Anzeige
InRezepte

Kartoschka – das leckerste russische Törtchen

Kartoschka – das leckerste russische Törtchen

Süße Kartoschka ist ein beliebtes russisches Törtchen, das unglaublich lecker schmeckt. Da es wie eine Kartoffel aussieht, kommt daher der Name “Süße Kartoffel”. Kartoschka kann man in russischen Läden kaufen. Es ist aber auch einfach, die russischen Törtchen selber zu machen.

Hier zeige ich dir zwei Rezepte für Kartoschka: mit und ohne Backen. Für das erste Rezept verwendet man statt fertigen Zwieback selbstgebackenen Biskuitteig und eine bekannte leckere Creme, aus der viele Torten zubereitet werden, zum Beispiel die Törtchen “Stümpfe”. Kartoschka ist ein köstlicher Nachtisch zum Kaffee, Tee oder eine leckere Süßigkeit zum Vernaschen.

  1. Kartoschka aus Biskuitteig und leckerer Creme
  2. Kartoschka aus Zwieback ohne Backen

Rezept für Kartoschka mit Biskuitteig

Zutaten für Kartoschka

für den Teig

  • 80 g Zucker
  • 4 Eier
  • 120 g Mehl

für die Creme

  • 150 ml Milch
  • 170 g Zucker
  • 1 Ei
  • 250 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker

zum Wälzen

  • 10 g Kakaopulver
  • 20 g Puderzucker

Backzubehör

Mehr für die Küche im Shop

Zubereitung von Kartoschka

Zuerst backt man den Biskuitteig.

Schritt 1: Schlage Zucker und Eier steif.

Eier und Zucker steif schlagen für Kartoschka

Schritt 2: Hebe Mehl unter.

Biskuitteig für Kartoschka

Schritt 3: Verteile den Biskuitteig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe ihn im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 15 Minuten. Lass ihn danach abkühlen.

Russischer Himbeer-Kuchen – Rezept

Schritt 4: Breche den Biskuitteig anschließend in Stücke und trockne sie im Backofen bei 180 °C ca. 15 – 20 Minuten. Lass sie abkühlen und zerbrösele sie.

Tipp: Der Teig darf im Ofen nicht zu trocken werden. Alternativ kannst du ihn über Nacht an der Luft trocknen lassen.

Bröseln für Törtchen Kartoschka

Bereite nun die Creme zu.

Schritt 5: Verrühre Ei und Milch in einem Kochtopf aus Edelstahl.

Ei, Milch verrühren für Creme von Küchlein "Stümpfe"

Schritt 6: Gib Zucker dazu und rühre es um.

Schritt 7: Stelle den Kochtopf auf den Herd und bringe die flüssige Masse unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze zum Kochen. Lass sie ca. 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen, damit sie etwas dicker wird.

Zucker, Milch verrühren für Creme von Küchlein "Stümpfe"

Schritt 8: Gib die Masse anschließend in eine Schüssel und lass sie gut abkühlen. Rühre sie dabei immer wieder um, damit keinen Film an der Oberfläche entsteht.

Masse für Creme für Küchlein "Stümpfe"

Schritt 9: Schlage weiche Butter (Lass sie davor ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur liegen.) zu einer cremigen Masse.

Butter schlagen für Creme für Küchlein "Stümpfe"

Schritt 10: Gib Vanillezucker und die abgekühlte flüssige Masse aus Schritt 8 in kleinen Portionen nach und nach zu Butter und schlage es zu einer homogenen Masse.

Creme für Küchlein "Stümpfe"

Nun ist die Creme fertig.

Schritt 11: Gib die Biskuitbröseln zu der Creme, lass dabei etwas Creme zum Verzieren übrig, und vermische es zu einer homogenen Masse.

Masse für russische Törtchen Kartoschka

Schritt 12: Forme aus der Masse Kartoffeln.

Russische Törtchen Kartoschka formen

Schritt 13: Vermische Kakaopulver und Puderzucker. Wälze die süßen Kartoffeln darin und verziere sie mit der übrig gebliebenen Creme.

Russische Törtchen Kartoschka in Kakao wälzen

Schritt 14: Stelle Kartoschka ein paar Stunden kalt.

Russische Törtchen Kartoschka

Nun kannst du die leckeren Törtchen genießen.

Törtchen Kartoschka

Törtchen Kartoschka servieren

Kartoschka – russische süße Kartoffeln

Rezept für Kartoschka ohne Backen

Zutaten

Die Zutaten ergeben ca. 15 süße Kartoffeln.

  • 200 g Zucker
  • 200 ml Milch
  • 2 TL Kakaopulver
  • 150 g Butter
  • 300 g Zwieback

zum Wälzen

  • 100 g gemahlene Walnüsse
  • 50 g Puderzucker
  • 1 TL Kakaopulver

Backzubehör

Zubereitung

Schritt 1: Zerbrösele Zwieback.

Zwieback zerbröseln für Kartoschka ohne Backen

Schritt 2: Vermische Zucker und Kakaopulver.

Zucker, Kakaopulver vermischen für Kartoschka ohne Backen

Schritt 3: Koche Milch auf und löse darin die Mischung aus Zucker und Kakaopulver auf.

Milch mit Kakao für Kartoschka ohne Backen

Schritt 4: Schmilz Butter. Gib Zwieback und Butter zu Milch mit Zucker und Kakao. Vermische alle Zutaten zu einer homogenen Masse.

Masse für Törtchen Kartoschka ohne Backen

Schritt 5: Forme aus der Masse Kartoffeln.

Törtchen ohne Backen Kartoschka formen

Nun wird die Mischung zum Wälzen zubereitet.

Schritt 6: Vermische Walnüsse, Puderzucker und Kakaopulver.

Mischung zum Wälzen von Kartoschka

Schritt 7: Wälze die süßen Kartoffeln darin und stelle sie ein paar Stunden kalt.

Tipp: Verzieren kannst du die süßen Kartoffeln zum Beispiel mit Schlagsahne.

Schon sind die Törtchen Kartoschka ohne Backen fertig und können vernascht werden.

Russisches Törtchen Kartoschka ohne Backen

Törtchen Kartoschka

Auch lecker:

Zusammenfassung
recipe image
Rezept
Kartoschka – Rezept für das leckere russische Törtchen
Autor
veröffentlicht am
Gesamtzeit
Bewertung
51star1star1star1star1star Based on 3 Review(s)
Von

Das könnte dich auch interessieren

17 Kommentare

  • Sofia

    Eine Frage hätte ich: Kommt in den Biskuitteig nur das Eiweiß der 4 Eier? Und was passiert mit dem Eigelb?
    Vielen Dank!

    Mai 18, 2019 um 9:06 am Reply
  • Bea

    Oh, das kannte ich ja noch garnicht. Sehen ja mal sehr lecker aus. Kann ich ja mal für die Schule backen, da habe ich viele Menschen, die sie bestimmt gerne mal probieren würden.

    LG, Bea.

    Februar 26, 2018 um 8:44 pm Reply
  • Carry

    Ich habe noch nie von Kartoschka gehört, wohl auch weil mir die russische Küche nicht so geläufig ist. Ich muss aber sagen, dass sie wirklich lecker aussehen und von den Zutaten her auch total lecker klingen. Vielen Dank für das tolle Rezept!

    Liebe Grüße
    Carry von Living the Beauty

    Februar 26, 2018 um 6:35 pm Reply
  • Anna

    Hab ich noch nie gehört, aber die Mischung klingt einfach so, als wenn es voll mein Ding ist. Obwohl ich vielleicht die Walnüsse gegen Haselnüsse austauschen würde (steh zur Zeit total auf Haselnüsse), aber ansonsten – danke für die Inspiration!

    Liebe Grüße
    Anna von annanikabu.com

    Februar 26, 2018 um 5:09 pm Reply
    • Katja

      Liebe Anna,
      Kartoschka mit Haselnüssen klingt ja auch sehr lecker.

      Februar 26, 2018 um 5:48 pm Reply
  • Lieblingsleseplatz

    Hi,

    russische – sowie auch polnische Süssigkeiten sind ja immer sehr gehaltvoll und süß … (Ich bin halbe Polin) .. Das ich nicht so einen süßen Zahn habe halte ich mich lieber an Piroggi und Bortsch 😉

    Ich wünsche Dir einen wunderbaren Wochenstart und grüße Dich von meinem Lieblingsleseplatz aus ganz herzlich,
    Verena.

    Februar 26, 2018 um 1:06 pm Reply
    • Katja

      Oh ja, Piroggi und Bortsch liebe ich auch 😉

      Februar 26, 2018 um 5:46 pm Reply
  • Jacqueline

    Liebe Katja

    Das sieht so lecker aus! Yummy

    Danke Dir für die tolle Inspiration und das Rezept, werde ich sehr gerne mal ausprobieren!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

    Februar 26, 2018 um 12:53 pm Reply
    • Katja

      Vielen Dank 🙂 Ich freue mich, wenn es dir schmeckt.

      Februar 26, 2018 um 5:45 pm Reply
  • Julia

    Ich glaube das werd ich mal ausprobieren. Allerdings werde ich statt den Walnüssen, Haselnüsse verwenden, denke das wird dem Geschmack nicht großartig verändern.

    Danke für das Rezept!

    Alles Liebe,
    Julia
    http://www.missfinnland.at

    Februar 26, 2018 um 8:48 am Reply
    • Katja

      Ich glaube auch, dass es auch mit Haselnüssen sehr gut schmecken wird.

      Februar 26, 2018 um 5:44 pm Reply
  • L♥ebe was ist

    ohh diese Teile kenn ich mal ausnahmsweise noch nicht 😉
    an sich schauen sie ja recht unspektakulär aus, aber klingen super gut! und die Zutatenliste passt auch sehr gut, sodass ich sie wieder für mich abwandeln kann 🙂

    komm gut in die neue Woche und liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

    Februar 26, 2018 um 8:31 am Reply
    • Katja

      Liebe Tina,
      danke dir! Das stimmt, Kartoschka sieht nicht so spektakulär aus. Aber sie schmeckt dafür sehr lecker 😉

      Februar 26, 2018 um 5:43 pm Reply
  • Anja

    Sehr interessant und lecker sieht es aus 🙂 Tolles Rezept

    Januar 13, 2018 um 7:34 am Reply
    • Katja

      Vielen Dank!

      Januar 14, 2018 um 10:34 am Reply
  • Lisa

    Bei meiner Party war Kartoschka bei meinen Gästen ein voller Erfolg!!!

    Oktober 24, 2017 um 5:30 pm Reply
    • Katja

      Das freut mich 🙂

      Dezember 29, 2017 um 8:20 pm Reply

    Leave a Reply

    Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail