Anzeige
InGesundheit

Hausmittel gegen Blähungen: das hilft gegen Blähbauch

Hausmittel gegen Blähungen: das hilft gegen Blähbauch

Blähungen sind nicht nur unangenehm, sondern werden oft von Schmerzen und Krämpfen im Magen begleitet. Hier stelle ich dir Hausmittel vor, die gegen Blähbauch helfen. Wenn du zu starke Schmerzen hast, allergisch auf bestimmte Mittel reagierst oder unter Lebensmittel-Unverträglichkeit leidest, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Hausmittel gegen Blähungen: Kräutertee

Vor allem Fenchel- und Kümmeltee wirken krampflösend und helfen so gegen Blähungen. Aber auch Pfefferminz-, Anis- oder Melissentee sind wirksame natürliche Mittel gegen Blähbauch. Bereite die Kräuter als Tee zu und trinke jeweils ein Glas davon nach jeder Mahlzeit, insgesamt dreimal am Tag.

Petersilie hilft gegen Blähbauch

Petersilie wirkt verdauungsfördernd. Iss bei Blähungen nach dem Essen zwei Stängel frische Petersilie. Du kannst auch etwas Petersilie klein schneiden und über dein Essen streuen, um Blähungen vorzubeugen.

Hausmittel gegen Blähbauch: pflanzliche Bittermittel

Bitterstoffe fördern die Verdaaung, indem sie die Produktion von Magensaft anregen. Pflanzliche Bittermittel sind zum Beispiel in Arnika-, Enzian- oder Tausendgüldenkrautsaft enthalten. Du kannst sie einfach als Tee zubereiten und ihn trinken.

Apfelessig hilft gegen Blähungen

Apfelessig regt Verdauung an und lindert Beschwerden bei Blähungen. Mische zwei Esslöffel Apfelessig sowie 200 ml warmes Wasser und trinke es bei Blähungen. Nach Belieben kannst du den Trunk mit einem Teelöffel Honig süßen. Um Blähungen vorzubeugen, trinke es vor dem Essen.

Apfelessig ist übrigens als Hausmittel gegen viele weitere Krankheiten bekannt, unter anderem gegen Sodbrennen, Verstopfung, Blasenentzündung, Warzen, Fußpilz, Muskelkater und Schuppen.

Hausmittel gegen Blähungen: Massage

Massiere deinen Bauch leicht mit kreisenden Bewegungen, um die Beschwerden zu lindern und die Verdauung zu fördern. Dafür kannst du Massageöl verwenden.

Massageöl kaufen**: Aponeo, medpex, Amazon

Wärme hilft gegen Blähungen

Wärme beruhigt den Magen und Darm. Lege dafür eine Wärmflasche oder ein Körnerkissen auf den Bauch.

Wärmeflasche kaufen**: medpex, Amazon
Körnerkissen kaufen**: Aponeo, medpex, Amazon

Hausmittel gegen Blähbauch: Bewegung

Ein Spaziergang nach dem Essen fördert die Verdauung und hilft gegen Blähbauch. Damit kannst du Blähungen auch vorbeugen.

Blähungen vorbeugen

Das beste Hausmittel gegen Blähungen ist natürlich, dafür zu sorgen, dass sie gar nicht auftretten. Folgende Tipps können dir helfen, Blähungen vorzubeugen.

  • Lass dir ausreichend Zeit fürs Essen. Um Blähungen zu vermeiden, solltest du ohne Eile essen und alles gut durchkauen.
  • Nimm die Mahlzeiten regelmäßig zu dir. Wenn du zu lange nichts isst und dann auf einmal viel verzehrst, kann es zu Blähungen führen.
  • Während der Mahlzeiten solltest du nicht zu viel trinken. Sonst werden durch zu viel Flüssigkeit die Verdauungssäfte verdünnt, so dass sie nicht richtig wirken können. Dafür solltest du zwischen den Mahlzeiten ausreichend trinken.

Mittel gegen Blähungen in Online-Apotheken kaufen**: Aponeo, medpex

Mehr Hausmittel-Tipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail