Anzeige
InGesundheit

Übelkeit mit natürlichen Mitteln behandeln

Hausmittel gegen Übelkeit: Was gegen Übelkeit hilft

Aufregung, Stress, verdorbene Lebensmittel oder zu viel Alkohol können zu Übelkeit führen. Auch auf Reisen kann sie auftreten. Hat Übelkeit keine ernsthaften Ursachen, kann man sie mit Hausmitteln behandeln. Wenn Übelkeit von weiteren Symptomen begleitet wird, die auf eine ernsthafte Erkrankung deuten, oder bei lang anhaltender Übelkeit sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Anzeige

Kefir als Hausmittel gegen Übelkeit

Ist Übelkeit mit Magenverstimmung oder schlechter Verdauung verbunden, kann Kefir helfen. Er enthält probiotische Bakterien, die die Verdauung fördern und den Magen beruhigen. Trinke in diesem Fall einfach ein Glas Kefir.

Sauerkrautsaft hilft gegen Übelkeit

Genauso wie Kefir enthält Sauerkrautsaft Milchsäurebakterien und hilft gegen Übelkeit, die auf Darmbeschwerden zurückzuführen ist. Der Saft regt die Verdauung an, entgiftet und sorgt für die gesunde Darmflora. Trinke bei Beschwerden ein Glas Sauerkrautsaft.

Hausmittel gegen Übelkeit: getrocknete Dillsamen

Dill fördert die Verdauung, wirkt krampflösend und appetitanregend. Bei Magenbeschwerden und damit verbundener Übelkeit hilt ein Tee aus getrockneten Dillsamen. Dafür soll man einen Teelöffel getrockneter Dillsamen in 250 ml Wasser aufkochen, abseihen und den Tee trinken.

Zitrone als Hausmittel gegen Übelkeit

Zitrone fördert die Verdauung und beruhigt den Körper.

Bei Übelkeit presse den Saft einer Zitrone aus, mische ihn mit einem Glas Wasser und trinke es. Du kannst alternativ auch einfach an einer Zitronenscheibe lutschen.

Frische Luft hilft gegen Übelkeit

Das einfachste Hausmittel gegen Übelkeit ist frische Luft. Um den Körper mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen, setzte dich eine Zeit lang draußen oder mache einen Spaziergang. Das hilft besonders gegen Übelkeit, die auf zu viel Alkohol oder Essen zurückzuführen ist. Auch um auf Reisen Übelkeit zu vermeiden, sollte man regelmäßig Pausen einlegen und an die frische Luft rausgehen.

Viel trinken bei Übelkeit und Erbrechen

Wird Übelkeit von Erbrechen begleitet, soll man ausreichend trinken, um den Flüssigkeitsverlust auszugleichen. Dafür eignen sich gut bestimmte Kräutertees, wie zum Beispiel Kamillen- oder Fencheltee, die den Magen beruhigen.

Anzeige

Mehr Hausmittel-Tipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail