InRezepte

Käsecracker selber machen: schnelles Rezept für knusprigen Snack

Käsecracker selber machen: schnelles Rezept für knusprigen Snack

So köstlich, dass man mit dem Snacken gar nicht aufhören kann, sind diese Käsecracker. Sie schmecken unheimlich knusprig, zart und sind aromatisch. Für das Rezept brauchst du nur wenige Zutaten, und die Zubereitung geht sehr schnell. Als Partyfood oder als Snack zwischendurch sind die Cracker mit Käse perfekt. Ein ausführliches Rezept für die leckeren Käsecracker mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten.

Käsecracker, die süchtig machen

Diese vegetarischen Käsecracker sind so lecker, dass man einfach nicht genug davon kriegt. Das wirst du garantiert selber feststellen, wenn du sie mal gemacht hast. Die Käsecracker sind schneller weg, als du denkst. Da glaubt man, man hat genug davon gebacken, und im nächsten Moment sind sie schon aufgegessen. Ein Käsesnack, der einen einfach süchtig macht!

Käsecracker selber machen

Blitzschnelles Rezept für knusprigen Käsesnack

Das Rezept für diese Käsecracker ist sehr einfach. Du brauchst dafür nur fünf Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast. Schon kannst du mit der Zubereitung der Cracker mit Käse loslegen. Und die geht blitzschnell: alle Zutaten zum Teig kneten, Dreiecke ausschneiden und backen. So kannst du die Käsecracker machen, wenn du spontan aufs Schnelle einen Snack zubereiten musst.

Wieviele Käsecracker ergibt das Rezept?

Ich hatte den Teig ca. 2 – 3 mm dick ausgerollt, ca. Ø 14 cm große Kreise aus dem Teig ausgeschnitten (dafür hatte ich einen kleinen Teller benutzt) und jeden Kreis dann in jeweils vier Dreiecke geteilt. In so einer Größe hatte ich ca. 65 Käsecracker bekommen. Abhängig davon, wie groß du deine Käsecracker machst, kann sich bei dir die Anzahl abweichen. Du kannst aber auch die Mengenangaben im Rezept halbieren, wenn du weniger Käsecracker zubereiten willst.

Knuspriger Käsesnack

Käsecracker servieren

Die Käsecracker schmecken pur schon unglaublich lecker. Du kannst sie aber zusätzlich noch mit einer Sauce oder einem Dip servieren. Auch mit Gemüse schmecken sie köstlich. Die Cracker mit Käse sind perfekt zum Snacken zwischendurch oder abends zum Beispiel auf der Sofa vor dem Fernsehen. Außerdem eignen sie sich ideal als Fingerfood für eine Party. Du kannst sie für unterwegs mitnehmen, zum Beispiel zur Arbeit oder in die Uni. Auch deinen Kindern kannst du den Käsesnack in die Schule mitgeben.

Vegetarischen Käsesnack aufbewahren

Am besten schmecken die Käsecracker noch frisch an dem Tag, an dem sie gebacken wurden. Aufbewahren kannst du sie bei Zimmertemperatur. Sie sind ca. 3 Tage haltbar. Danach werden sie zwar nicht schlecht, aber weich und nicht mehr so frisch und knusprig.

Cracker mit Käse

Diese Cracker mit Käse sind

  • vegetarisch,
  • knusprig,
  • zart,
  • unheimlich lecker,
  • aus nur fünf Zutaten,
  • sehr schnell zu machen,
  • auch am nächsten Tag köstlich,
  • ohne Zusatz- oder Konservierungsstoffe im Gegensatz zu Snacks aus dem Supermarkt,
  • ideal als Snack oder als Fingerfood,
  • perfekt zum Mitnehmen.

Käsecracker selber machen: das Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die Käsecracker selber machen kannst, findest du weiter unten im Kasten-Rezept.

Du brauchst für das Rezept nur

  • Reibekäse,
  • kalte Butter,
  • Eier,
  • Salz
  • und Mehl.

Käsecracker zubereiten: so geht es

  1. Mehl und Salz vermischen, kalte Butter dazugeben und fein hacken.
  2. Eier dazugeben und verrühren.
  3. Reibekäse dazugeben und zu einem weichen, etwas klebrigen Teig kneten. Den Teig für 20 Minuten ins Gefrierfach legen.
  4. Den Teig ca. 2 – 3 mm dünn ausrollen, Dreiecke aus dem Teig ausschneiden, kleine Löcher darauf machen und die Cracker bei 180 ° C ca. 15 Minuten backen. Fertig!

Knusprige Käsecracker

Tipps und Tricks: so werden deine Käsecracker perfekt

  • Du kannst noch beliebige Gewürze nach deinem Geschmack dem Teig hinzufügen.
  • Knete den Teig nicht zu lange, da er sonst am Ende nicht knusprig genug wird.
  • Je dünner du den Teig ausrollst, desto knuspriger werden deine Käsecracker schmecken.
  • Löcher im Teig kannst du unter anderem mit einem Trinkhalm oder mit einer runden Lochtülle von einem Spritzbeutel machen.
  • Die Löcher sorgen dafür, dass der Käsesnack keine Blasen beim Backen bekommt.
  • Abhängig davon, wie dick du den Teig ausrollst, kann sich die angegebene Backzeit stark abweichen. Die Cracker mit Käse sind fertig gebacken, wenn sie eine leicht goldbraune Farbe bekommen.
  • Bewahre die Käsecracker bei Zimmertemperatur auf. Sie sind ca. 3 Tage haltbar. Danach werden sie zwar nicht schlecht, aber nicht mehr so knusprig.

Video für das Käsecracker-Rezept

Auf meinem Youtube-Kanal findest du übrigens ein kurzes Video für diese vegetarischen Käsecracker. Da kannst du dir genau anschauen, wie du den Teig richtig ausrollst und die Cracker formst. Wenn du keine Videos mehr von mir verpassen willst, abonniere gerne meinen Kanal.

Hast du die knusprigen Käsecracker nach diesem Rezept zubereitet? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Rezept weiter unten, wie sie dir gelungen und geschmeckt haben. Hast du ein Foto davon gemacht und es auf Instagram geteilt? Erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, damit ich es bewundern kann. Bist du auf Pinterest und willst dieses Rezept da in deine Sammlung aufnehmen? Dann pinne dieses Bild:

Käsecracker selber machen: schnelles Rezept

Nicht genug von leckeren vegetarischen Snacks? Probiere auch:

Käsecracker vegetarisch

Käsecracker vegetarisch

So köstlich, dass man mit dem Snacken gar nicht aufhören kann, sind diese Käsecracker. Sie schmecken knusprig, zart und sind aromatisch. Für das Rezept brauchst du nur fünf Zutaten, und die Zubereitung geht sehr schnell. Als Partyfood oder als Snack zwischendurch sind die Cracker mit Käse perfekt.
Vorbereitungszeit 25 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühlzeit 15 Min.
Gericht Snack
Portionen 65

Zutaten
  

  • 240 g Reibekäse
  • 240 g Butter (kalt)
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 360 g Mehl

Anleitungen
 

  • Gib Mehl sowie Salz in eine Rührschüssel und vermische sie. Füge in kleine Stücke geschnittene kalte Butter dazu und hacke es fein.
  • Gib Eier dazu und verrühre es, zum Beispiel mit einer Gabel.
  • Gib Reibekäse dazu und knete es zu einem weichen, etwas klebrigen Teig. Decke den Teig zu und lege ihn für 20 Minuten ins Gefrierfach.
  • Teile den Teig in mehrere Stücke, rolle jedes Stück etwa 2 - 3 mm dünn aus (lass die restlichen Teigstücke im Gefrierfach, solange du eins davon verarbeitest) und schneide daraus Dreiecke aus. Dafür kannst du einfach einen Kreis aus dem Teig ausrollen und es wie eine Torte in Dreiecke schneiden. Steche bei jedem Dreieck, zum Beispiel mit einem Trinkhalm, mehrere kleine Löcher raus.
  • Verteile die Teig-Dreiecke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und backe sie im vorgeheizten Backofen bei 180 ° C ca. 15 Minuten.

Notizen

  • Je nach Geschmack können dem Teig beliebige Gewürze hinzugefügt werden.
  • Den Teig nicht zu lange kneten, da er sonst nicht knusprig genug wird.
  • Je dünner der Teig ausgerollt wird, desto knuspriger werden die Käsecracker.
  • Die Löcher sorgen dafür, dass die Cracker keine Blasen beim Backen bekommen.
  • Die Käsecracker sind fertig gebacken, wenn sie eine leicht goldbraune Farbe bekommen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen der Käsecracker oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes