InRezepte

Avocado Pasta – schnelles Rezept für vegane Nudeln mit Avocado

Avocado Pasta – schnelles Rezept für vegane Nudeln mit Avocado

This post is also available on: English

Cremig, vegan, sättigend und so unglaublich lecker ist diese Avocado Pasta. Neben der Avocadosauce machen überbackene Kirschtomaten, geröstete Pinienkerne und frische Basilikumblätter das Gericht perfekt. Die Nudeln mit Avocado sind außerdem einfach und blitzschnell zu zubereiten – ein ideales Mittag- oder Abendessen also auch für diejenigen, die kaum Zeit zum Kochen haben. Ein ausführliches Avocado Nudeln Rezept mit genauen Mengenangaben und einer Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du hier ganz unten.

Weltbeste vegane Avocado Pasta

Wenn du diese Avocado Pasta einmal probiert hast, wird sie bestimmt zu einem deiner Lieblingsgerichten zählen. Bei mir war es zumindest so. Die Avocadosauce schmeckt sehr cremig. Überbackene Kirschtomaten geben dem Gericht einen fruchtigen Geschmack. Frische Basilikumblätter machen es aromatisch. Und geröstete Pinienkerne sorgen für eine nussige Note. Zusammen mit Nudeln ergibt das alles eine köstliche Geschmackskombination. Wenn man noch berücksichtigt, dass die Avocado Nudeln sehr schnell und einfach zu kochen sind, kann man vom Gericht nur begeistert sein.

Avocado Pasta vegan

Nudeln mit Avocado servieren und aufbewahren

Am besten schmeckt die Avocado Pasta frisch. Genieße sie also gleich nach dem Kochen. Vor allem die Avocadosauce solltest du direkt nach der Zubereitung servieren. Wenn du die Soße zu lange aufbewahrst, könnte sie ihren Geschmack und ihre grüne Farbe verlieren. Wenn nach dem Essen etwas von den Avocado Nudeln übrig geblieben ist, kannst du es in einem luftdicht verschließbaren Behälter im Kühlschrank aufbewahren. Spätestens am nächsten Tag solltest du die Reste aber aufessen.

Avocadosauce vielseitig zu genießen

Diese Avocadosauce schmeckt übrigens nicht nur mit Nudeln sehr lecker. Du kannst sie zu den anderen Hauptgerichten servieren. Auch aufs Brot, zum Dippen, mit Sesambrötchen oder Fladenbrot ist die Soße köstlich. Probiere es einfach aus! Deiner Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Avocado Nudeln

Diese Avocado Nudeln sind

  • vegan,
  • cremig,
  • sättigend,
  • gesund,
  • farbenfroh,
  • aromatisch,
  • unglaublich lecker,
  • blitzschnell aus wenigen Zutaten zu kochen,
  • perfekt zum Mittag- oder Abendessen.

Avocado Nudeln Rezept

Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, nach der du die vegane Avocado Pasta zubereiten kannst, findest du weiter unten im Kasten-Rezept.

Die Avocado Nudeln ist eins der einfachsten Hauptgerichte, die man sich vorstellen kann, – und gleichzeitig eins der leckersten. Die Zubereitung geht blitzschnell. Für die Nudeln mit Avocado brauchst du

  • natürlich Nudeln,
  • Avocado,
  • Basilikum,
  • Knoblauch,
  • Hefeflocken**,
  • Zitronensaft,
  • Olivenöl**
  • und zum Abschmecken Salz und Pfeffer.

Du kannst beliebige Nudeln für das Rezept nehmen. Ich hatte selbstgemachte Nudeln verwendet. Bei Avocado solltest du darauf achten, dass sie reif ist. Dank Hefeflocken hat die Avocado Pasta einen käsigen Geschmack. Du kannst sie durch veganen Parmesan** ersetzen. Olivenöl sollte gute Qualität haben.

Servieren kannst du die vegane Avocado Pasta mit

  • im Ofen überbackenen Kirschtomaten,
  • gerösteten Pinienkernen**
  • und Basilikumblättern.

Avocado Nudeln zubereiten: so gehst du vor

  1. Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  2. Fruchtfleisch von Avocado, Basilikum, Knoblauch, Hefeflocken, Zitronensaft und Olivenöl zusammen mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Die Avocadosauce zu den Nudeln geben und vermischen. Fertig sind die Nudeln mit Avocado!

Nudeln mit Avocado

Avocado Pasta: mit diesen Tipps und Tricks gelingt sie dir am besten

  • Du kannst eine beliebige Nudelsorte nehmen.
  • Mit selbstgemachten Nudeln schmeckt das Gericht am besten.
  • Wenn du Nudeln kaufst, achte darauf, dass sie vegan sind.
  • Verwende ausschließlich reife Avocados für das Rezept.
  • Hefeflocken verleihen den Avocado Nudeln einen käsigen Geschmack. Du kannst sie aber auch weglassen, wenn du es nicht magst.
  • Statt Hefeflocken kannst du veganen Parmesan** nehmen.
  • Verwende Olivenöl guter Qualität für die Avocadosauce.
  • Bereite die Avocadosauce direkt vor dem Servieren zu, damit das Gericht frisch schmeckt.
  • Statt mit überbackenen Kirschtomaten, gerösteten Pinienkernen und Basilikumblättern kannst du die Avocado Pasta mit anderen Toppings deiner Wahl servieren.

Hast du vegane Avocado Nudeln nach diesem Rezept zubereitet? Ich freue mich auf dein Ergebnis, deine Sternen-Bewertung und deinen Kommentar zum Avocado Pasta Rezept weiter unten, wie sie dir gelungen und geschmeckt hat. Hast du ein Foto von deinen Nudeln mit Avocado gemacht und es auf Instagram geteilt? Erwähne mich mit @inspirationforall.de in deinem Post, damit ich es bewundern kann.

Lust auf weitere leckere vegane Hauptgerichte bekommen? Wie wäre es mit

Avocado Pasta / Avocado Nudeln

Avocado Pasta / Avocado Nudeln

Cremig, vegan, sättigend und so unglaublich lecker ist diese Avocado Pasta. Neben der Avocadosauce machen überbackene Kirschtomaten, geröstete Pinienkerne und frische Basilikumblätter das Gericht perfekt. Die Nudeln mit Avocado sind außerdem einfach und blitzschnell zu zubereiten – ein ideales Mittag- oder Abendessen also auch für diejenigen, die kaum Zeit zum Kochen haben.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 2

Zutaten
  

  • 250 g (selbstgemachte) vegane Nudeln (evtl. nach diesem Rezept)
  • 1 Avocado (reif)
  • 15 g Basilikum
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

zum Servieren

  • Kirschtomaten
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • gröstete Pinienkerne
  • frische Basilikumblätter

Anleitungen
 

Zubereitung der Kirschtomaten

  • Verrühre in einer Schüssel Olivenöl mit etwas Salz und Pfeffer. Gib Kirschtomaten dazu und vermische sie vorsichtig, sodass sie mit dem Öl überzogen sind.
  • Verteile die Kirschtomaten nun auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und backe sie im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 15 Minuten.

Zubereitung der Avocado Nudeln

  • Koche Nudeln in Salzwasser nach Packungsanleitung und gieße das Wasser anschließend ab.
  • Püriere das Fruchtfleisch von Avocado zusammen mit Basilikum, Knoblauch, Hefeflocken, Zitronensaft und Olivenöl zu einer cremigen Masse. Würze sie nach Geschmack mit Salz und Pfeffer.
  • Gib die Avocadosauce zu den gekochten Nudeln und verrühre es.
  • Verteile die Avocado Nudeln auf zwei Teller und gib die im Ofen überbackenen Kirschtomaten, geröstete Pinienkerne sowie frische Basilikumblätter darauf.

Notizen

  • Es kann eine beliebige Nudelsorte verwendet werden.
  • Darauf achten, dass die Nudeln vegan sind.
  • Ausschließlich reife Avocados für das Rezept verwenden.
  • Statt Hefeflocken kann man veganen Parmesan nehmen.
  • Die Avocadosauce erst direkt vor dem Servieren zubereiten.
  • Statt mit überbackenen Kirschtomaten, gerösteten Pinienkernen und Basilikumblätter kann man die Avocado Pasta mit anderen Toppings servieren.
  • Beachte die ausführlichen Tipps und Tricks für die Zubereitung der veganen Avocado Pasta oben im Beitrag.
Von

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Reply

Rezept Bewertung




Bloggerei.de Gutscheincodes
Don`t copy text!