Super Sparpreis
InGesundheit

Hausmittel gegen Läuse: Kopfläuse natürlich behandeln

Hausmittel gegen Läuse: Kopfläuse natürlich behandeln

Kopfläuse treten meistens bei Kindern auf. Aber auch Erwachsene werden von ihnen nicht verschont. Ein Läusebefall wird vor allem von juckender Kopfhaut begleitet. Damit man Kopfläuse erkennen und sie behandeln kann, muss man den Haaransatz nach Nissen absuchen. Da Läuse von Kopf zu Kopf übertragen werden und sich vermehren, muss man schnell mit der Behandlung anfangen. Ich stelle dir Hausmittel vor, die gegen Läuse helfen.

Hausmittel gegen Läuse: Öl

Das einfachste natürliche Mittel, mit dem du Kopfläuse bahandeln kannst, ist ein beliebiges Pflanzenöl. Dazu eignet sich zum Beispiel Oliven-, Sonnenblumen-, Mais- oder Mandelöl. Öl blokiert die Atmung der Läuse und führt dazu, dass sie es nicht überleben, wenn man das Mittel lange wirken lässt.

Trage das Öl auf die Haare auf, indem du eine Strähne nach der anderen nimmst und das Öl vom Haaransatz bis in die Spitzen großzügig verteilst. Setze eine Duschhaube auf und wickle ein Tuch um den Kopf. Lass das Öl mindestens acht Stunden oder über Nacht einwirken. Käme das Haar anschließend aus und wasche es. Damit die Läuse komplett verschwinden, musst du die Haare mehrmals mit Öl behandeln.

Mit ätherischen Ölen Läuse behandeln

Ätherische Öle blockieren nicht nur die Atmung der Läuse, sondern schrecken sie mit ihrem Geruch ab. Dafür kannst du unter anderem Lavendel-, Rosmarin-, Eukalyptus-, Citronella- und Teebaumöl verwenden.

Nimm 100 g Kokosöl und gib je zwei Tropfen Lavendel-, Citronella- und Rosmarinöl dazu. Verteile die Mischung auf die Haare und Kopfhaut. Setze eine Duschhaube auf, wickle ein Tuch um den Kopf und lass die ätherischen Öle eine Stunde einwirken. Käme das Haar anschließend aus und wasche es. Die Haare müssen so mehrmals behandelt werden.

Hausmittel gegen Läuse: Apfelessig

Apfelessig tötet Kopfläuse ab und löst auch Nissen vom Haar.

Verrüre Apfelessig mit Wasser im Verhältnis 1:1 und trage die Lösung auf die Haare auf. Lass sie ca. 15 Minuten einwirken, wasche anschließend die Haare und käme sie aus.

Apfelessig ist übrigens auch gegen Schuppen wirksam.

Mit Mayonnaise Läuse behandeln

Ein verbreitetes Hausmittel gegen Läuse ist Mayonnaise. Auch dieses Mittel lässt Kopfläuse ersticken.

Trage ein paar Löffel Mayonnaise auf die Haare vom Ansatz bis in die Spitzen auf. Setze eine Duschhaube auf und wickle ein Tuch um den Kopf. Lass die Mayonnaise mindestens acht Stunden oder über Nacht einwirken. Wasche die Haare danach und kämme sie anschließend aus. Behaldele mit diesem Mittel deine Haare mehrmals.

Läuse behandeln – Zubehör

Mittel gegen Kopfläuse in Online-Apotheken kaufen**: Aponeo, medpex

Mehr Hausmittel-Tipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

  • Alžběta Čeňková-Sovová

    Als ich als Schulkind in den O-ferien für 2 Wochen bei Verwandten war, bekamen wir die Läuse (4 K. u. 2 Erwachsene, wobei der Vater eigentlich keine hatte). Die Mutter. die Tochter und ich hatten relativ lange Haare, der Sohn u. die jüngste Tochter hatten kurze Haare. Weil wir bei der Nachuntersuchung, trotz Läusemittel und Kamm aus der Apotheke, immer noch Nissen hatten, (waren wohl Hardcore Läuse) haben wir ein Teil der Stofftiere eingetütet und in die Gefriertruhe gesteckt, der Rest wurde entsorgt; alle Betten abgezogen und die Wäsche gewaschen; der Tochter und mir wurden die Haare rappel kurz geschnitten; u. ich musste eine Woche länger bleiben als ursprünglich geplant.
    Hätten wir das mit Apfelessig behandeln müssen, wären wir von den Läusen aufgefressen worden.
    Manche empfehlen auch Apfelessig bei Haarspitzenkatarrh. bisschen Ohrläppchen und Hautkrebs.

    Sich Oliven-, Sonnen- oder Rappsöl in die Haare schmieren macht eine große Sauerei. Salatöl gehört zu den kriechenden Fetten. Das Öl läuft über Nacht vom Kopf über die Schulter bis zum Baunabel und versaut dabei noch das ganze Bett. Das Salatöl lässt sich ganz schwer und in mehrereren Gängen auswaschen. Wer´s nicht glaubt, kann sich ja mal die Haare mit Penaten Creme gelen,. – gibt auch ne Haube, ohne zu kriechen.
    Mein Tipps: , Vergiss Öl und Essig,!
    Gehe sofort in die Apotheke und hohle dir ein gutes Läusemittel und Nissenkamm.
    Wende das Mittel streng nach Beipackzettel an.
    Sollte ein Rest vom Läusemittel übrig bleiben, nicht aufheben, sondern entsorgen. Nach Öffnung verliert das Mittel schnell seine Wirkung, steht aber auch auf dem Beipackzettel.

    Februar 16, 2019 um 6:15 pm Reply
  • Leave a Reply

    Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail