Babykekse backen: 3-Zutaten-Rezept ohne Zucker

This post is also available on: English

Eine gesunde Knabberei für die Beikost-Zeit sind diese Babykekse ohne Zucker. Sie enthalten nur natürliche Süße aus Banane oder Apfel. Für das Rezept brauchst du drei Zutaten und wenig Aufwand. So kannst du die Kekse backen, solange dein Baby schläft. Ein ausführliches Babykekse Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Babykekse backen

Gesunder Snack zum Knabbern

Diese Babykekse ohne Zucker sind ein idealer Snack für die Kleinsten. Du kannst sie deinem Baby ab etwa 7. – 9. Monat geben beziehungsweise dann, wenn es schon gut sein erstes Fingerfood isst.

Übrigens sind die Kekse auch für Kleinkinder und größere Kinder gut geeignet.

Außerdem zauberst du mit diesem Rezept die ersten Weihnachtsplätzchen für deine Kleinen.

Da die Kekse dank Banane natürlich süß schmecken, genauso wie meine veganen Bananenmuffins, gefallen sie bestimmt auch Erwachsenen. So kannst du zusammen mit deinem Kind gesund naschen.

Warum Babykekse selber backen?

Damit dein Baby in die gesunde Ernährung hineinwächst, solltest du ihm leckere Snacks ohne Zucker und ohne Zusatzstoffe anbieten. Denn in dem Alter entwickelt es erst sein Geschmack.

Die Babykekse aus dem Supermarkt enthalten oft versteckten Zucker oder Zutaten, die für Babys eher ungesund sind.

Wenn du Babykekse selber backst, weißt du, welche Zutaten drin sind. So kannst du auf unnötige Zusätze verzichten. Außerdem kannst du auf gesunde Zutaten in Bio-Qualität setzen.

Babykekse ohne Zucker

Babykekse ohne Zucker – mit Banane oder Apfelmark

Mit meinem Rezept kannst du Babykekse ohne Zucker entweder mit Banane oder mit Apfelmark backen. Bereite das erste Mal am besten beide Varianten zu und biete sie deinem Kind an. So kannst du testen, welche Kekse es am liebsten mag.

Die Babykekse mit Banane schmecken etwas süßer als welche mit Apfelmark. Außerdem sind sie sehr aromatisch. Schon beim Backen verbreiten sie in der Küche den Duft nach Banane.

Ich denke, Erwachsenen gefallen eher die Kekse mit Banane. Zumindest war es bei uns der Fall. Dabei haben dem Baby beide Varianten geschmeckt.

Welche Banane, welches Apfelmark?

Für das Babykekse Rezept brauchst du sehr reife Bananen, genauso wie für meinen Schoko-Bananen-Kuchen oder meine Bananenmuffins. Sie müssen braune Flecken haben oder komplett braun sein.

Grüne oder gelbe Bananen sind nicht für das Rezept geeignet. Sie haben einfach eine andere Konsistenz als überreife Bananen.

Was Apfelmark angeht, solltest du welches ohne Zucker für das Babykekse Rezept nehmen. Es sollte ausschließlich aus Äpfeln bestehen. Du kannst es entweder selber machen oder kaufen.

Studiere am besten die Zutatenliste auf der Verpackung, bevor du das Apfelmark kaufst. Entscheide dich außerdem für das Apfelmark in Bio-Qualität aus dem Supermarkt. Ich habe im Rezept, genauso wie für meinen veganen Apfelmuskuchen, das Alnatura Apfelmark** verwendet.

Gesunde Kekse ohne Zucker

Welches Mehl für Babykekse?

Für die Babykekse solltest du Vollkornmehl verwenden. Es sollte aber fein vermahlen ohne Vollkornschrott sein.

Ich habe für das Rezept Weizenvollkornmehl genommen. Damit habe ich ja auch mein Weizenvollkornbrot gebacken.

Stattdessen kannst du aber auch Dinkelvollkornmehl oder Roggenvollkornmehl verwenden. Gemahlene Hafervollkornflocken sind genauso gut dafür geeignet.

Du kannst die Babykekse auch mit einer Mischung aus verschiedenen Vollkornmehlsorten backen.

Welches Pflanzenöl für das Rezept?

Für Babys sind geschmacks- und geruchsneutrale Pflanzenöle gut geeignet. Rapsöl ist hier die beste Wahl. Auf Olivenöl dagegen solltest du verzichten.

Verwende zum Backen der Babykekse lieber Rapsöl in Bio-Qualität. Kaufe außerdem das Pflanzenöl in einer Glasflasche, um Schadstoffe von einer Plastikflasche möglichst zu vermeiden.

Mit Rapsöl habe ich übrigens auch meinen veganen Nusskuchen und veganen Zitronenkuchen gebacken. Die beiden Kuchen sind zwar nicht für Babys geeignet. Aber vielleicht hast du sie ja selber schon probiert.

