Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung – aromatische Hefebrötchen

This post is also available on: English

Aus einem himmlisch fluffigen Hefeteig und der aromatischen Apfel-Zimt-Füllung bestehen diese Buchteln. Sie schmecken saftig, weich und köstlich. Die Hefebrötchen mit Apfel-Zimt-Füllung sind ideal zum Frühstück oder Nachtisch an kalten Wintertagen. Sie sind einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu backen. Ein ausführliches Rezept für die Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung Rezept

Genuss für kalte Wintertage

Diese Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung sind genau das Richtige für kalte Wintertage. Du kannst sie zum Nachtisch nach dem Essen mit Kaffee oder Tee servieren. Auch zum Frühstück eignen sie sich perfekt. 

Da der Duft von Zimt für Weihnachtslaune sorgt, kannst du die süßen Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung an den Adventstagen backen. Sie sind damit eine tolle Abwechslung zu den klassischen Weihnachtsplätzchen.

Welche Apfelsorte für Füllung?

Du kannst eine beliebige Apfelsorte für dieses Buchteln Rezept nehmen. Die Äpfeln sollten nur frisch und knackig sein. Alternativ kannst du sie vor dem Braten schälen, wenn du keine Schale in der Buchtel-Füllung haben willst.

Hefebrötchen mit Apfel-Zimt-Füllung

Mit verschiedenen Füllungen experimentieren

Meine Buchteln habe ich mit Äpfeln und Zimt gefüllt. Mit diesem Rezept kannst du aber verschiedene Füllungen ausprobieren.

Fülle die Hefebrötchen unter anderem mit Marmelade, zum Beispiel mit selbstgekochter schwarzer Johannisbeermarmelade, oder mit selbstgemachter Nuss-Nougat-Creme. Auch frische Früchte gehen als Füllung. Im Sommer sind Beeren perfekt dafür geeignet.

Außerdem kannst du die Buchteln mit der gleichen Himbeerfüllung machen, mit der ich meine Zitronen-Himbeer-Cupcakes gefüllt habe. Auch mit einem Fruchtgelee gefüllt, das du nach meinem Rezept für die Himbeer-Frischkäse-Torte oder die Schokokekse in Herzform selber kochen kannst, schmecken die Hefebrötchen köstlich.

Trockenhefe statt Frischhefe

Den Hefeteig für meine Apfel-Buchteln habe ich mit Frischhefe angesetzt. Alternativ gehen auch Trockenhefe. Für das Rezept hier unten brauchst du dann 6 g davon.

Das Vorgehen mit Trockenhefe ist genauso wie mit Frischhefe. Du löst sie zusammen mit Zucker in lauwarmer Milch auf. Die weiteren Arbeitsschritte sind identisch zu denen hier im Rezept.

Brötchen mit Apfel und Zimt

Welche Backform?

Ich habe die Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung in einer rechteckigen, 38 cm x 25 cm großen Backform gebacken. Alternativ geht auch eine runde Backform ähnlicher Größe.

Achte nur darauf, dass die Backform nicht zu klein ist. Die Hefebrötchen sollten nicht reingequetscht werden. In meiner Backform habe ich die Buchteln mit etwa 1 cm Abstand voneinander verteilt. Beim Aufgehen wurden sie dann größer und konnten aneinander haften.

Buchteln mit Zuckerkruste

Vor dem Backen habe ich die Brötchen leicht mit braunem Zucker bestreut. Dadurch bekommen sie eine Zuckerkruste. Beachte, dass die Oberfläche der Hefebrötchen mit Zucker im Backofen schneller braun wird. Deswegen solltest du sie beobachten und eventuell mit Backpapier bedecken, wenn sie zu braun werden, aber von innen noch nicht gar sind.

Wenn du keine knusprige Kruste haben willst, kannst du die Buchteln nur mit Ei vor dem Backen bestreichen. Oder du lässt auch das Bepinseln mit Ei weg und bestäubst die Brötchen nach dem Backen mit Puderzucker.

Buchteln mit Apfel und Zimt

Vegane Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung

Dieses Buchteln Rezept kannst du in vegan abwandeln. Dafür ersetzt du im Hefeteig Kuhmilch durch eine pflanzliche Alternative, zum Beispiel Mandelmilch, Lupinenmilch, Sojamilch, Hafermilch oder Kokosmilch. Statt Butter nimmst du vegane Margarine. Ei lässt du einfach weg. Beachte nur, dass du ohne Ei weniger Mehl brauchst. Eventuell kannst du einfach etwas mehr Pflanzenmilch verwenden.

Die Apfel-Zimt-Füllung ist ja vegan.

Statt mit Ei kannst du die Hefebrötchen dann mit etwas Pflanzenmilch vor dem Backen bestreichen.

Diese Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung sind

  • fluffig,
  • saftig,
  • fruchtig,
  • weich,
  • sehr lecker,
  • aromatisch,
  • mit leicht knuspriger Kruste,
  • einfach aus gängigen Zutaten zu backen,
  • perfekt zum Frühstück oder Nachtisch,
  • ideal für kalte Wintertage.

Süß gefüllte Brötchen

Einfaches Rezept für Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung

Das Rezept für die Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung, das du hier weiter unten findest, ist sehr einfach. Zuerst knetest du aus allen Zutaten einen Hefeteig. Was ziemlich schnell geht.

Während der Hefeteig aufgeht, bereitest du die Apfel-Zimt-Füllung zu. Dafür musst du die Äpfel entkernen und in Würfel schneiden. Danach bratest du sie mit Zucker und Zitronensaft kurz an. Anschließend rührst du noch Zimt unter und lässt die Füllung auskühlen.

Nun kann es schon mit dem Formen der Hefebrötchen losgehen. Du teilst den Hefeteig in Stücke und füllst jedes Stück mit der Apfel-Zimt-Mischung.

Die gefüllten Brötchen lässt du noch etwa eine halbe Stunde in der Backform gehen, bevor sie in den Backofen kommen. Nach etwa 20 Minuten Backzeit, kannst du sie schon genießen.

Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung backen: Tipps und Tricks

  • Statt Frischhefe gehen Trockenhefe für den Teig. Für das Rezept brauchst du 6 g davon.
  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen. Füge das Mehl deswegen portionsweise hinzu, bis der Hefeteig die richtige Konsistenz bekommt. Er soll weich, nicht matschig und auch nicht zu fest oder trocken sein.
  • Damit der Hefeteig schnell aufgehen kann, müssen Milch lauwarm und die restlichen Zutaten zimmerwarm sein.
  • Die Zuckermenge für die Apfel-Zimt-Füllung kannst du nach Geschmack anpassen, abhängig auch davon, wie süß deine Äpfel sind.
  • Du kannst auch andere Füllungen, zum Beispiel Marmelade oder Nuss-Nougat-Creme, für die Buchteln ausprobieren.
  • Zum Backen der Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung habe ich eine rechteckige, 38 cm x 25 cm große Backform** verwendet.
  • Wenn die Oberfläche der Brötchen während des Backens zu braun wird, kannst du sie mit Backpapier bedecken, damit sie nicht anbrennen.

Hast du die Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir die süßen Hefebrötchen gelungen und geschmeckt haben.

Mehr Brötchen-Rezepte gesucht? Probiere auch:

Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung Rezept

Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung

Aus einem himmlisch fluffigen Hefeteig und der aromatischen Apfel-Zimt-Füllung bestehen die Buchteln. Sie schmecken saftig, weich und köstlich. Die Hefebrötchen mit Apfel-Zimt-Füllung sind ideal zum Frühstück oder Nachtisch an kalten Wintertagen. Sie sind mit diesem Rezept einfach aus gewöhnlichen Zutaten zu backen.
Vorbereitungszeit 45 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Gehzeit des Teiges 1 Std. 40 Min.
Gericht Frühstück, Nachspeise
Land & Region Tschechisch
Portionen 12 Buchteln

Utensilien

  • 38 cm x 25 cm große, rechteckige Backform

Zutaten
  

für den Teig

  • 200 ml Milch lauwarm
  • 1 Ei zimmerwarm
  • 60 g Zucker**
  • 40 g Butter zimmerwarm
  • ca. 420 g Mehl**
  • 18 g Frischhefe
  • Vanille (Vanillezucker, Vanilleextrakt oder Vanilleschote** ausgekratzt)
  • 1 Prise Salz

für die Füllung

  • 800 g Äpfel
  • 30 g Zucker**
  • 1 EL Zimt**
  • Saft von 1/2 Zitrone frisch gepresst

zum Bestreichen und Bestreuen

Anleitungen
 

Zubereitung des Teiges

  • Löse Zucker und Frischhefe in lauwarmer Milch auf.
  • Gib Ei, Vanille und Salz dazu und verrühre es zu einer homogenen Masse.
  • Gib portionsweise Mehl dazu und knete es zu einem weichen Teig.
  • Knete weiche Butter in den Teig ein.
  • Knete den Teig anschließend ca. 8 - 10 Minuten durch und lass ihn zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen.

Zubereitung der Füllung

  • Entkerne Äpfel, schneide sie in kleine Würfel und gib sie in eine tiefe Pfanne.
  • Rühre Zitronensaft und Zucker den Äpfeln unter.
  • Brate die Apfelmischung bei starker Hitze unter ständigem Rühren ca. 5 Minuten, bis die Flüssigkeit verdünstet ist. (Zuerst bildet sich immer mehr Saft, der dann nach und nach verdünstet.)
  • Nimm die Apfelmischung vom Herd, rühre Zimt unter und lass die Apfel-Zimt-Füllung auskühlen.

Zubereitung der Buchteln

  • Teile den Teig in 12 gleich große Stücke und forme jedes Stück zu einer Kugel. Verteile die Kugeln auf der Arbeitsfläche, decke sie mit einem Geschirrtuch zu und lass sie 10 Minuten ruhen.
  • Drücke jede Teigkugel zu einem Kreis platt, gib ca. 1 - 1,5 EL Apfel-Zimt-Füllung in die Mitte von jedem Teigkreis, ziehe die Teigränder über die Füllung und klebe sie fest zusammen.
  • Verteile die gefüllten Brötchen mit der Naht nach unten in der mit Backpapier ausgelegten Backform, decke sie mit einem Geschirrtuch zu und lass sie an einem warmen Ort 30 Minuten gehen.
  • Bestreiche die Buchteln mit einem verquirlten Ei, bestreue sie etwas mit braunem Zucker und backe sie im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober- und Unterhitze ca. 15 Minuten.

Notizen

  • Statt Frischhefe gehen Trockenhefe für den Teig. Man braucht 6 g davon.
  • Die angegebene Mehlmenge kann abweichen. Das Mehl deswegen portionsweise hinzufügen, bis der Hefeteig die richtige Konsistenz bekommt. Er soll weich, nicht matschig und auch nicht zu fest oder trocken sein.
  • Die Zuckermenge für die Apfel-Zimt-Füllung kann man nach Geschmack anpassen, abhängig auch davon, wie süß die Äpfel sind.
  • Zum Backen der Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung habe ich eine rechteckige, 38 cm x 25 cm große Backform** verwendet.
  • Wenn die Oberfläche der Brötchen während des Backens zu braun wird, sie mit Backpapier bedecken, damit sie nicht anbrennen.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Backen der Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung oben im Beitrag.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du dieses Bild pinnen:

Pin Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung

Teile diesen Beitrag:

Zeen Social Icons