InRezepte

Faule Wareniki mit Kartoffeln – schnelles Rezept für russische Kartoffelknödel

Faule Wareniki mit Kartoffeln – Rezept für russische Kartoffelknödel

Wareniki mit Kartoffel – kleine halbkreisförmige gefüllte Teigtaschen – sind ein beliebtes russisches Gericht. Um sie zu formen, braucht man allerdings ausreichend Zeit. Muss es mal schnell gehen, dann sind Faule Wareniki genau das Richtige. Hier zeige ich dir ein einfaches Rezept für Faule Wareniki mit Kartoffeln. Auch wenn diese Wareniki sich geschmacklich und äußerlich von den gewöhnlichen unterscheiden, sind sie genauso lecker. Servieren kannst du sie entweder pur oder mit Schmand.

Rezept für Faule Wareniki mit Kartoffeln

Zutaten

  • 650 g Kartoffeln
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Ei
  • 50 g Butter
  • Salz
  • Pflanzenöl
  • ca. 150 g Mehl
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Bestelle die Zutaten online bei** Rewe.

Kochzubehör**

Passende Kochtöpfe**

WMF Diadem Plus Kochtopf 20cm, Glasdeckel, Bratentopf 3,0l, Cromargan Edelstahl poliert, Topf Induktion, unbeschichtet
Preis: € 32,83 Jetzt kaufen bei Amazon**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
WMF
Preis: € 134,12 Jetzt kaufen bei Amazon**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
WMF Diadem Plus Kochtopf, hoch 24cm, Glasdeckel, Fleischtopf 6,5l, Cromargan Edelstahl poliert, Topf Induktion, unbeschichtet
Preis: € 44,44 Jetzt kaufen bei Amazon**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zubereitung

Schritt 1: Schneide Zwiebeln klein und brate sie in einer Pfanne in Pflanzenöl glasig an. Gib 20 g Butter dazu und brate die Zwiebeln goldgelb an.

Zwiebeln in Butter braten

Schritt 2: Schäle Kartoffeln und koche sie im Salzwasser, bis sie gar sind. Gieße das Wasser danach ab und trockne die Kartoffeln kurz im Kochtopf unter Rühren auf dem Herd.

Kartoffeln kochen und trocknen

Schritt 3: Gib 30 g Butter und Salz nach Geschmack zu den Kartoffeln, püriere sie und lass sie abkühlen, bis sie warm sind.

Kartoffeln pürieren

Schritt 4: Gib Ei sowie etwa die Hälfte der gebratenen Zwiebeln zum Kartoffelpüree und rühre es zu einer homogenen Masse um.

Kartoffeln mit Ei verrühren

Schritt 5: Gib nach und nach Mehl dazu und verrühre es zu einem weichen, klebrigen Teig.

Tipp: Übertreibe mit dem Mehl nicht, damit deine Faulen Wareniki am Ende nicht zu trocken werden.

Teig für Faule Wareniki mit Kartoffeln

Schritt 6: Gib ausreichend Mehl auf die Arbeitsfläche und wälze den Teig darin. Forme ihn zu einer dünnen Rolle, schneide die Rolle in ca. 1 – 2 cm dicke Scheiben, drücke sie etwas flach und wälze sie in Mehl.

Faule Wareniki mit Kartoffeln formen

Schritt 7: Koche ausreichend Salzwasser in einem Kochtopf auf, gib die Faulen Wareniki ins Wasser, koche sie, bis sie an der Oberfläche schwimmen, und koche sie danach noch 1 – 2 Minuten.

Tipp: Gib am besten zuerst nur ein Warenik ins kochende Wasser und schaue, ob es nicht zerfällt. Sollte es zerfallen, füge noch etwas Mehl zum Teig hinzu.

Faule Wareniki mit Kartoffeln kochen

Schritt 8: Hole die Faulen Wareniki aus dem Wasser und gib sie in die Pfanne zu den restlichen gebratenen Zwiebeln, rühre sie um und brate sie unter vorsichtigem Rühren 1 – 2 Minuten.

Faule Wareniki mit Kartoffeln braten

Schon sind Faule Wareniki fertig.

Faule Wareniki mit Kartoffeln

Russische Kartoffelknödel

Faule Wareniki mit Kartoffeln – Rezept

Faule Wareniki mit Kartoffeln vegetarisch

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail

Bloggerei.de Gutscheincodes