Bananenkekse Rezept

Kekse mit Banane oder Apfel formen

Ich habe den Keksen eine längliche, schmale, ovale Form verliehen. So kann das Baby den Keks bequem an einem Ende mit seiner Hand halten, und das andere Ende passt perfekt in seinen kleinen Mund.

Je nach Vorlieben und dem Alter deines Kindes kannst du die Kekse natürlich anders formen. Mache zum Beispiel runde mundgerechte Plätzchen aus dem Teig.

Babykekse aufbewahren und einfrieren

Lagere die Babykekse luftdicht verpackt, zum Beispiel in einer Tupperdose oder Keksdose**. Du kannst sie mehrere Tage bei Zimmertemperatur, aber an einem nicht zu warmen Ort, aufbewahren.

Die restlichen Kekse kannst du für einige Monate einfrieren. Taue dann einzelne Kekse nach Bedarf für das Baby auf. Du kannst sie zum Beispiel über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen.

Diese Babykekse sind

  • ideal für Beikost-Zeit,
  • lecker,
  • gesund,
  • vegan,
  • ohne industriellen Zucker,
  • mit Bananen oder Apfelmark,
  • auch für Kleinkinder, größere Kinder und Erwachsene geeignet,
  • einfach und schnell aus drei Zutaten zu backen.

Zuckerfreie Kekse mit Apfelmark

Babykekse backen: schnelles 3-Zutaten Rezept

Das Babykekse Rezept, das du hier weiter unten findest, ist sehr einfach und schnell. Die Kekse kannst du sogar backen, solange dein Baby sein Mittagsschlaf hält. Dafür brauchst du nur drei Zutaten.

Du vermengst die Zutaten zu einem Teig und lässt ihn kurz kühlen.

Danach formst du Kekse aus dem Teig und schiebst sie in den Backofen.

Nachdem der kleine Snack gebacken wurde und ausgekühlt ist, kann ihn dein Baby schon mal probieren.

Babykekse backen: Tipps und Tricks

  • Je nach Wahl kannst du die Babykekse mit Bananen oder mit Apfelmark backen.
  • Verwende ausschließlich reife oder überreife Bananen für das Rezept.
  • Verwende Apfelmark, das nur aus Äpfeln besteht, ohne Zucker oder irgendwelche Zusätze für die Babykekse.
  • Die im Rezept angegebene Mehlmenge kann abweichen, abhängig von der Bananengröße und Mehlsorte. Füge portionsweise soviel Mehl den anderen Zutaten hinzu, bis du einen weichen Teig bekommst. Er darf nicht matschig, aber auch nicht trocken sein.
  • Statt Weizenvollkornmehl kannst du eine andere Mehlsorte nehmen. Es muss aber Vollkornmehl sein.
  • Backe die Babykekse am besten mit Rapsöl in Bio-Qualität und aus einer Glasflasche.
  • Du kannst die Babykekse mehrere Tage luftdicht verpackt an einem nicht zu warmen Ort aufbewahren. Friere die restlichen Kekse ein und taue sie jedes Mal einzeln nach Bedarf für das Baby auf.

Hast du Babykekse ohne Zucker nach diesem Rezept gebacken? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar hier weiter unten, wie sie dir gelungen und deinen Kleinen geschmeckt haben.

Mehr Snack-Rezepte gesucht? Probiere noch:

Babykekse backen

Babykekse ohne Zucker

Eine gesunde Knabberei für die Beikost-Zeit sind die Babykekse ohne Zucker. Sie enthalten nur natürliche Süße aus Banane oder Apfel. Für dieses Rezept brauchst du drei Zutaten und wenig Aufwand. So kannst du die Kekse backen, solange dein Baby schläft.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Kühlzeit 20 Min.
Gericht Snack
Portionen 25 Kekse

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Gib Banane in eine Rührschüssel und zerdrücke sie mit einer Gabel fein oder püriere sie mit einem Mixer. Wenn du die Kekse mit Apfelmark backst, gib es nur in die Rührschüssel.
  • Gib Rapsöl zur Banane (bzw. zum Apfelmark) und verrühre es.
  • Füge portionsweise Vollkornmehl dazu und knete es zu einem glatten Teig. Stelle den Teig zugedeckt 20 Minuten kalt.
  • Forme schmale, längliche, ovale Kekse aus dem Teig und verteile sie auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.
  • Backe die Babykekse im vorgeheizten Backofen bei 170 °C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten und lass sie auskühlen.

Notizen

  • Ausschließlich reife oder überreife Bananen verwenden.
  • Apfelmark, das nur aus Äpfeln besteht, ohne Zucker oder irgendwelche Zusätze verwenden.
  • Die angegebene Mehlmenge kann abweichen, abhängig von der Bananengröße und Mehlsorte. Portionsweise soviel Mehl den anderen Zutaten hinzufügen, bis man einen weichen Teig bekommt. Er darf nicht matschig, aber auch nicht trocken sein.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für das Backen der Babykekse ohne Zucker oben im Beitrag.

Falls du Pinterest nutzt, kannst du dieses Bild pinnen:

Pin Babykekse Rezept

Teile diesen Beitrag:

Zeen Social Icons