Anzeige
InRezepte

Brotteig – einfaches Grundrezept & Tipps

Brotteig – einfaches Grundrezept & Tipps

Brotteig selber zu machen ist ziemlich einfach. Für das Grundrezept benötigst du nur wenige Zutaten. Außerdem schmecken Brot oder Brötchen aus selbstgemachtem Brotteig viel besser als vom Bäcker oder aus dem Supermarkt und enthalten keine ungesunden Zusatzstoffe.

Hier stelle ich dir ein einfaches Grundrezept für Brotteig, zeige Rezepte für verschiedene Brotsorten, die du daraus backen kannst, und gebe Tipps, wie dir Brotteig perfekt gelingt.

Brotteig – Grundrezept

Zutaten für Brotteig

  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • ca. 400 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 25 g Frischhefe oder 7 g Trockenhefe
  • 1 gehäufter TL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl

Zubereitung von Brotteig

Aus den angegebenen Zutaten wird Hefeteig zubereitet.

Schritt 1: Gib Zucker zu Wasser und löse darin Hefe auf.

Schritt 2: Gib ca. 200 g Mehl dazu. Verrühre die Zutaten zu einem etwas flüssigen (etwa Konsistenz von Schmand) Teig. Bedecke die Schüssel mit dem Teig mit einem Handtuch, stelle sie an einen warmen Ort und lass den Teig 20 Minuten gehen.

Schritt 3: Gib Salz zum Teig und verrühre es. Gib das restliche Mehl dazu und knete es zu einem festen Teig.

Schritt 4: Gib Pflanzenöl dazu und knete den Teig ca. 7 – 8 Minuten durch. Lege den Brotteig zurück in die Schüssel, bedecke sie mit einem Handtuch, stelle sie an einen warmen Ort und lass den Teig weitere 25 Minuten gehen.

Schritt 5: Knete den Brotteig wieder durch und lass ihn weitere 10 Minuten gehen.

Schritt 6: Knete den Teig nochmal durch, forme nach deinem Wunsch Brot oder Brötchen daraus, gib es in die entsprechende Backform (eingefettet) oder auf ein Backblech, bedecke es mit einem Handtuch und lass es 30 Minuten gehen. Anschließend kannst du es backen.

Brot backen – einfaches Rezept

Tipps für die Zubereitung von Brotteig

Damit dir der Teig gelingt, beachte folgende Tipps.

  • Siebe Mehl für den Teig durch.
  • Beachte, dass die im Grundrezept angegebene Mehlmenge abweichen kann. Du brauchst so viel Mehl, dass der Teig nicht an den Händen kleben bleibt, aber auch nicht zu fest ist. Gib die letzte Mehlmenge am besten nach und nach dazu, um die richtige Konsistenz des Teiges zu erreichen.
  • Wasser, in dem Hefe aufgelöst wird, muss lauwarm und darf nicht zu heiß oder zu kalt sein.
  • Bedecke die Schüssel, in der der Teig aufgehen soll, mit einem Stoff und verwende keinen Deckel dafür, damit er “atmen” kann.
  • Gib Salz immer erst später dazu und nicht in den ersten zwei Schritten der Zubereitung.
  • An einem warmen Ort, an dem es nicht zu kalt und nicht zu heiß ist, geht der Teig am besten auf.
  • Knete den festen Brotteig gut durch, achte dabei darauf, dass er nicht zu fest wird.
  • Lass die Schüssel mit dem Teig in Ruhe, solange er aufgeht, bewege und schiebe sie nicht.
  • Mache nie Fenster auf, während Brotteig zubereitet wird oder aufgeht.

Im Falle, dass dein Brotteig nicht aufgeht, erfährst du im Beitrag Der perfekte Hefeteig – Rezepte, Tipps & Wissenswertes, was der Grund dafür sein kann, und was du dagegen tun kannst.

Paprika-Kurkuma-Brot vegan

Leckere Rezepte aus Brotteig

 

Walnuss-Knoblauch-Brot vegan

Produktempfehlungen**

Gastroback Entsafter 40152 Design Multi Juicer Digital Plus, 1300 W
Preis: € 199,00 Jetzt kaufen bei OTTO**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
KitchenAid Standmixer 5KSB1585EOB, 550 W, 550 Watt
Preis: € 179,00 Jetzt kaufen bei OTTO**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
AEG Standmixer Gourmet Pro SB 9300, 1200 W
Preis: € 249,95 Jetzt kaufen bei OTTO**
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Mehr Ideen:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail