InRezepte

Torte “Damskie Paltschiki” – Rezept für beliebte russische Brandteigtorte

Torte "Damskie Paltschiki" – Rezept für beliebte russische Brandteigtorte

This post is also available on: English

Lockerer Brandteig und zarte Schmandcreme ergeben eine himmlisch leckere Geschmackskombination, aus der die russische Torte “Damskie Paltschiki” besteht. Luftig, frisch und nicht zu süß schmeckt sie. Aus vielen kleinen “Fingerchen” bestehend und mit Schokoglasur verziert ist die Brandteigtorte außerdem ein süßer Hingucker auf dem Esstisch. Um sie selber zu machen, brauchst du nur ein paar gängige Zutaten, die du vielleicht sogar schon zu Hause hast und nicht extra dafür einkaufen musst. Ein ausführliches Rezept für die russische Brandteigtorte “Damskie Paltschiki” mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Was bedeutet der Name der Brandteigtorte?

“Damskie Paltschiki” bedeutet aus dem Russischen übersetzt “Damenfinger”. Die Torte besteht aus kleinen Brandteig-Gebäckstücken, die einem Finger ähnlich sind. Solche Gebäckstücke bekommt man, indem man aus dem Brandteig mithilfe eines Spritzbeutels kleine Streifen auf das Backblech absetzt und sie dann backt.

Torte "Damskie Paltschiki"

Zusätzlich mit Früchte-, Nuss- oder Schokogeschmack

Oft wird die Torte “Damskie Paltschiki” zusätzlich mit Beeren, Nüssen oder Schokolade zubereitet. Je nach Geschmack kannst du es auch machen. Dafür kommt auf jede Schicht aus den in der Creme getauchten Brandteig-Fingern eine Schicht aus frischen Früchten, gehackten oder gemahlenen Nüssen oder Schokostückchen. Ich hatte die Brandteigtorte bereits mal mit frischen Beeren gemacht. Sie hatte fruchtig und leicht geschmeckt. Vor allem im Sommer ist es ein ideales Dessert.

Einfach und so lecker

Obwohl die Torte ziemlich einfach ist und nur aus Brandteig-Gebäckstückchen und einer gewöhnlichen Schmandcreme besteht, schmeckt sie köstlich. Jedes Tortenstück, das an den Seiten wie eine Bienenwabe aussieht, fällt außerdem optisch sofort auf und zieht alle Blicke am Esstisch auf sich. So kannst du die Brandteigtorte unter der Woche oder am Wochenende zum Nachtisch servieren, da sie ohne großen Aufwand zu machen ist. Aber auch für eine Feier ist sie ideal. Verfeinere die Torte zum Beispiel mit frischen Früchten und serviere sie auf einer Sommerparty. Oder bereite sie mit Nüssen für die Weihnachtsfeier zu.

Russische Brandteigtorte

Torte “Damskie Paltschiki” aufbewahren

Direkt nach der Zubereitung solltest du die Torte “Damskie Paltschiki” für ein paar Stunden kalt stellen. In der Zeit kann die Creme fest werden und sich geschmacklich mit dem Brandteig gut verbinden. Danach kann die russische Torte schon serviert werden. Bewahre die Reste von der Torte im Kühlschrank auf und verzehre sie spätestens in den nächsten 2 – 3 Tagen. Je länger du die Torte lagerst, desto mehr weicht der Brandteig ein und wird nicht mehr so locker.

Die Torte “Damskie Paltschiki” ist

  • locker,
  • zart,
  • luftig,
  • erfrischend,
  • leicht,
  • nicht zu süß,
  • sehr lecker,
  • ein süßer Hingucker auf dem Esstisch,
  • ausgefallen aussehend nach dem Anschneiden,
  • perfekt zum Nachtisch unter der Woche oder für eine Feier,
  • einfach aus ein paar gängigen Zutaten selber zu machen,
  • ca. Ø 24 cm groß,
  • Klassiker der russischen Küche.

Torte aus Brandteig

Brandteigtorte “Damskie Paltschiki”: das Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die russische Brandteigtorte “Damskie Paltschiki” selber machen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Das Rezept für die Torte ist ziemlich einfach. Du musst nur den Brandteig zubereiten, die Schmandcreme aus drei Zutaten aufschlagen und danach die Torte formen. Das war es auch schon.

Für den Brandteig brauchst du wie immer Butter, Eier, Wasser, Mehl und eine kleine Menge Salz. Für die Tortencreme werden nur Schmand, Puderzucker und Vanille benötigt. Verziert wird die Brandteigtorte mit der Schokoglasur, die aus den zusammen geschmolzenen Bitterschokolade und Butter besteht.

