InGesundheit

Diese natürlichen Mittel helfen gegen Verstopfung

Hausmittel gegen Verstopfung: natürliche Mittel, die helfen

Die Ursachen einer Verstopfung sind vielseitig. Unter anderem können falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Stress, bestimmte Krankheiten oder Einnahme von Medikamenten Verstopfung auslösen. Dabei ist es nicht immer notwendig bei einer Verstopfung sofort auf medizinische Abführmittel zu greifen. Es gibt Hausmittel, die gegen Verstopfung helfen und die Verdauung wieder in Schwung bringen können.

Hausmittel gegen Verstopfung: Trockenfrüchte

Getrocknete Pflaumen, getrocknete Aprikosen oder getrocknete Feigen enthalten viele Balaststoffe, die den Darm anregen und helfen, ihn zu reinigen.

Du kannst Trockenfrüchte entweder pur essen oder sie in den Joghurt oder ins Müsli reintun. Dabei ist sehr wichtig ausreichend zu trinken, wenn man viele Balaststoffe zu sich nimmt. Mit Trockenfrüchten kann man Verstopfung übrigens vorbeugen. Es gibt auch andere Lebensmittel, die viele Balaststoffe enthalten und damit gegen Verstopfung helfen.

Hausmittel gegen Verstopfung: Trockenfrüchte helfen

Apfelessig hilft gegen Verstopfung

Die Wirkung von Apfelessig ist sehr vielseitig. Er hilft zum Beispiel gegen Sodbrennen, Blasenentzündung oder Schuppen. Da Apfelessig die Verdauung anregt, ist er auch ein bewährtes natürliches Mittel gegen Verstopfung.

Etwa dreimal täglich je einen Esslöffel Apfelessig (natürlich nicht pur) zu sich zu nehmen würde dafür ausreichen. Du kannst zum Beispiel etwas Apfelessig ins Essen, wie einen Salat, reintun. Oder gib einen Esslöffel Apfelessig in ein Glass Wasser und trinke es aus.

Öl als Hausmittel gegen Verstopfung

Da Öl die Verdauung fördert, kann es gegen Verstopfung helfen. Dabei ist es wichtig, nur hochwertige Öle, wie zum Beispiel kaltgepresstes Bio-Olivenöl, zu verwenden.

Nimm einfach einen Esslöffel Olivenöl dreimal täglich pur zu sich. Damit kannst du Verstopfung auch vorbeugen.

Hausmittel gegen Verstopfung: Leinsamen

Leinsamen sind als natürliches Abführmittel bekannt. Sie enthalten viele Omega-3-Fettsäuren und fördern die Verdauung.

Nimm bei einer Verstopfung einen Esslöffel Leinsamen zwei bis drei mal täglich mit jeweils 250 ml Wasser ein. Wenn man Leinsamen zu sich nimmt, sollte man unbedingt ausreichend trinken. Die Wirkung von Leinsamen setzt erst nach einigen Tagen ein.

Lauwarmes Wasser hilft gegen Verstopfung

Ausreichend zu trinken kann bereits gegen Verstopfung helfen. Lauwarmes Wasser fördert die Verdauung und reinigt den Körper von Schadstoffen.

Trinke jeden Morgen auf nüchternen Magen ein Glas lauwarmes Wasser. Das ist nicht nur ein Mittel gegen Verstopfung. Lauwarmes Wasser wirkt positiv auf den Körper und die Gesundheit und beugt Krankheiten vor.

Hausmittel gegen Verstopfung: lauwarmes Wasser hilft

Mittel gegen Verstopfung kaufen**: Aponeo

Mehr Hausmittel-Tipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply