Anzeige
InRezepte

Blätterteig-Brötchen

Blätterteig-Brötchen

Diese Brötchen bestehen aus einem selbstgemachten und sehr weichen Blätterteig. Mit ihrem leckeren Duft füllen sie den ganzen Raum, so dass ihnen keiner widerstehen kann. Sie schmecken nicht zu süß und sind einfach zu backen.

Zutaten für Blätterteig-Brötchen

Die Zutaten ergeben je nach Größe ca. 10 – 12 Blätterteig-Brötchen.

für den Teig

  • 30 g Margarine oder Butter
  • 40 g Zucker
  • 130 ml Milch
  • 2 Eier
  • ca. 420 g Mehl
  • 30 g Frischhefe
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 Prise Salz

zum Bestreuen

  • 150 g Zucker
  • 100 g Margarine oder Butter
  • 120 g Mehl

zum Bestreichen

  • 1 Ei

Zubereitung von Blätterteig-Brötchen

Bereite zuerst Hefeteig zu.

Schritt 1: Gib 10 g Zucker zu lauwarmer Milch und löse darin Frischhefe auf.

Frischhefe in Milch auflösen für Watruschki

Schritt 2: Gib ca. 120 g Mehl dazu. Verrühre die Zutaten zu einem etwas flüssigen (etwa Konsistenz von Schmand) Teig. Bedecke die Schüssel mit dem Teig mit einem Handtuch, stelle sie an einen warmen Ort und lass den Teig ca. 20 Minuten gehen.

Flüssiger Teig für Watruschki

Schritt 3: Schmilz Margarine oder Butter und lass sie etwas abkühlen. Gib den restlichen Zucker (30 g), Eier sowie Salz dazu und verrühre die Zutaten.

Margarine, Zucker und Ei verrühren für Watruschki

Schritt 4: Gib die Mischung aus Schritt 3 zum etwas flüssigen Teig aus Schritt 2 und verrühre es gut.

Teig für Quarkbrötchen zubereiten

Schritt 5: Gib 100 g Mehl und Vanillezucker dazu und vermische es.

Teig für Watruschki verrühren

Schritt 6: Gib weitere 100 g Mehl dazu und knete es zu einem festeren Teig.

Fester Teig für Quarkbrötchen

Schritt 7: Gib Pflanzenöl auf den Teig und knete es durch.

Pflanzenöl zum Watruschki-Teig geben

Schritt 8: Gib die restlichen ca. 100 g Mehl auf die Arbeitsfläche, lege den Teig darauf und knete es wieder durch.

Teig für Watruschki

Schritt 9: Lege den Teig zurück in die Schüssel, bedecke sie mit einem Handtuch, stelle sie an einen warmen Ort und lass den Teig ca. 20 Minuten gehen.

Schritt 10: Knete den Teig wieder durch und lass ihn weitere 30 Minuten gehen.

Teig für Watruschki durchkneten

Mach in der Zwischenzeit die Mischung zum Bestreuen.

Schritt 11: Gib Zucker, Mehl und kalte Margarine oder Butter in eine Schüssel und zerreibe es mit den Händen.

Zucker, Mehl, Margarine zerreiben für Blätterteig-Brötchen

Schritt 12: Rolle nun den Teig zu einem langen Viereck ca. 1 cm dick aus und bestreue eine Hälfte längs davon mit der Mischung aus Schritt 11. Bedecke sie mit der zweiten Hälfte und rolle den Teig wieder zu einem langen, aber nicht mehr so breiten Viereck aus. Wiederhole das Vorgehen ein zweites und drittes Mal. Stelle die übrig gebliebene Mischung zum Bestreuen kalt.

Blätterteig für Brötchen falten

Blätterteig für Brötchen bestreuen

Blätterteig für Brötchen ausrollen

Schritt 13: Schneide den Teig in Quadrate und drücke die Ecken in die Mitte zusammen.

Blätterteig für Brötchen in Quadrate schneiden

Blätterteig-Brötchen formen

Schritt 14: Verteile die Brötchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und lass sie ca. 30 Minuten gehen.

Blätterteig-Brötchen gehen lassen

Schritt 15: Verrühre danach ein Ei, bestreiche damit die Brötchen und bestreue sie mit der restlichen Mischung aus Schritt 11.

Blätterteig-Brötchen mit Ei bestreichen

Schritt 16: Backe die Blätterteig-Brötchen im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten.

Blätterteig-Brötchen backen

Und schon sind die Blätterteig-Brötchen fertig.

Brötchen aus selbstgemachtem Blätterteig

Leckere Blätterteig-Brötchen

Stück Blätterteig-Brötchen

Produktempfehlungen**

Auch lecker:

Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Leckere Rezepte, traumhafte Reiseziele, Gesundheitstipps & mehr per E-Mail