InRezepte

Honigtorte “Korovka” – leckeres Rezept für russische Torte “Kuhlein”

Honigtorte "Korovka" – leckeres Rezept für russische Torte "Kuhlein"

Klassische Medovik Torte, Honigtorte “Ryzhik” oder doch “Posolskij”? Es stehen einige leckere russische Honigtorten zur Auswahl. Hier stelle ich dir einen weiteren russischen Honigkuchen vor. Sein Geschmack erinnert an den russischen Karamellbonbon “Korovka”, aufgrund dessen hat die Torte den gleichen Namen bekommen. Sie besteht aus einem weichen Schoko-Honigteig und einer zarten Karamellcreme.

Rezept für Honigtorte “Korovka”

Zutaten (für 8 Tortenböden je Ø 26 cm)

für den Teig

  • 150 g Honig
  • 150 g Butter (geschmolzen und abgekühlt)
  • 3 Eier
  • 150 g Zucker
  • 30 g Kakaopulver
  • 1 TL Speisesoda (Natron)
  • ca. 650 g Mehl
  • Mehl für die Arbeitsfläche

für die Creme

  • 700 g Schmand oder Creme Fraiche
  • 390 g karamellisierte gezuckerte Kondensmilch

Tipp: Karamellisierte gezuckerte Kondensmilch kannst du online zum Beispiel bei** Amazon bestellen.

Zubereitung

Bereite zuerst den Teig zu.

Schritt 1: Erhitze Honig (nicht kochen!) und löse darin Speisesoda auf.

Speisesoda in Honig auflösen

Schritt 2: Verrühre Eier und Zucker.

Zucker und Eier verrühren

Schritt 3: Gib geschmolzene und abgekühlte Butter dazu und rühre es um.

Butter zu Eier-Zucker-Masse geben

Schritt 4: Gib die Honigmasse aus Schritt 1 dazu und verrühre es wieder.

Honigmasse zu Butter-Eier-Zucker-Masse geben

Schritt 5: Vermische Mehl mit Kakaopulver, gib es zur flüssigen Masse aus Schritt 4 und knete es zu einem sehr weichen Teig.

Tipp: Da die angegebene Mehlmenge abweichen kann, nimm am besten zuerst etwas weniger Mehl und füge das restliche nach Bedarf hinzu.

Teig für Honigtorte "Korovka"

Schritt 6: Teile den Teig in 7 gleich große Stücke und rolle jedes Stück nacheinander auf einem mit Mehl bestreuten Blatt Backpapier dünn aus. Schneide aus jedem ausgerollten Teigstück ein Kreis je Ø 26 cm aus, steche ihn mehrmals mit einer Gabel durch und backe jeden Kreis einzeln im vorgeheizten Backofen bei 180 °C je ca. 5 Minuten. Rolle auch die Teigresten dünn aus, schneide den achten Kreis daraus aus und backe ihn genauso wie die anderen. Lass alle Tortenböden abkühlen.

Schoko-Honig-Tortenboden backen

Schritt 7: Rolle die letzten Teigreste dünn aus, backe sie genauso wie die Tortenböden und zerbrösele sie zum Teil sehr grob und den Rest davon fein.

Schoko-Honig-Brösel

Nun wird die Creme zubereitet.

Schritt 8: Schlage Schmand oder Creme Fraiche und karamellisierte gezuckerte Kondensmilch zu einer cremigen Masse auf.

Schmand und karamellisierte gezuckerte Kondensmilch aufschlagen

Fertig ist die Creme für die Torte.

Schritt 9: Bestreiche jeden Tortenboden mit der Creme und stapele die Tortenböden aufeinander. Bestreiche die Torte auch am Rand mit der Creme, verziere sie oben mit den großen Bröseln und bestreue sie am Rand mit den feinen Bröseln. Lass die Torte 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen und stelle sie anschließend ein paar Stunden kalt.

Schoko-Honig-Tortenboden mit Creme bestreichen

Danach kann die leckere Honigtorte “Korovka” serviert werden.

Honigtorte "Korovka"

Russische Torte "Korovka"

Russische Torte "Kuhlein"

Honigtorte "Kuhlein"

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail

Bloggerei.de Gutscheincodes