Torte “Damskie Paltschiki” selber machen: so geht es

  1. Für den Teig Butter, Wasser und Salz kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Mehl zügig unterrühren und den Teig abbrennen, bis er sich als Kloß vom Topfboden gelöst und da eine weiße Stärkeschicht hinterlassen hat. Den Teig auf lauwarm abkühlen lassen und so viele Eier nach und nach einzeln unterrühren, bis er glänzt und in Spitzen an einem Holz-Kochlöffel hängen bleibt. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen, kleine Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen, bei 190 °C ca. 30 Minuten goldbraun backen und auskühlen lassen.
  2. Für die Creme Schmand, Puderzucker und Vanille cremig schlagen.
  3. Die Brandteig-Finger in die Creme tauchen und in Form einer Torte aufeinander stapeln. Die Torte ein paar Stunden kalt stellen und mit der Schokoglasur verzieren. Fertig!

Russischer Brandteigkuchen

Tipps und Tricks: so gelingt dir die russische Brandteigtorte

  • Milch mit Butter solltest du nur kurz aufkochen. Die Butter muss dabei schon vor dem Kochen geschmolzen sein. Verwende deswegen zimmerwarme Butter und schneide sie in Stücke, bevor du sie zur Milch gibst. Sollte die Milch bereits kurz vor dem Kochen sein, bevor die Butter geschmolzen ist, nimm den Kochtopf vom Herd, rühre es um, bis die Butter schmilzt, und stelle es danach wieder auf den Herd.
  • Mehl solltest du auf einen Schlag sofort zur heißen Milch-Butter-Masse geben, sobald du sie vom Herd genommen hast, und zügig gründlich, am besten mit einem Holz-Kochlöffel** rühren.
  • Den Teigkloß musst du unbedingt abbrennen, d. h. unter ständigem Rühren und Wenden im Kochtopf erhitzen, bis er sich als Kloß vom Topfboden gelöst und da eine weiße Stärkeschicht hinterlassen hat.
  • Eier darfst du erst zur auf lauwarm abgekühlten Brandmasse geben, sonst könntest du gekochte Eier im Teig bekommen.
  • Für den Brandteig ist die richtige Konsistenz sehr wichtig. Dafür wird die Menge an Eiern im Rezept immer nur ungefähr angegeben. Du könntest das letzte Ei eventuell nicht komplett brauchen oder zusätzlich noch eine kleine Menge von einem weiteren Ei benötigen. Damit also dein Brandteig die richtige Konsistenz bekommt, fahre wie folgt vor: Gib das letzte Ei nicht direkt in den Teig rein, sondern verquirle es in einer kleinen Schüssel und gib dieses Ei portionsweise in kleinen Mengen zum Teig, rühre den Teig dabei jedes Mal mit einem Holzlöffel oder Handmixer um, bis er eine homogene Konsistenz hat. Sobald dein Brandteig glänzt und in Spitzen an einem Holz-Kochlöffel hängen bleibt, ist er fertig und braucht kein weiteres Ei.
  • Fülle den Brandteig sofort in einen Spritzbeutel bzw. verarbeite ihn weiter, nachdem er fertig ist, damit er nicht austrocknet.
  • Zum Spritzen von “Fingerchen”  aus dem Brandteig brauchst du neben dem Spritzbeutel eine Sterntülle**. Alternativ zur Sterntülle kannst du eine runde, ca Ø 8 mm große Lochtülle** nehmen.
  • Da die Brandteig-Finger beim Backen größer werden, lass zwischen ihnen ausreichend Abstand auf dem Backblech.
  • Hol die Brandteig-Finger auf keinen Fall zu früh aus dem Backofen raus, sonst könnten sie zusammenfallen. Sie sind fertig gebacken, sobald sie eine goldbraune Farbe bekommen haben. Während des Backens darfst du die Backofentür nicht öffnen.
  • Der Brandteig ist dir perfekt gelungen, wenn deine “Fingerchen” nach dem Backen sehr leicht und von außen fest sind.
  • Als Vanille für die Creme gehen unter anderem Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt** oder Vanilleschotte** ausgekratzt.
  • Du kannst die Torte auch ohne einen Tortenring formen. Stapele dafür die in die Creme getauchten Brandteig-Finger schichtweise aufeinander in Form eines Kreises.

Hast du die russische Torte “Damskie Paltschiki” nach diesem Rezept gemacht? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Rezept weiter unten, wie dir die Brandteigtorte gelungen und geschmeckt hat.

Lust auf weitere leckere Rezepte mit Brandteig? Probiere auch:

Torte "Damskie Paltschiki" (russische Brandteigtorte)

Torte "Damskie Paltschiki" (russische Brandteigtorte)

Lockerer Brandteig und zarte Schmandcreme ergeben eine himmlisch leckere Geschmackskombination, aus der die russische Torte "Damskie Paltschiki" besteht. Luftig, frisch und nicht zu süß schmeckt sie. Aus vielen kleinen "Fingerchen" bestehend und mit Schokoglasur verziert ist die Brandteigtorte außerdem ein süßer Hingucker auf dem Esstisch. Um sie nach diesem Rezept selber zu machen, brauchst du nur ein paar gängige Zutaten, die du vielleicht sogar schon zu Hause hast und nicht extra dafür einkaufen musst.
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Kühlzeit 2 Stdn.
Gericht Nachspeise
Land & Region Russisch
Portionen 14

Equipment

  • Spritzbeutel mit Sterntülle
  • Ø 24 cm großer Tortenring

Zutaten
  

für den Teig

  • 150 g Butter
  • ca. 7 Eier
  • 375 ml Wasser
  • 225 g Mehl
  • 1 Prise Salz

für die Creme

  • 1 kg Schmand
  • 280 g Puderzucker
  • Vanille

für die Schokoglasur

  • 30 g Bitterschokolade
  • 15 g Butter

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Gib weiche Butter, Wasser und Salz in einen Kochtopf und koche es unter ständigem Rühren kurz auf. (Die Butter muss vor dem Kochen geschmolzen sein.)
  • Nimm den Kochtopf vom Herd, gib sofort Mehl dazu und verrühre es zügig mit einem Holz-Kochlöffel, bis sich ein großer Teigkloß gebildet hat.
  • Stelle den Kochtopf wieder auf den Herd und erhitze den Teig unter ständigem Rühren und Wenden mit einem Holz-Kochlöffel ca. 1 - 2 Minuten, bis der Teig sich als Kloß vom Topfboden gelöst und da eine weiße Stärkeschicht hinterlassen hat.
  • Nimm den Kochtopf vom Herd, fülle den Teig in eine saubere Rührschüssel um und lass ihn auf lauwarm abkühlen.
  • Rühre mit einem Holz-Kochlöffel oder einem Handmixer dem Teig einzeln nach und nach so viele Eier unter, bis er glänzt und in Spitzen an einem Holz-Kochlöffel hängen bleibt. Verquirle am besten das letzte Ei in einer kleinen Schüssel und gib nur soviel zum Teig davon, bis er die richtige Konsistenz hat. Der Teig soll cremig, auf keinen Fall flüssig oder fest sein. (Ich hatte 6,5 Eier Größe L gebraucht.)
  • Fülle den Teig in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle und spritze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine, ca. 5 cm lange Streifen ("Finger"), lass dabei ausreichend Abstand zwischen ihnen.
  • Backe die Brandteig-Finger im vorgeheizten Backofen bei 190 °C Ober- und Unterhitze ca. 30 Minuten goldbraun und lass sie auskühlen.

Zubereitung der Creme

  • Schlage Schmand, Puderzucker und Vanille zu einer cremigen Masse auf.

Formen der Brandteigtorte

  • Stelle den Tortenring auf einen flachen Teller auf. Tauche die Brandteig-Finger nacheinander in die Schmandcreme und verteile sie nebeneinander, aneinander gedrückt, schichtweise auf dem Teller im Inneren des Ringes, so dass eine Torte entsteht. Stelle die Torte anschließend ein paar Stunden kalt.

Zubereitung der Schokoglasur

  • Schmilz Bitterschokolade und Butter zusammen.
  • Entferne von der Torte den Tortenring und verziere sie beliebig mit der Schokoglasur.

Notizen

  • Milch mit Butter nur kurz aufkochen. Die Butter muss dabei schon vor dem Kochen geschmolzen sein.
  • Mehl auf einen Schlag sofort zur heißen Milch-Butter-Masse geben, sobald sie vom Herd genommen wurde.
  • Den Teigkloß unbedingt abbrennen.
  • Eier erst zur auf lauwarm abgekühlten Brandmasse geben.
  • Für den Brandteig ist die richtige Konsistenz sehr wichtig. Die Menge an Eiern ist im Rezept nur ungefähr angegeben. Nur so viele Eier zur Brandmasse geben, bis der Brandteig glänzt und in Spitzen an einem Holz-Kochlöffel hängen bleibt.
  • Die Brandteig-Finger auf keinen Fall zu früh aus dem Backofen rausholen, sonst könnten sie zusammenfallen.
  • Die Torte kann man auch ohne einen Tortenring formen. Dafür die in die Creme getauchten Brandteig-Finger schichtweise aufeinander in Form eines Kreises stapeln.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Selbermachen der russischen Torte "Damskie Paltschiki" oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!