auch eher breiig. Was habe ich falsch gemacht?

    Juni 28, 2020 um 12:23 pm Reply
    • Horst

      Der Teig war zu nass. Wahrscheinlich waren die Bohnen noch zu feucht. Mit etwas mehr Mehl, z.B. Kichererbsen oder Maronenmehl bekommt man das gut hin

      August 3, 2021 um 6:02 pm Reply

    Leave a Reply

    Bloggerei.de Gutscheincodes
    Don`t copy text!