Anzeige
InReisen

Breitenstein: wandern auf den beliebten Münchner Hausberg

Breitenstein: wandern auf den beliebten Münchner Hausberg

Auf den Breitenstein führt ein abwechslungsreicher Wanderweg in malerischer Landschaft. Keine schwere Wanderung, dafür mit einer traumhaften Aussicht – das Besteigen des Gipfels ist sehr zu empfehlen.

Wandern auf den Breitenstein

Über den Breitenstein

Der Berg Breitenstein liegt in den Bayerischen Voralpen im Mangfallgebirge und ist 1.622 Meter hoch. Er hat einen 1.575 Meter hohen Nebengipfel, der Bockstein heißt. In unmittelbarer Nähe vom Breitenstein befindet sich der bekannte Gipfel Wendelstein.

Gipfel Breitenstein in Bayern

Ausblick auf den Bockstein

Wandern auf den Breitenstein – Verlauf

Vom Bahnhof Fischbachau läufst du Richtung Fischbachau-Birkenstein und Wolfsee. Der Weg ist direkt am Bahnhof ausgeschildert. Nach der Überquerung der Brücke biegst du nach rechts ab und wanderst zuerst auf einer asphaltierten Straße am Fluss Leitzach entlang, die dann bei der Abzweigung in einen Forstweg übergeht.

Bei der nächsten Abzweigung nimmst du den mittleren Pfad, der bergauf führt. Später läufst du kurz durch Wiesen, bis die Ausschilderung auf den Breitenstein kommt, bei der du nach rechts abbiegst. Bis hierher sind es circa 3,5 Kilometer.

Danach folgst du der Ausschilderung Kesselalm-Breitenstein am Sattelbach entlang. Bei der Abzweigung biegst du nach rechts ab und folgst der Ausschilderung Breitenstein über die Kesselalm. Es geht zuerst bergauf auf einer Forststraße durch den Wald. Danach führt der Weg durch Wiesen, bis die Ausschilderung Wendelstein kommt. Hier nimmst du den steinigen und wurzeligen Pfad nach links auf den Breitenstein. Auf dem Berg angekommen wirst du mit einem tollen Ausblick belohnt. Hier befinden sich einige Sitzbänke.

Wandern auf den Münchner Hausberg

Wandern auf den Hausberg von München

Wandern in der Nähe von München

Wanderung auf den Berg Breitenstein

Wanderpfad in der Nähe von München

Pfad auf den Gipfel Breitenstein

Aussicht vom Breitenstein

Auf dem Breitenstein

Aussicht vom Münchner Hausberg

Zurück geht es über die Bucheralm. Auf einem steinigen Pfad wanderst du bergab. Danach geht es auf einem schmalen Pfad durch den Wald und später Richtung Bahnhof Fischbachau-Hammer.

Auf dem Rückweg vom Breitenstein

Wandern in den Bayerischen Voralpen

Abstieg vom Breitenstein

Pfad durch den Wald

Die Wanderung kannst du natürlich auch in die entgegensetzte Richtung unternehmen, und zwar auf den Gipfel durch die Bucheralm und zurück durch die Kesselalm.

Über die Wanderung auf den Breitenstein

Es handelt sich um eine leichte Rundwanderung. Der Gesamtwanderweg vom Bahnhof Fischbachau und zurück beträgt etwa 16 Kilometer. Wenn du den Bus von Fischbachau nach Birkenstein nimmst, sparst du dir insgesamt circa 7 Kilometer. Für den Aufstieg brauchst du etwa 2,5 beziehungsweise 2 Stunden, wenn du in Birkenstein startest. Der Abstieg dauert etwa 2 oder entsprechend 1,5 Stunden.

Der Wanderweg auf den Gipfel verläuft auf einer breiten Forststraße bergauf. Kurz vor dem Gipfel geht er in einen schmalen, steilen und steinigen Pfad über. Trittsicherheit und gute körperliche Konditionen sind auf dem Weg erforderlich.

Anfahrt zum Ausgangspunkt der Wanderung

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit dem Zug fährst du von München Hauptbahnhof zum Fischbachau Bahnhof. Die Fahrt dauert etwas über 1 Stunde. Von Fischbachau kannst du entweder direkt auf den Breitenstein wandern oder den Bus 9552 nach Birkenstein nehmen und von da aus mit der Wanderung starten.

Die Zugtickets gibt es online auf bahn.de**.

Mit dem Auto: Von München fährst du auf der Autobahn A8 Richtung Salzburg und nimmst die Ausfahrt nach Weyarn. Weiter geht es über Miesbach nach Fischbachau. Im Ortszentrum biegst du nach links auf die Birkensteinstraße ab und fährst bis zum Wanderparkplatz. Es sind circa 65 Kilometer ab München.

Infos für deinen Wanderurlaub in Bayern**

Weitere Wandertipps:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail