InGesundheit

Warzen behandeln & entfernen – die besten Hausmittel

Warzen behandeln & entfernen – die besten Hausmittel, die helfen

Warzen sind kleine Wucherungen der Haut, die an verschiedenen Körperstellen auftreten können. Sie werden oft durch Viren ausgelöst und sind meistens gutartig. Warzen können unangenehm, störend und schmerzhaft sein. Es gibt Hausmittel gegen Warzen, die zumindest die Beschwerden lindern können.

Da es verschiedene Warzenarten gibt, solltest du zuerst zum Arzt gehen, bevor du sie behandelst. Auch ob es sich bei Hautwucherungen um gutartige handelt, soll vom Arzt diagnostiziert werden. Damit Hausmittel gegen Warzen ihre Wirkung zeigen, wende sie regelmäßig an. Reinige und trockne die Warze und deine Hände immer gut, bevor du mit der Behandlung beginnst.

Jeder Körper reagiert auf verschiedene Mittel anders. Manchmal muss man unterschiedliche Mittel ausprobieren, um rauszufinden, welches einem hilft. Bringen Hausmittel keinen Erfolg bei der Behandlung, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Falsche Behandlung von Warzen kann schlimme Folgen haben und dazu führen, dass Warzen sich vermehren. Wende dich am besten an einen Arzt, wenn du bei der Behandlung von Warzen mit Hausmitteln unsicher bist.

Teebaumöl hilft gegen Warzen

Teebaumöl tötet Keime ab und wirkt desinfizierend.

Verdünne Teebaumöl mit lauwarmem Wasser (circa 10 Tropfen Öl für 100 Milliliter Wasser), tupfe es auf die Warze und lass es einwirken. Verwende am besten Bio-Teebaumöl (erhältlich zum Beispiel bei Amazon**). Achte darauf, dass das Öl bei der Behandlung nicht auf die gesunde Haut gelangt. Wiederhole die Anwendung mehrmals täglich an.

Teebaumöl hilft außerdem gegen Herpes, Fußpilz oder sorgt für weiße Zähne.

Hausmittel gegen Warzen: Apfelessig

Apfelessig wirkt antibakteriell und tötet Viren ab, die Warzen verursachen.

Vermische zwei Teelöffel Apfelessig mit einem Teelöffel Wasser und tupfe die Lösung auf die Warze. Wende diese Methode täglich an.

Übrigens hilft Apfelessig auch gegen Fußpilz.

Mit Aloe Vera Warzen entfernen

Aloe Vera wird als natürliches Mittel gegen viele Krankheiten eingesetzt, unter anderem gegen Herpes, Sonnenbrand oder Pickel. Aloe-Vera-Saft wirkt antibakteriell, entzündungshemmend und spendet der Haut Feuchtigkeit. So kann er dafür sorgen, dass die Warze abfällt, und die Heilung der Haut beschleunigen.

Presse aus frischen Aloe-Vera-Blättern Saft aus und trage ihn auf die Warze auf. Klebe sie mit einem Pflaster ab und lass den Saft einwirken, bis er austrocknet. Wiederhole die Methode zweimal täglich an.

Knoblauch als Hausmittel gegen Warzen

Knoblauch tötet Bakterien ab und wirkt gegen Entzündungen.

Püriere Knoblauch, trage die Masse auf die Warze und klebe ein Pflaster darauf. Lass es über Nacht wirken und entferne es morgens. Wiederhole den Vorgang jede Nacht immer mit frischem Knoblauch.

Wenn du keinen Knoblauch zur Hand hast, kannst du auch Zwiebel zur Behandlung von Warzen verwenden.

Weitere Krankheiten, bei denen Knoblauch hilft, sind unter anderem Fußpilz, Ohrenschmerzen und Herpes.

Mit Bananenschale Warzen behandeln und entfernen

Eine frische Bananenschale enthält Enzyme, Vitamine und Mineralien, die Warzen heilen können.

Nimm ein Stück Bananenschale und befestige es mit der Innenseite auf die Warze mit einem Pflaster. Lass die Bananenschale über Nacht wirken und entferne sie morgens. Wende diese Methode gegen Warzen täglich an. Nimm dabei immer eine frische Bananenschale.

Warzen vorbeugen

Das beste Mittel gegen Warzen ist, sie vorzubeugen. Beachte dafür folgende Tipps:

  • Trockne die Zehenzwischenräume nach dem Baden oder Duschen gut.
  • Trage in öffentlichen Schwimmbädern, Umkleidekabinen etc. immer Schuhe.
  • Ernähre dich gesund, vor allem mit viel Obst und Gemüse, um das Immunsystem zu stärken und damit Warzen vorzubeugen.

Mittel gegen Warzen kaufen**: Aponeo

Mehr Hausmittel-Tipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply