InRezepte

Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln – Schnelles zum Tee

Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln – Schnelles zum Tee

This post is also available on: English

Knuspriger Blätterteig, cremige Pudding-Füllung und fruchtige Äpfel machen diese Blätterteigstreifen zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Wenn du schnell etwas Leckeres zum Tee oder Kaffee backen willst, ist dieses Rezept genau das Richtige für dich. Dafür brauchst du nur ein paar gängige Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast. Ein ausführliches Rezept für die Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Knusprig, cremig, fruchtig

Dieses Gebäck ist eine köstliche Kombination aus dem knusprigen Blätterteig, der cremigen Vanille-Pudding-Füllung und fruchtigen Äpfeln. Es schmeckt saftig, zart und ist sehr aromatisch. Die Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln sind ein idealer Nachtisch zum Kaffee oder Tee, den du schnell aus gewöhnlichen Zutaten auf den Esstisch zaubern und deine Lieben damit verwöhnen kannst.

Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln

Blätterteig gekauft oder selbstgemacht?

Für dieses Gebäck mit Puddingcreme und Äpfeln kannst du sowohl selbstgemachten Blätterteig als auch welchen aus dem Supermarkt nehmen. Selbst herstellen kannst du den Teig zum Beispiel nach dem schnellen und vereinfachten Blätterteig-Rezept, nach dem ich meine herzhaften Blätterteig-Häppchen mit Tomaten zubereitet habe. Du kannst ihn auch auf Vorrat machen und dann einfrieren. So hast du ihn immer zur Hand, wenn du mal die Blätterteigstreifen backen willst. Rolle dabei den selbstgemachten Teig nicht zu dünn aus, damit er nach dem Backen blättrig schmeckt.

Puddingcreme im voraus zubereiten

Die Puddingcreme für die Blätterteigstreifen kannst du im voraus, zum Beispiel am Tag vorher, kochen und im Kühlschrank aufbewahren. Am nächsten Tag wird sie sogar etwas fester und hält beim Spritzen auf den Teig noch besser ihre Form. Außerdem zauberst du das Gebäck blitzschnell auf den Esstisch, wenn du den Blätterteig und die Puddingcreme schon fertig hast.

Apfelgebäck aus Blätterteig

Die Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln sind

  • knusprig,
  • cremig,
  • fruchtig,
  • saftig,
  • aromatisch,
  • himmlisch köstlich,
  • einfach und schnell zu backen,
  • ideal zum Nachtisch mit Kaffee oder Tee.

Rezept für Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln

Die Blätterteigstreifen kannst du einfach und schnell backen, vor allem wenn du den Teig schon zu Hause hast. Für das Rezept benötigst du nur ein paar gängige Zutaten. Hier kannst du dir eine grobe Vorstellung bilden, wie die Zubereitung abläuft, und was du dafür brauchst. Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln backen kannst, findest du hier weiter unten im Kasten-Rezept.

Du brauchst

  • vor allem natürlich Blätterteig – gekauft oder selbstgemacht,
  • Äpfel – geschält und in Halbscheiben geschnitten.

Für die Puddingcreme werden benötigt

  • Milch,
  • zimmerwarme Butter,
  • Zucker**,
  • Ei,
  • etwas Mehl,
  • Vanille.

Außerdem brauchst du noch Ei zum Bestreichen der Blätterteigstreifen, etwas geschmolzene Butter zum Bestreichen der Äpfel und etwas Zucker zum Bestreuen der Äpfel.

Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln backen: so geht es (Schaue dir das ausführliche Rezept ganz unten an.)

  1. Für die Creme verrührst du zuerst Ei mit Mehl, bringst dann Milch mit Zucker unter Rühren fast zum Kochen, rührst der Milch die Mischung aus Ei und Mehl in einem dünnen Strahl unter und kochst die Masse kurz, bis sie angedickt ist. Dann lässt du die Puddingmasse auf Zimmertemperatur abkühlen und verrührst sie mit Butter und Vanille.
  2. Jetzt schneidest du Blätterteig in Vierecke und schmale Streifen, bestreichst die beiden langen Seiten von jedem Viereck mit Ei und bringst in die Stelle jeweils einen schmalen Teigstreifen an. Mittig verteilst du die Puddingcreme und darauf die Äpfel, die du anschließend mit Butter bestreichst und mit Zucker bestreust.
  3. Nun backst du die Blätterteigstreifen bei 200 °C ca. 25 Minuten, lässt sie auskühlen und schneidest sie jeweils in zwei Hälften. Fertig!

Apfel-Blätterteiggebäck

Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln backen: Tipps und Tricks

  • Die Zuckermenge zum Bestreuen der Äpfel kannst du beliebig anpassen, abhängig davon, wie süß deine Äpfel sind.
  • Statt Mehl kannst du Speisestärke für die Puddingcreme nehmen.
  • Als Vanille für die Creme kannst du zum Beispiel Vanillezucker, Vanillepulver**, Vanilleextrakt** oder Vanilleschotte** ausgekratzt nehmen. Wenn du Vanillezucker verwendest, gib ihn zur noch heißen Puddingmasse dazu, damit er sich auflösen kann.
  • Sowohl die Puddingmasse als auch die Butter für die Creme müssen zimmerwarm sein, wenn du sie zusammen verrührst, damit sie sich gut zu einer homogenen Creme verbinden können.
  • Die Puddingcreme für die Blätterteigstreifen kannst du am Tag vorher zubereiten und im Kühlschrank lagern.

Hast du die Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie dir das Gebäck gelungen und geschmeckt hat.

Appetit auf noch mehr Blätterteiggebäck bekommen? Probiere auch:

Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln – Schnelles zum Tee

Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln

Knuspriger Blätterteig, cremige Pudding-Füllung und fruchtige Äpfel machen diese Blätterteigstreifen zu einem besonderen Geschmackserlebnis. Wenn du schnell etwas Leckeres zum Tee oder Kaffee backen willst, ist dieses Rezept genau das Richtige für dich. Dafür brauchst du nur ein paar gängige Zutaten, die du vielleicht schon zu Hause hast.
Vorbereitungszeit 50 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Nachspeise
Portionen 16 Stück

Zutaten
  

  • 350 g Blätterteig (gekauft oder selbstgemacht, z.B. nach diesem Rezept)
  • 3 Äpfel (mittelgroß)

für die Creme

  • 250 ml Milch
  • 75 g Zucker**
  • 45 g Butter (zimmerwarm)
  • 1 Ei
  • 15 g Mehl
  • Vanille

zum Bestreichen und Bestreuen

  • 1 Ei
  • 30 g Butter (geschmolzen)
  • 20 g Zucker

Anleitungen
 

Zubereitung der Creme

  • Verrühre Ei und Mehl zu einer homogenen Masse ohne Klümpchen.
  • Gib Milch und Zucker in einen Kochtopf mit dickem Boden, stelle ihn auf den Herd und erhitze die Masse unter Rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat, und die Milch kurz vor dem Kochen ist.
  • Nimm den Kochtopf mit der heißen Milch vom Herd und gib sofort in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren die Eier-Mehl-Masse dazu.
  • Stelle den Kochtopf wieder auf den Herd, koche die Masse unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze auf und köchele sie danach unter Rühren 2 - 3 Minuten, bis sie angedickt ist. Nimm die Puddingmasse vom Herd und lass sie unter gelegentlichem Rühren auf Zimmertemperatur auskühlen.
  • Gib Vanille und in Stücke geschnittene weiche Butter zur Puddingmasse und verrühre es zu einer homogenen Creme.

Zubereitung der Blätterteigstreifen

  • Schäle Äpfel, entkerne sie und schneide sie in Halbscheiben.
  • Schneide Blätterteig in 8 ca. 13 cm lange und 8 cm breite Vierecke. Schneide den restlichen Blätterteig in 16 ca. 13 cm lange und 2 cm breite Streifen.
  • Verteile die Blätterteig-Vierecke auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und bestreiche ihren Rand von den beiden längeren Seiten ca. 2 cm breit mit Ei.
  • Platziere auf die mit Ei bestrichenen Seiten von jedem Blätterteig-Viereck jeweils einen ca. 2 cm breiten Blätterteig-Streifen und bestreiche ihn auch mit Ei.
  • Fülle die Puddingcreme in den Spritzbeutel mit Lochtülle und spritze die Creme auf jedes Blätterteig-Viereck mittig zwischen den beiden Streifen.
  • Verteile die Apfel-Halbscheiben auf der Creme, sodass du sie etwas aufeinander platzierst, bestreiche sie mit geschmolzener Butter und bestreue sie mit Zucker.
  • Backe die Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 25 Minuten, lass sie auskühlen und schneide sie anschließend in zwei Hälften.

Notizen

  • Die Zuckermenge zum Bestreuen der Äpfel kann man beliebig anpassen, abhängig davon, wie süß die Äpfel sind.
  • Statt Mehl kann man Speisestärke für die Puddingcreme nehmen.
  • Wenn man Vanillezucker für die Creme verwendet, ihn zur noch heißen Puddingmasse dazugeben, damit er sich auflösen kann.
  • Sowohl die Puddingmasse als auch die Butter für die Creme müssen zimmerwarm sein, wenn man sie zusammen verrührt, damit sie sich gut zu einer homogenen Creme verbinden können.
  • Die Zeit zum Auskühlen der Puddingcreme und der Blätterteigstreifen ist nicht in der Zubereitungszeit berücksichtigt.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks zum Backen der Blätterteigstreifen mit Puddingcreme und Äpfeln oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes